.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

nur DSL 384 - Lohnt sich der Wechsel zu Versatel?

Dieses Thema im Forum "Allgemein Breitbandanschlüsse" wurde erstellt von SophîaPêtríllo, 24 Dez. 2006.

  1. SophîaPêtríllo

    SophîaPêtríllo Neuer User

    Registriert seit:
    20 Jan. 2006
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Schüler
    Ort:
    Sachsen
    Hallo.

    In ca. 3 Monaten läuft meine Mindestvertragslaufzeit bei 1&1 aus. Somit habe ich die möglichkeit zu einem anderen Anbieter zu wechseln.

    Seit kurzen ist Versatel bei uns verfügbar. Ich habe gehört die bieten RA-DSL an, also könnte ich höchstwarscheinlich eine höhere Downloadgeschwindigkeit als 384kbit/s bekommen.

    Kann man ungefähr sagen was ich bekommen könnte wenn ich Flatrater 2000 bestelle? Die Daten von meiner FritzBox habe ich als Anhang mit angefügt.
    Wie sieht es mit dem Upload aus, wird der auch größer?

    Hat auch jemand bereits Erfahrungen damit gemacht, z. B. Verbindungsabrüche, Sprachqualität beim ISDN Anschluss von Versatel?

    Wäre nett wenn mir jemand helfen könnte.

    mfg SophîaPêtríllo
    :noidea:
     

    Anhänge:

    • 1.jpg
      1.jpg
      Dateigröße:
      48.2 KB
      Aufrufe:
      46
  2. Nero FX

    Nero FX Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29 Juli 2006
    Beiträge:
    1,046
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Also du solltest den Splitter mal Wechseln der scheint nicht der neuste zu sein.

    Dazu hängst du noch an einem Uralt Analog Devices Port-->E-Schrott, schafft nichtmal DSL-Light mit mehr als 48DB.

    Bei Versatel solltest du ohne Probleme DSL2000 bekommen können. (weit besserer Port) Upload wird sich miterhöhen. Jeder Anschluss wo DSL geht (egal welche Variante) sollte mindestens 256Kbit Upload schaffen. Zu 99% auch 512Kbit. (bei dir durch den Schrott Port nicht möglich).
     
  3. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,

    ich bin überrascht.

    Woran siehst du das?

    Und das?
    Ich hab schon viele DSL Informationen gesehen, aber die Info hätte ich da nicht rausgeholt. :noidea:

    Viele Grüße

    Frank
     
  4. SophîaPêtríllo

    SophîaPêtríllo Neuer User

    Registriert seit:
    20 Jan. 2006
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Schüler
    Ort:
    Sachsen
    Hallo

    Ich hatte mir schon einen Splitter bei ebay gekauft, weil ich bei meinem die Anschlussklemmen etwas zerstört habe, aber bei beiden Splittern kommen ähnliche Werte raus, es gibt keine großen Unterschiede.

    Mit dem Analog Devices Port hat er recht, ich hänge an Analog Devices 16.0 - H2

    mfg
     
  5. inquisitor

    inquisitor Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7 Aug. 2004
    Beiträge:
    1,485
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beachte, daß Du nach einem Wechsel zu Versatel keine Call-by-Call Vorwahlen mehr nutzen kannst. Diese funktionieren alleine an Festnetzanschlüssen der Telekom.
     
  6. beckmann

    beckmann Guest

    Naja, die Leitung ist recht "schlecht". 13dB Signal/Rauschtoleranz bei DSL 384 sind sehr schlecht und das liegt nicht am Port. Wird da ADSL drauf geschaltet könnte das mehr Geschwindigkeit bedeuten, aber bei den Werten verspreche ich mir da nicht all zu viel von, unter 8dB kann es nämlich passieren das die Leitung zusammenbricht bei ADSL.
     
  7. JSchling

    JSchling Gesperrt

    Registriert seit:
    21 Sep. 2004
    Beiträge:
    1,543
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    naja, das CbC-Problem bei Versatel kann man bei der 7170 ja recht gut mit VoIP kompensieren, zumindest fast so günstig wie CbC
    Die Aussage, dass du problemlos DSL2000 bekommen kannst, teile ich ganz und garnicht. Ich bin auch sicher, dass es aufgrund der adaptiven Schaltung schneller wird, aber auf echtes 2000 mit vollem Speed würde ich niemals setzen, ist zumindest ganz sicher keinerlei Garantie drauf
    Worauf sich die Aussage mit dem defekten Splitter begründet ist mir auch ein Rätsel, aber das war ja schon gestern morgen, jetzt ist leider schon dunkel drausse, da kann man das nicht mehr so gut sehen
     
  8. SophîaPêtríllo

    SophîaPêtríllo Neuer User

    Registriert seit:
    20 Jan. 2006
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Schüler
    Ort:
    Sachsen
    Naja, da nächsten Monat mein 1und1 Vertrag ausläuft, habe ich heute bei versatel angerufen und flatrater 2000 bestellt, da der Anschluss i.d.R. auch 4-6 Wochen dauert.

    Das mit Call by call ist kein Problem, da ich erstmal 2 Jahre die voiceflat nutze und für Mobiltelefonie vieleicht VoIP.

    Auch wenn ich nicht 2000 bekommen ist das nicht so schlimm, ich wär auch schon mit 1000 zufrieden, hauptsache schneller als jetzt. Auserdem geht es auch um den Preis:

    T-ISDN = 24,20¤/Monat + Telefonkosten ca. 5¤/Monat
    1&1 DSL + Flat = 27,55¤/Monat
    ---------------------------------------
    Gesamt: 56,75¤ / Monat
    Versatel: 34,99¤ / Monat

    Naja, ein Problem ist ja noch, ich weiß nicht wo die Versatel Vermittlungsstelle ist, vieleicht ist die weiter entfernt und meine Leitung wird dadurch schlechter, vieleicht aber auch näher. Ich werd mich überraschen lassen.

    mfg
     
  9. inquisitor

    inquisitor Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7 Aug. 2004
    Beiträge:
    1,485
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    T-Konkurrenten sind in 99% aller Fälle in T-VSt. eingemietet. Zusätzliche Standorte wirst Du nur in seltenen Ausnahmefällen in Großstädten finden. Daß die Leitungslänge abnimmt ist also sehr unwahrscheinlich.