.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Nutzung der Fritz Box Fon 5050 mit Kabel Deutschland I-Net

Dieses Thema im Forum "Kabelinternet" wurde erstellt von Donnervogel, 11 Okt. 2005.

  1. Donnervogel

    Donnervogel Neuer User

    Registriert seit:
    4 März 2005
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen,

    nachdem Kabel Deutschland den Highspeed-Internetanschluß mit Kabel-Phone anbietet, möchte ich die Telekom mit T-DSL verlassen und auf diese Möglichkeit umsteigen. Ist die im Attachment aufgezeigte Architektur lauffähig oder kann ich sie als Hirngespinst getrost vergessen? Kabel-Phone würde ich mitbestellen, weil dort eine Rufnummernportierung angeboten wird, die für mich sehr wichtig ist.

    Über verlässliche Bewertungen wäre ich sehr dankbar.

    PS: Ich hoffe, dass ich unter dem Thema "Breitbandanschlüsse" richtig bin, da hier ja kein Problem mit der FBF 5050 vorliegt.
     

    Anhänge:

  2. Ruad

    Ruad Mitglied

    Registriert seit:
    27 Juli 2005
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    ein Niederrheiner in Berlin
    Über SMC-Router und Wlan-Accespoint sag ich nichts, wirst du aber selbst wissen. Der Rest müsste nach den Angaben der Hersteller funktionieren.
     
  3. Donnervogel

    Donnervogel Neuer User

    Registriert seit:
    4 März 2005
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Der SMC-Router, ein SMC7004ABR V2 und der AP D-Link DWL 2000 AP+ arbeiten hier schon längere Zeit total störungsfrei, aber das ist auch nicht das Wesentliche meiner Frage. Das "müsste" in Deinem 2. Satz drückt genau das aus, was ich von den Hotlines auch zu hören bekomme. Leider vertreibt es nicht meine Skepsis. Aber besten Dank für Deine Antwort.
     
  4. Ruad

    Ruad Mitglied

    Registriert seit:
    27 Juli 2005
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    ein Niederrheiner in Berlin
    Die Frage ist andersherum: Warum vertraust du dort den Angaben nicht?
    Mit AVM habe ich eigentlich nie Probleme gehabt. Die ISDN-Karten liefen einwandfrei, AVM KEN lief auf unseren Servern einwandfrei und bei Bekannten lief die Fritzbox einwandfrei. Und wenn Sie jetzt sagen, dass durch die neue FW in der 5050 das Modem ausgeschaltet werden kann und der Betrieb über DHCP, und das ist entscheidend an dieser Stelle für ein Kabelmodem, am ersten LAN möglich ist, dann glaube ich ihnen das.
    Was verlierst du? Rückgaberecht hast du doch meistens bei jedem Produkt.
    Und es ist definitiv kein technisches Hirngespinst. Nichts davon ist ein krudes Ding.
    Oder um welche Stelle deines Aufbaues bangst du eigentlich?
     
  5. Rocky512

    Rocky512 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    2 Mai 2004
    Beiträge:
    3,469
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Leipzig
    @ Donnervogel

    Willkommen im Forum

    OT
    Warum willst du eigentlich Kabelphone nutzen ?
    Die 9 ¤ Grundgebühr und auch die Minutenpreise sind ja nun nicht gerade
    konkurrenzfähig zu den anderen VOIP-Providern.

    /OT
     
  6. voipd

    voipd IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Mai 2005
    Beiträge:
    3,184
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Prinzipiell OK, aber mach es richtig!

    Portiere deine Nummer zu einen VoIP Provider. Da bist du vollkommen unabhaengig. Die Hardware hast du ja sowieso dort stehen. Das konfigurieren wird nur einfacher und du hast nicht die "Analogbruecke" (TA <-> Tel A) die die Gespraechsqualitaet mindert.

    Stell dir vor du nimmst: Analoges_Telefon und rufst raus -> wird in der FBF digitaliseiert -> durch die Chips gejagt -> dann analogisiert -> auf Tel A rausgeschickt -> im TA digitalisiert. Nicht wirklich eine gute Idee!

    Suche Stichwort "ECHO" !!! :) :)

    voipd.

    PS: Reklame im Footer :oops:
     
  7. Donnervogel

    Donnervogel Neuer User

    Registriert seit:
    4 März 2005
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @ Ruad

    Generell kann ich Deine Meinung zu AVM bestätigen, aber vollkommen sind auch die nicht. Die LAN-Verbindung zum Kabelmodem macht mir weniger Sorgen, obwohl ich gerne gelesen hätte: "Läuft hier einwandfrei!" Bang ist mir um die Verbindung Telefonanschluss der FBF mit dem Kabeladapter. Hier kann ich nur hoffen, dass die Schnittstellenspezifikationen Festnetz und Telefonadapter Kabel kompatibel sind. Mein Rückgaberecht bei Kaufverträgen nutzt mir hier wenig, ich vereinbare letztendlich eine Dienstleistung mit KD, bei der Hardware mitgeliefert wird. Ob Du da so ohne weiteres ein Kündigungsrecht bei Inkompatibilität zu anderen, nicht zum Vertrag gehörenden Komponenten hast, bezweifel ich einmal.
    :doktor:

    @ Rocky512

    Dank für die Begrüßung im Forum!

    Die Entscheidung, Kabel-Phone mit zu vereinbaren, ist längst nicht gefallen. Ein ganz entscheidener Punkt ist die Portierungsmöglichkeit der Rufnummern und da scheiden ja schon einige VoIP-Anbieter aus.

    @ voipd

    Danke für das Stichwort "ECHO"! Ein ganz wichtiger Hinweis!
    Ich werde die Suchfunktion bestimmt strapazieren. :mrgreen:
     
  8. Rocky512

    Rocky512 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    2 Mai 2004
    Beiträge:
    3,469
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Welche Art Hardware stellt dir KD denn zur Verfügung ?
    Es soll ja zwei verschiedene Varianten geben.
    Bei mir kommt das in meiner Signatur angegebene Kabelmodem zum Einsatz.

    Hatte übrigens Kabelphone schon als "Festnetz" beim Test des ALL7902 missbraucht (Bei nicht Registrierung des VOIP-Accounts oder ausgeschaltetem ALL7902 ging alles über Kabelphone)
     
  9. Donnervogel

    Donnervogel Neuer User

    Registriert seit:
    4 März 2005
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Tja, das ist auch so eine Frage. Für die Hotline ist ein Kabelmodem ein Kabelmodem. Modelle kennen sie nicht und die rein technische Hotline erreicht man nur, wenn man eine USERID eingibt, die ich natürlich noch nicht besitzen kann.

    :noidea:
     
  10. Rocky512

    Rocky512 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    2 Mai 2004
    Beiträge:
    3,469
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Leipzig
  11. Ruad

    Ruad Mitglied

    Registriert seit:
    27 Juli 2005
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    ein Niederrheiner in Berlin
    Ich spiel noch einmal den Bemühten ;)
    Bei Kabelmodems werden in der Regel gerne Motorolamodems verwendet. Da KabelDeutschland nun auch Telefonie anbieten wird, tippe ich einfach einmal auf das Kabelmodem, welches auch Kabel BW verwendet. Ich habe nach langem Suchen nämlich nur dieses eine Modem gefunden, welches Telefonanschlüsse integriert hat und bei mir seinen Dienst tut.

    Motorola SBV5120E(-CN)

    Habs bislang aber nur auf englischen Seiten in Ankündigungen gefunden. (Vor drei Monaten)
     
  12. Rocky512

    Rocky512 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    2 Mai 2004
    Beiträge:
    3,469
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Leipzig
    @ Ruad
    na dann schau mal in meine Signatur :wink:
     
  13. Ruad

    Ruad Mitglied

    Registriert seit:
    27 Juli 2005
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    ein Niederrheiner in Berlin
    :oops:
    jetzt bin ich aber wirklich raus... da will man helfen und geifert doch nur mit halbwissen rum.
    viel erfolg dir donnervogel bei deiner auswahl.

    [und abgang]
    :oops:
     
  14. Donnervogel

    Donnervogel Neuer User

    Registriert seit:
    4 März 2005
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @ Ruad

    Du siehst, Skepsis ist bei Halbwissen durchaus geboten, zumal die Erfahrungen auch noch nicht so verbreitet sind.

    Dank aber für Deine Bemühungen!
     
  15. jgowron

    jgowron Neuer User

    Registriert seit:
    7 Apr. 2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @Donnervogel:

    Sehr interessant, hast du das jemals realisiert und falls ja, funktioniert es (damit spiele ich insbesondere auf die Verbindung des Telefonanschlusses der FBF mit dem Kabeladapter an).

    Wäre nett, wenn du mir antworten könntest, wenn das funktioniert, würde ichs bei mir nämlich auch gerne ausprobieren

    MfG

    Thomas
     
  16. gandalf94305

    gandalf94305 Guest

    Es funktioniert... Du solltest allerdings einen RJ11-TAE-Adapter verwenden, um das Originalkabel der FBF dann anzuschließen... Ich habe das mit meinem Kabel BW Modem getestet.

    --gandalf.

    PS: @Ruad - es gibt nicht nur das SBV5120E, sondern auch das etwas ältere SBV4200E, das ich z.B. von Kabel BW habe ;-)
     
  17. Ruad

    Ruad Mitglied

    Registriert seit:
    27 Juli 2005
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    ein Niederrheiner in Berlin
    Danke Gandalf.
    Aber das Wissen um die unglaubliche Anzahl von Kabelmodems habe ich zumindest ansatzweise schon vor SECHS Monaten in diesem Thread von Rocky bekommen ;) :p

    Schönen Sonntag noch.