.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

O2 DSL und VoIP mit Linux Router

Dieses Thema im Forum "O2 DSL (Telefonica)" wurde erstellt von skweb, 11 Jan. 2009.

  1. skweb

    skweb Neuer User

    Registriert seit:
    26 Nov. 2006
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    ich würde gern das UFO gegen einen Linux Router tauschen.
    Was muss das Modem und das Linux dann können (VPI/VCI)?

    Oder welcher Router mit Modem ist zu empfehlen, wenn ich selber Software aufspielen will?

    Stefan
     
  2. doc456

    doc456 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    27 Apr. 2006
    Beiträge:
    15,677
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    #2 doc456, 11 Jan. 2009
    Zuletzt bearbeitet: 11 Jan. 2009
    Hallo,

    wenn du als Router eine FritzBox oder einen Speedport meinst, dann kannst du die
    a) 7270/7240
    b) 7170/7141
    c) W920/720/721/701
    prima verwenden.
     
  3. Abuze

    Abuze Mitglied

    Registriert seit:
    14 Okt. 2007
    Beiträge:
    601
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Dazu liegen noch keine Erfahrungswerte vor. Es gab mal Experimente mit Asterisk - jedoch mit begrenztem Erfolg. Wenn man nur DSL und Fremd-VoIP nutzen möchte gibt es wenig Probleme. Fremdhardware an O2-VoIP ist etwas kritisch.
     
  4. skweb

    skweb Neuer User

    Registriert seit:
    26 Nov. 2006
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Warum gibt es die 7141 nicht bei AVM?
    Die 7170 SL würde ja auch reichen, da ich eh keinen "richtigen" Telefonanschluss habe, richtig.

    Wo gibt es infos zum Thema SW auf der FB?

    Stefan
     
  5. doc456

    doc456 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    27 Apr. 2006
    Beiträge:
    15,677
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Na hier, wo sonst... ;)
     
  6. skweb

    skweb Neuer User

    Registriert seit:
    26 Nov. 2006
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Was muss ein DSL-Modem bezüglich VPI/VCI können?
    Ich überlege mir ein Modem zu holen und etwas mit Linux zu experimentieren.

    Stefan
     
  7. woprr

    woprr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10 Juni 2007
    Beiträge:
    2,876
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Doch. Mit CallWeaver schon. Geht hier alles inzwischen 3 Monate, nur T.38 Fax nicht.
    Zu * gabs nur Fragen
    http://www.ip-phone-forum.de/showpost.php?p=1209289&postcount=5
    oder in welchem thread sind die "Experimente mit Asterisk" ?
     
  8. skweb

    skweb Neuer User

    Registriert seit:
    26 Nov. 2006
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    die seite sieht gut aus.
    Also hast Du einen Linux Router mit TK (CallWeaver) am laufen?
    Was hast Du als ADSL Modem bzw. was muss das können?

    Stefan
     
  9. woprr

    woprr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10 Juni 2007
    Beiträge:
    2,876
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Das von o2.
     
  10. skweb

    skweb Neuer User

    Registriert seit:
    26 Nov. 2006
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hmm, ich habe nur den O2 Surf & Phone Router

    Stefan