o2 router ipsec vpn und was sollen die Zertifizerungsstellen?

lmandrake

Neuer User
Mitglied seit
3 Dez 2004
Beiträge
46
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

ich würde gerne über ipsec eine externe Zugangsmöglichkeit in mein lokales Netz schaffen. Leider ist für meine Fritzbox Fon Wlan (ohne Zahlen) die Firmware mit ipsec nicht verfügbar. Nun bin ich für das classic ufo [1] über das Feature "IPSec VPN" gestossen und in der Oberfläche taucht ja auch eine PKI Verwaltung (Vertrauenswürdige Zertifizierungsstellen) auf. Lässt sich mit dem ufo endlich mal was brauchbares (=ipsec zugang) anfangen? Weitere Konfigurationsdialoge sind ja nicht freigeschaltet.

[1] http://shop.o2online.de/nw/dslinternet/sohodsl/router/popupclassic


Grüsse
lmandrake
 

tioan

Mitglied
Mitglied seit
1 Jan 2006
Beiträge
348
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hi,
weshalb willst du dir privat IPsec antun?
Openvpn ist wesentlich einfacher (nicht unsicherer) und flexibler und würde per freetz auch auf deiner Fritzbox laufen.
Glaube ausserdem nciht das der O2 Ufo nen ipsec server enthält wird eher werbung für ipsec/vpn pass through sein. Also dass das dingen ipsec an nen server hinter dem server weiterleiten kann.
 

lmandrake

Neuer User
Mitglied seit
3 Dez 2004
Beiträge
46
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi,
weshalb willst du dir privat IPsec antun?
Openvpn ist wesentlich einfacher (nicht unsicherer) und flexibler und würde per freetz auch auf deiner Fritzbox laufen.
Würde gerne auch mein Symbianhandy zur Einwahl nehmen und da gibt es leider keinen Openvpn Client

Glaube ausserdem nciht das der O2 Ufo nen ipsec server enthält wird eher werbung für ipsec/vpn pass through sein. Also dass das dingen ipsec an nen server hinter dem server weiterleiten kann.
Ja, wahrscheinlich nur ein Trick um irgendwo das Schlagwort VPN unterzubringen :/
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,321
Beiträge
2,021,152
Mitglieder
349,859
Neuestes Mitglied
Jtc