OC31 hinter Vigor 2900?

jackyman

Neuer User
Mitglied seit
4 Jan 2005
Beiträge
16
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Leute,

leider habe ich gerade nach langer Suche in diesem Forum und vorher langen verzweifelten Versuchen die OC31lan SIP online zukriegen aufgegeben. Konnte auch eines dieser Prototypen ergattern.

Bin echt am Ende mit meinem Latein und brauche dringend Hilfe.
Sipgate Support war zwar schnell aber wie üblich nicht sehr hilfreich. Die Mail vom DeTeWe Support (Thomas) steht noch aus.

Fakt ist: Da ich die Vigor nicht abschalten will/kann, möchte ich die OC31 dahinter betreiben. Nach Änderung der internen IP auf mein schon bestehendes Netz, gebe ich die IP des Routers als Gateway ein. Leider funtz es trotz vieler verschiedener Einstellungstests (beinhaltet auch Portmappigs bzw. auch mal in DMZ Stellung u.s.w.) nicht, das er sich bei Sipgate einwählt.
Mit einem Softphone wie X-Lite funtz es einwandfrei.
Evtl. mache ich ja schon etwas beim Anschluss falsch...

Wenn mir wie gesagt jemand mal was Posten könnte, wie die Kiste genau anzuschliessen und zu konfigurieren ist, wäre ich echt dankbar.

Gruss
Jackman

------------
Router: Draytek Vigor 2900
Einstellungen: VPN's und Druckerfunktionallität
Endgeräte: T.E.L.N.E.T. 8a/b ISDN (Möglichst bald Opencom31lan SIP)
VoIP: Sipgate
Anbindung: QDSL 1052/512
 

mik

Neuer User
Mitglied seit
28 Sep 2004
Beiträge
25
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Jackyman,

kann ich auch ein Liedchen von singen, versuche das seit mehreren Tagen, er verindet sich auch mit dem Sipgate Server aber ich kann keine Gespräche fürhen. Wenn ich die Anlage also Router reinhänge funzt es.

Gruß

Mik
 

jackyman

Neuer User
Mitglied seit
4 Jan 2005
Beiträge
16
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Danke für die schnelle Antwort,

nun ist es an mir die Kiste schnell fertig zu machen und mit dem Verweis das man mir bei der Bestellung nicht mitgeteillt hatte, dass es sich hierbei um einen Prototypen handelt , an Sipgate wieder zurück zusenden.

Basteln und helfen ist ja Ok, nur wollte ich wegen den ¤ 49,- weniger nicht die ganze Kiste neu entwickeln. Sorry... (@thomas... :abschied: )

Solidarnois
Jackyman

------------
Router: Draytek Vigor 2900
Einstellungen: VPN's und Druckerfunktionallität
Endgeräte: T.E.L.N.E.T. 8a/b ISDN (Nun dann wohl nicht mehr Opencom31lan SIP)
VoIP: Sipgate
Anbindung: QDSL 1052/512
 

udosw

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20 Mrz 2004
Beiträge
1,114
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Christoph schrieb:
Die OC31 kässt sich derzeit nur an direkt an einem DSL-Modem betreiben, weil sie kein DHCP "spricht" ...
Das erscheint mir als Begründung nicht ausreichend. Warum wäre DHCP (Client) notwendig? Ich habe die OC derzeit mit folgender Konfiguration hinter meinem "Router" FritzBox hängen:

Internet-Zugangsdaten -> Gateway: IP-Nr. der FB.
Expertenkonfiguration -> DNS-Serveradresse: IP-Nr. der FB.

@jackyman: Hast Du auch an DNS gedacht?

Mit dieser Konfig konnte ich mit der OC erfolgreich über meinen Asterisk-Server (im lokalen Netz) telefonieren. Im Moment klappt's allerdings aus unerfindlichen Gründen nicht mehr.

Mit externen Providern geht's fast gar nicht, aber dazu mache ich ein neues Topic auf.

Udo
 

jackyman

Neuer User
Mitglied seit
4 Jan 2005
Beiträge
16
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi Udo,

danke für den DHCP bzw. DNS Gedanken. Ich wollte darauf nicht mehr so eingehen da eh verlorene Mühe. DeTeWe hat sich auch nicht mehr gemeldet...

Hier der Aufbau, wo ich den wenigsten Erfolg hatte.

PC > Vigor > QDSL Modem/Bridge
und auch
OC 31 (192.168.2.2)> Vigor (192.168.2.1)

Trotz der Gateway Funktion die die OC 31 (192.168.2.2) haben sollte, funktionierte das nicht. Die OC31 ist zwar konfigurierbar jedoch findet keine Einwahl bei Sipgate statt.


Hier der Aufbau, wo ich den meissten Erfolg hatte.

PC > Vigor > OC31 > QDSL Modem/Bridge

OC31 bekommt nach Einwahl IP & DNS> Vigor (192.168.2.1) hat als Gateway & DNS die OC31 (192.168.2.2) > einer der PC's (zb. 192.168.2.80) hat als Gateway die Vigor und bekommt IP & DNS Vigor

Das paradoxe ist, das die OC31 in dieser konstellation von dem PC über den Router aus, an pingbar und auch über sein Webinterface einwandfrei konfigurierbar ist.
Jedoch trotz korekter Einwahl ins INet und funktionierendem VoIP der Vigor kein INet zeigt.

---------------------
Router: Draytek Vigor 2900
Einstellungen: VPN's und Druckerfunktionallität
Endgeräte: T.E.L.N.E.T. 8a/b ISDN (Nun dann wohl nicht mehr Opencom31lan SIP)
VoIP: Sipgate
Anbindung: QDSL 1052/512
 

pm_detewe

Neuer User
Mitglied seit
20 Dez 2004
Beiträge
82
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Jackyman: Die OC31 kann derzeit noch nicht hinter einem Router betrieben werden, da sie das STUN noch nicht unterstützt. Das wird aber _sehr_ bald der Fall sein, da wir aus den Foren gelernt haben ... und aus den Mails, die wir bezügl. des Supports der OpenCom31lan SIP-beta erhalten haben. Diesebezügliche Alpha-FW werde ich in Kürze anbieten können. Dann kann man die Anlage mit fester IP hinter einem beliebigen (nattenden) Router betreiben und SIPpen.

Udo: Bisher definitiv erfolgreich sind Sipgate und Freenet, eine neue Beta ohne STUN, die z. B. das 1und1-Problem löst, ist in wenigen Tagen zu erwarten, dann ist 1und1 auch ok. Mit welchen Providern hast Du Probleme?.

Nur so mal am Rande: Wir haben überall "SIP Prototype" 'draufgeschrieben, dass das über dem Vertriebsweg nicht allen Käufern kommuniziert wurde ist von uns leider nicht zu beeinflussen gewesen. Sorry again.

Thomas, PM bei DeTeWe
 

jackyman

Neuer User
Mitglied seit
4 Jan 2005
Beiträge
16
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi Thomas,

danke für Deine Antwort u.A. auch per Mail.

Ich hatte Eure Kiste schon fertig zum Abschicken.
Wenn nun aber wirklich in den nächsten Tagen eine neuen Firmware heraus kommt, wodurch ich die OC31 hinter meiner Vigor 2900 betreiben kann, würde ich das Risiko auf mich nehmen und nicht an Sipgate zurück schicken.
Ich bitte aber bei Deiner Aussage zu bedenken, daß anderenfalls ich auf der OC31 sitzen bleibe und kein Rückgaberecht mehr bei Sipgate habe.

Wie schon in der Mail geschrieben, würde ich liebend gern Eure Kiste im LAN haben, nur muss Sie halt funktionieren.

Ich wäre Dir über eine schnelle und verbindliche Aussage sehr Dankbar.

Mit herzlichen Grüßen
Jackyman
 

pm_detewe

Neuer User
Mitglied seit
20 Dez 2004
Beiträge
82
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Jackyman: Ab morgen wird - wenn unser Webserver es erlaubt (sonst basteln wir 'was anderes ...) ein Bugfix (für alle 1und1-Kunden, etc.) zur Verfügung stehen, aber das ist noch nicht das "jetzt-gehts-auch-hinter-router-STUN" Beta-Release, sondern erst mal ein Bugfix.
Verbindlichkeit ist immer schwer, wenn's um SW geht, aber Du wirst nicht bis Februar warten müssen.

Thomas, PM bei DeTeWe
 

udosw

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20 Mrz 2004
Beiträge
1,114
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
pm_detewe schrieb:
Die OC31 kann derzeit noch nicht hinter einem Router betrieben werden, da sie das STUN noch nicht unterstützt.
Das erklärt natürlich einiges. Ich hatte haupsächlich Probleme hinter einem Router.

Direkt am Modem ging es mit sipgate. Mit GMX hatte ich Audio nur in Richtung VoIP zu Festnetz, umgekehrt war nichts zu hören. Ich warte auf das FW-Update, hab' keinen Nerv immer mein Netz halb umzukonfigurieren.

Udo
 

jackyman

Neuer User
Mitglied seit
4 Jan 2005
Beiträge
16
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi Thomas,

nun werde ich das Risiko wohl eingehen, erst einmal warten und auf mein Rückgaberecht der Sipgate gegenüber verzichten.

Ich hoffe mein Vertrauen der DeTeWe gegenüber wird nicht enttäuscht werden.
Nichts desto trotz, finde ich Deine Engagement hier echt lobenswert.
Bitte vergiss mein nicht...s*, sobald es was neues über die Firmware gibt, mit der "hoffentlich" mein Problem behoben sein sollte.

In Deinem Mailer hast Du mich ja glaube ich schon aufgenommen.

Solidarnois
Jackyman
 

traxanos

Mitglied
Mitglied seit
15 Jul 2004
Beiträge
486
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Das muss doch auch ohne STUN gehen. Man müsste nur wissen welche Ports vom Router weitergeleitet werden müssen. Leider blieb die Mail an die SUpportadresse noch unbeantwortet meine anderenfragen stell ich jetzt in einem neuen Thread.
 

jackyman

Neuer User
Mitglied seit
4 Jan 2005
Beiträge
16
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
pm_detewe:

Hallo Thomas,

nun bin ich echt begeistert :-( Die neue FW 2.16 ist drausen und STUN ist immer noch nicht drin.

Jetzt habe ich seit fast einem Monat ein Gerät im Büro, welches von der DeTeWe als hinter Router möglich und auch von verschiedenen Magazinen nach Tests so proklamiert, zuhause und kann es nicht nutzen.
Für diese Tests muss es doch auch mal gefuntzt haben.

Zurück geben ist auch nicht mehr drin...

Von Dir ist gerade auch nichts mehr zuhören...

Sorry, aber.. bin gerade auf der Arbeit und möchte auf diesem Wege meinem Frust etwas Luft machen.
Bitte, bitte schick mir einpaar aufmunternde Worte.
Bin echt kurz davor die Kiste in den Müll zuschmeissen und unserem Büro was vernünftiges zukaufen. Habe als Tech auch einen Ruf zuwahren...

Antwort erbeten
Jackyman

So auch per Mail an DeTeWe Support gegangen...
 

svonk

Neuer User
Mitglied seit
13 Sep 2004
Beiträge
121
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@udosw
also, ich konnte noch nicht so ganz erfolgreich reproduzieren, wie du das ding hinter einem router zum laufen gebracht hast. kannst du da bitte ein wenig ins detail gehen? - wie sehen bei dir insgesamt die einstellungen unter internetzugang und netzwerk etc. aus?
 

jackyman

Neuer User
Mitglied seit
4 Jan 2005
Beiträge
16
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
pm_detewe:

Hi Thomas,

teil uns doch wenigstens mal einen zwischenstand mit, wie es mit STUN und Konsorten aussieht.
So "langsam" vergeht einem die Lust.


Gruss
(Ein unfreiwilliger Tester, der zu retten versucht was noch zu retten ist.)
Jackyman
 

pm_detewe

Neuer User
Mitglied seit
20 Dez 2004
Beiträge
82
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,
auch hier die Info: STUN humpelt breits, aber eben: Es humpelt noch, es läuft noch nicht immer rund. In dieser Woche (KW 5) wird es kein neues Release geben, in der KW 6 aber sicher. Ich verspreche STUN dafür nicht, es sieht aber nicht wirklich schlecht aus.
Geduld!
Thomas, PM bei DeTeWe
 

traxanos

Mitglied
Mitglied seit
15 Jul 2004
Beiträge
486
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Warum wir STUN benötigt? Wenn die Ports direkt weitergeleitet werden muss es auch gehen. Leider weis ich bis heute nicht welche Ports ich weiterleiten muss. Eine eMail damals an den Support wurde nur mit der STUN Info beantwortet.
 

Tiny_Dragon

snom-Support
Mitglied seit
7 Jan 2005
Beiträge
256
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@traxanos

Weil es mit der Portweitergabe leider nicht so einfach ist. Der sipprovider muss nämlich die Paketinformationen an die IP Adresse des WAN-Anschlusses deines Routers senden. Da aber die Verbindung zum Sipprovider von der OC31, und nicht vom Router, aufgebaut wird, die aber wiederum nur die lokalen IP-Adressen kennt (ggf. 192.168.xxx.xxx) wird zum Sipprovider, wenn überhaupt in diesem FAll von der OC31 z.Z., die eigene lokale IP-Adresse geschickt. Diese Adresse will der Server vom Sipprovider nun ansprechen. Nun hat er aber pech, denn lokale Adresse werden ja nicht weiter geroutet im Internet. Und deshalb würde der Portforward nichts so alleine nichts nützen.

Deshalb braucht die Anlage STUN. STUN löst dieses Problem bei einem NAT-Router. Wie genau ist auch im FAQ beschrieben.

Die OC31 kann sich proma hinter einem NAT Router Anmelden, nur wirst du ohne den STUN support keine Verbindung aufbauen lassen.

Sollte ich jedoch irren lasse ich mich gerne eines besseren belehren. Will ja schließlich nicht dumm sterben! :D

Kopf Hoch, STUN wird schon noch kommen.
 

traxanos

Mitglied
Mitglied seit
15 Jul 2004
Beiträge
486
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Kann ich dennoch nicht verstehen.
Die FBF erkennt auch wenn Sie hinter einem Router steht ohne STUN das die Paket beim SIP-Prov mit einer anderen als der Localen ankommt. Und so wie ich das im SIP Protokoll gesehen habe wird die Empfänger IP garnich mitgesendet. Der Asterisk o.ä. vom SIP-Prov nimmt die IP von der das Paket kommt und nicht das was im Paket steht. Das würde auch erklären warum die FBF z.B. oder mein Asterisk ohne meine externe IP zu kennen ohne Probleme laufen, ohne STUN.
Sollte im SIP definitive die IP mit gesendet werden, und die SIP-Server nehmen auf jeden Fall die IP im SIP-Paket dann stimmt das soweit.

Auch die SIPS-Software analysiert das Netzwerk und schreibt:
a) es wurde ein uPnP-Router gefunden möchten Sie diesen verwenden
b) oder möchten Sie mit STUN arbeiten.
 

Tiny_Dragon

snom-Support
Mitglied seit
7 Jan 2005
Beiträge
256
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi traxanos,

ich gebe zu das ich mich mit dem Thema uPnP noch nicht ganz auseinandergesetzt habe und deshalb auch nicht sicher bin ob man darüber entsprechende Datern weitergeben kann. Definitiv müsste aber die OC31L dann solch eine Funktion unterstützen. Habe sowas aber bis jetzt nicht gefunden.

Leider weis ich bis heute nicht welche Ports ich weiterleiten muss.
Ich weis das Thomas mal die Portliste in einen Threat gestellt hatte. Schau doch mal in den Downloadbereich.

Wie gesagt, ich lerne gerne etwas neues dazu, denke aber das du so eher wenig erfolg haben wirst, aber lass dich von mir nicht abhalten. Würde ich mich nämlich auch nicht lassen ;). Auch ich würde davon profitieren, könnte dann nämlich meinen Astrisk abschaffen.
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
233,286
Beiträge
2,032,407
Mitglieder
351,810
Neuestes Mitglied
cyb7