.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Ohne isdn doch zwei Telefonleitungen bei VOIP?

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliches" wurde erstellt von carlos7262, 16 Okt. 2005.

  1. carlos7262

    carlos7262 Neuer User

    Registriert seit:
    16 Okt. 2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen,

    ich beschäftige mich seit kurzer Zeit mit dem Thema VOIP und hätte da eine Frage, die ich bislang noch nicht klären konnte:

    Wenn ich einen analogen T-Net Anschluss mit einer Telefonleitung (also kein ISDN) mit einem DSL-Anschluß (T-DSL 6000), eine Deutschland-Flat beim Provider 1&1 mit der Hardware FritzboxFon habe und an dieser FritzboxFon zwei Telefon angeschlossen habe, kann ich dann an Telefon 2 noch angerufen werden, wärend ich an Telefon 1 bereits angerufen wurde und das Gespräch noch läuft?

    Die Frage ist also, wenn ich selber nach extern telefoniere, telefoniere ich über das Internet. Kann ich dann gleichzeitig noch über das Festnetz erreicht werden oder eben umgekehrt, ich werde über das Festnetz angerufen, kann ich dann trotzdem noch über das Internet nach extern telefonieren?

    Die andere Frage ist, gehen alle eingehenden Anrufe von extern automatisch über das Festnetz ein oder kann man die Gespräche auch über das Internet eingehen lassen?

    Gruß, Carlo
     
  2. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Die Fragen lassen sich leicht selbst beantworten, wenn du dir darüber im klaren bist,
    dass ein Telefonanschluß(Festnetz) und Internet(VoIP) völlig unabhängig nebeneinander laufen!

    ;)