.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Ohne Splitter bei Komplett Anschluss

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: DSL, Internet und Netzwerk" wurde erstellt von henfri, 31 Okt. 2008.

  1. henfri

    henfri Mitglied

    Registriert seit:
    21 Sep. 2005
    Beiträge:
    419
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #1 henfri, 31 Okt. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 1 Nov. 2008
    Hallo,

    ich habe gerade gesehen, das im aktuellen Paket von 1&1 für einen neuen Komplettanschluss kein Splitter mehr beiliegt. Meines Wissens hat die 7270 aber keinen Splitter integriert, oder hat sich das geändert?

    Bei meinem eigenen (auch 1&1 Komplett) Anschluss habe ich noch einen Splitter und ohne funktioniert es nicht (weder mit der neuen 7270, noch mit der alten).

    Kann ich daraus schließen, dass die Schaltung auf Telekomseite anders erfolgt? Dass der Splitter quasi in der Vermittlungsstelle sitzt?

    Ich habe vor die 7270 zu verkaufen und den älteren W900V an diesem Anschluss zu verwenden. Geht das dann auch ohne Splitter?


    Gruß,
    Hendrik
     
  2. stinkstiefel

    stinkstiefel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19 Feb. 2006
    Beiträge:
    1,664
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Guten Morgen, du hattest vermutlich noch keinen Kaffee.

    Um was geht es nun Splitter oder NTBA und was noch viel wichtiger ist wie lautet die genaue Tarifbezeichnung der beiden Anschlüsse um die es geht?

     
  3. KuniGunther

    KuniGunther Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Juni 2005
    Beiträge:
    2,187
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Bei Komplettanschlüssen werden weder Splitter noch NTBA benötigt, da außer dem DSL Signal nichts aus der Dose kommt.

    Wenn es bei Deinem Komplettanschluss ohne Splitter nicht geht, stellt sich die Frage, wie Du das Modem angeschlossen hast. Das Originalkabel, dass in die DSL-Buchse des Splitters gesteckt wird, passt nämlich nicht in eine TAE-Buchse ...
     
  4. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,676
    Zustimmungen:
    39
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Es gibt aber auch hier die Grenzfälle, wo zu viele niederfrequente Störungen sich im Kabel tummeln, die das fritz-interne DSL-Modem zum Straucheln bringen. Daher ist in diesen Fällen ein Splitter empfehlenswert.
    Im Idealfall ist dieser aber unnötig, denn das zu splittende Telefonsignal liegt ja nicht mehr auf der Leitung drauf. ;)

    Bitte änder Deinen Titel, denn der Splitter (=BBAE) ist nun mal kein NTBA, wie stinkstifel ja schon schrieb. (Ändern=>Erweitert=>Titel ändern)
    Ich habe das Ganze mal nach "Internet" verschoben, denn das betrifft ja die Internet-Anbindung der Fritz, nicht irgendwelche Telefongeräte oder -einstellungen. ;)
     
  5. Hans Juergen

    Hans Juergen Guest

    Du kannst den Splitter aber nur dann weglassen, wenn du das bei 1&1 beiliegende DSL-only-Kabel benutzt. Dieses Kabel ist bei AVM-Geräten nicht im Lieferumfang...
     
  6. henfri

    henfri Mitglied

    Registriert seit:
    21 Sep. 2005
    Beiträge:
    419
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    was ist denn an diesem DSL-Only kabel besonders?
    Was ich jetzt versucht habe:
    Bisher ist der NTBA (wirklich NTBA, wir haben ISDN) über einen TAE-->RJ45 Stecker an den Splitter angeschlossen. Der W900V ist über RJ-45 direkt mit dem Splitter verbunden.
    Diesen Stecker habe ich jetzt verwendet um den W900V an die neue 1&1 Dose anzuschließen. Leider Synct die Verbindung nicht...
    Du scheinst also Recht zu haben ;-) Aber was ist an diesem Kabel so besonders?

    Gruß,
    Hendrik
     
  7. Hans Juergen

    Hans Juergen Guest

    Es werden die Kontakte, die sonst Telefon a/b sind auf den DSL-Eingang geschaltet...
    suche hier
     
  8. KuniGunther

    KuniGunther Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Juni 2005
    Beiträge:
    2,187
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die Steckerbelegung des Kabels ist nichts besonderes. Normalerweise liegt bei jedem Feld-Wald-und-Wiesen TAE-RJxx Kabel a/b auf den mittleren Pins des RJ Steckers. Und genauso sollte eigentlich auch das Kabel TAE-NTBA beschaltet sein. Das einzige, was man nicht machen darf, ist, den TAE-Adapter zu verwenden, der der FritzBox zum Anschluss an den Splitter beiliegt, weil dieser a/b auf die äußeren Pins des RJ45 Steckers legt.
     
  9. henfri

    henfri Mitglied

    Registriert seit:
    21 Sep. 2005
    Beiträge:
    419
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    wo kommen denn sonst TAE-RJ45 Kabel vor? Normale Telefone haben doch einen schmaleren Stecker.

    Gruß,
    Hendrik
     
  10. Pikachu

    Pikachu Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18 Nov. 2006
    Beiträge:
    2,357
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Im Land des Frankenweins
  11. KuniGunther

    KuniGunther Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Juni 2005
    Beiträge:
    2,187
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Auch RJ11 passt in eine RJ45 Buchse. Die HorstBox Pro hat z.B. eine RJ11 Buchse, das Kabel kann man aber auch an der FB verwenden.
     
  12. samydeluxe

    samydeluxe Neuer User

    Registriert seit:
    14 Dez. 2005
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Aachen
    also kann ich nach der umstellung auf 1&1 komplett meinen splitter abklemmen? und bekomme dadurch u.u. bessere leitungswerte?
     
  13. Ecki-No1

    Ecki-No1 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    28 Mai 2006
    Beiträge:
    6,280
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    selbständiger PC-Techniker
    Ort:
    im geilen Süden (48.04°N 11.52°O)
    u.U. schon
    Bei mir hat sich nichts verändert.
     
  14. samydeluxe

    samydeluxe Neuer User

    Registriert seit:
    14 Dez. 2005
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Aachen
    hab grad gesehen: es geht nicht so einfach. der t-com techniker hatte mal den splitter direkt mit der dose verbunden, mit einer zusatzader, dh ich müsste etwas basteln...