.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

OpenCom130 Einrichten der Sprachbox für Sammelanschluss

Dieses Thema im Forum "Mitel (Aastra)" wurde erstellt von Yeto, 3 Nov. 2008.

  1. Yeto

    Yeto Neuer User

    Registriert seit:
    3 Nov. 2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    seit ein paar Wochen haben wir in unserer Firma eine OpenCOm130. Die Installation wurde durch einen externen Anbieter durchgeführt. Die Anlage läuft.

    Das Aufsprechen von Ansagetexten für die privaten Sprachboxen funktioniert ebenfalls.

    Folgendes Problem:

    An zwei unterschiedlichen Apparaten (11, 15) kommen die externen Anrufe über die Sammelrufnummer 90 rein.

    In der Zeit von 8 Uhr bis 17 Uhr sollen diese Gespräche angenommen werden. In der Zeit von 17 Uhr bis 23.59 Uhr und von 0.00 Uhr bis 7.59 Uhr soll eine Sprachbox, die Sammelrufnummer 90 auf eine Sprachbox umleiten.

    Durch den externen Techniker wurde das so auch eingerichtet. Ruft man von außen an, so meldet sich die Sprachbox: "Hier ist die Sprachbox 11."

    Nun habe ich die Sprachbox der MSN 11 besprochen (Text Nr. 1) und diesen Ansagetext auch als Standardtext zugewiesen.

    Ruft ein externer Anrufer nun auf dem Sammelanschluss -0 an, so wird er intern auf die 90 umgeleitet und hört den schönen Text "Hier ist die Sprachbox 11."

    Ruft der externe Anrufer die MSN -11 an, so kommt der Text Nr. 1 - also das was ich haben will.

    Nun stellen sich mir folgende Fragen:

    1. Gibt es eine Sprachbox für den Sammelanschluss? Wenn ja, wie und wo kann ich diese konfigurieren und besprechen?
    2. Wenn nein: Wie muss ich die Rufumleitungen konfigurieren, dass die externen Anrufe auf den Sammelanschluss auf die Sprachbox (zB -11) umgeleitet werden und dort auch den entsprechenden individualisierten Text hören?
    3. Kann ich das ganze zeitverzögert steuern? (ich würde es über Rufumleitung nach xx sek. machen)
    4. Normalerweise nimmt immer nur einer der beiden Anschlüsse (-11 oder -15) die externen Anrufe entgegen. Wenn keiner den Anruf zB bei -11 entgegennimmt, kann ich den Anruf nach einer bestimmten Zeit auf -15 automatisch weiterleiten lassen?

    Vielen Dank für Eure Hilfe.

    Yeto
     
  2. buster01

    buster01 Mitglied

    Registriert seit:
    6 Aug. 2005
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    wenn ihr das über zeitgruppen macht. dann müsst ihr in die 2. zeitgruppe umschalten und dann noch mal die ansage über das voicebox menü aktivieren.
     
  3. Yeto

    Yeto Neuer User

    Registriert seit:
    3 Nov. 2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Buster01,

    danke für Deine schnelle Antwort.

    Das Problem ist gerade, dass an -11 die Sprachbox mit dem individualisierten Text als Ansagetext eingeschaltet wird. Der externe Ruf wird trotzdem auf den Standardtext "Hier ist die Sprachbox 11" umgeleitet.

    Muss ich die Ansage des Standardtextes in der Konfiguration ausschalten?:confused:

    Danke
     
  4. buster01

    buster01 Mitglied

    Registriert seit:
    6 Aug. 2005
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    nein, nur nach dem aufspechen noch aktivieren und das in jeder zeitgruppe.
     
  5. Yeto

    Yeto Neuer User

    Registriert seit:
    3 Nov. 2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe folgende Einstellung vorgenommen:

    SYS-Konfiguration/Zeitsteuerung:
    Für jeden Tag 2 unterschiedliche Zeitgruppen (Tag und Nacht) definiert. Diese laufen von 0.00 - 7.59 (Nacht), von 8.00 - 17.00 (Tag) und von 17.01 - 23.59 (Nacht).

    PBX-Konfiguration/Anrufverteilung/Kommend PTP:
    (-11 + -15 sind die Endgeräte; -90 Zentrale; -88 Sprachbox)

    Anschluss RNr Rnr/Ansage frei/besetzt Rnr/Ansage frei/besetzt
    Durchwahl Tag Nacht

    -11 11/0/0 88/1/1
    -15 15/0/0 88/1/1
    -90 11/0/0 88/1/1

    (Die Farben dienen dazu, die einzelnen Zeitgruppen zu definieren, geht irgendwie nicht anders :rolleyes:)

    Das Problem scheint zu sein, dass die letzte Zeile nicht richtig verarbeitet wird. Ruf ich die -11 oder die -15 an, so erfolgt die Umleitung auf die Sprachbox. Bei dem Anruf auf der -0 (entsprechend der -90 als Zentrale) erfolgt keine Umleitung auf die individualisierte Sprachbox.:mad:

    Schönen Gruß

    Yeto
     
  6. buster01

    buster01 Mitglied

    Registriert seit:
    6 Aug. 2005
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ist die 90 ein sammelanschluss?

    edit:

    jetzt hab ichs begriffen! du darfst in der nachschaltung nicht direkt auf die 88 verweisen. du musst einen virtuellen teilnehmer einrichten der auch in der sprachbox der 11 drin sein muss und sofort auf die sprachbox umgeleitet wird. den virtuellen teilnehmer trägst du dann in der anrufverteilung ein. dann müsste es funktionieren.
     
  7. Yeto

    Yeto Neuer User

    Registriert seit:
    3 Nov. 2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Unser Techniker hat eine virtuelle Sprachbox mit der Nebenstelle -89 eingerichtet. Diese ist jedoch einem analogen Anschluss (a/b) als virtuelle (analoge) Nebenstelle zugewiesen.

    Diese kann ich jedoch im Bereich Benutzer nicht in die Nebenstelle -11 übernehmen, da die -11 ein digitaler Anschulss ist.

    Ich müsste also die -89 zur digitalten Nebenstelle machen. In der Zeitsteuerung müssten dann die Anschlüsse -11, -15 und -90 im roten Zeitbereich auf die Nebenstelle -89 umleiten und die Nebenstelle -89 sofort auf die -88 - oder?!?

    _______________________________________________________

    Bei -11 und -15 handelt es sich nicht um einen Sammelanschluss. Aufgrund der Aufteilung bei uns im Büro geht entweder die eine Sekretärin ans Telefon oder die andere - sie wollens halt so ;-o. Hierzu wird jeweils über eine Taste die Zentrale eingeschlatet oder ausgeschlatet - die Rufumleitung also aktiviert oder deaktiviert. Es läutet demnach nur das eine oder das andere Telefon.



    Danke

    Yeto
     
  8. buster01

    buster01 Mitglied

    Registriert seit:
    6 Aug. 2005
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ich würde das so machen:

    vorbereitung:

    unter "PBX Konfiguration - Anrufverteilung - Virtuell" eine rufnummer einrichten die auf die rufnummer der voicebox verweist. z.b. 89 die muss auf die 88 umleiten

    unter "openvoice - sprachbox" eine sprachbox einrichten in der die nebenstellen 11/15/89 der voicebox zuweisen und die entsprechenden rufumleitungen konfigurieren.

    tagschaltung

    unter PBX-Konfiguration/Anrufverteilung/Kommend PTP

    -11 11/0/0
    -15 15/0/0
    -90 11/0/0

    nachtschaltung:

    unter PBX-Konfiguration/Anrufverteilung/Kommend PTP

    -11 89/0/0
    -15 89/0/0
    -90 89/0/0

    was passiert nun. am tag kommen die rufe auf den einzelnen nst. an und könnten nach zeit bzw. bei besetzt auch auf die sprachbox geleitet werden. wird nun auf nachtbetrieb umgeschalten, so kommen die rufe bei der virtuellen nebenstelle an. diese hat eine sofortige umleitung auf die sprachbox sprachbox der 11 und der anrufer bekommt den text der für die zeitgruppe eingestellt ist.
     
  9. Yeto

    Yeto Neuer User

    Registriert seit:
    3 Nov. 2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Buster01,

    hört sich gut an. Ich werde es am Wochenende mal ausprobieren und Dir das Ergebnis mitteilen.

    Aber erstmal vielen Dank für Deine Hilfe.

    Yeto