Openvoice mit Hauptrufnummer

MediaGraphy

Neuer User
Mitglied seit
26 Jul 2018
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Hallo zusammen :)

Folgende Thematik:
Ich habe einen Kunden der mit Mitel104 Anlage und 4 Systemtelefonen arbeitet. Dazu 2 DECT RFP22's und 2 DECT Telefone.
Jedenfalls hatten Sie bisher einen stationären Anrufbeantworter der seit kurzem den Dienst verweigert. Jetzt gehts um die Einrichtung von OpenVoice, da der Kunde sich das wünscht in Verbindung mit OpenCTI50.

Jedenfalls ist es die Standardeinrichtung bei der die Externrufnummer -0 an die internen (10,11,12,13,20,21) via Tag/Nacht Zentrale weiterleitet.
Jetzt hat das mit Openvoice Super geklappt, wenn jemand auf *******10 anruft.
Wie kann ich allerdings realisieren, dass jeder Anruf auf der 0 ebenfalls nach Zeit an die Sprachbox geht.

Irgendwie steh ich auf dem Schauch.

Danke für eure Hilfe.

Mit freundlichen Grüßen :)
 

chrsto

Mitglied
Mitglied seit
8 Sep 2010
Beiträge
444
Punkte für Reaktionen
19
Punkte
18
Wenn du einen Sammelruf dafür eingerichtet hast, fehlt wahrscheinlich der Haken bei "Umleitung von Mitgliedern erlauben" in deinem Sammelruf. Konfigurator - Telefonie - Gruppen - Sammelruf
 

MediaGraphy

Neuer User
Mitglied seit
26 Jul 2018
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Naja ich kann ja in der Konfiguration der OpenVoice bis zu 20 Rufnummern wählen, bei der die Sprachbox sich "nach Zeit" melden soll.
Hier kann ich nur die einzelnen Nebenstellen aktivieren.
Bei Auswahl eines Sammelrufs (Das sind bei mir 91 und 95 - also die Tag Nacht Verteilung) deaktiviert der dies automatisch über "Aus".
Die 0 kann ich in der Sprachbox ebenfalls nicht aktivieren.
Umleitung von Mitgliedern erlauben ist aktiviert.
 

chrsto

Mitglied
Mitglied seit
8 Sep 2010
Beiträge
444
Punkte für Reaktionen
19
Punkte
18
Sprachboxen sind benutzergebunden. Ein Sammelruf oder die -0 kann keine Sprachbox besitzen.

Wenn die 0 also einen eigenen AB bekommen soll und bei der 0 die o.g. Nebenstellen klingeln, muss eine davon ihren AB abgeben, oder du richtest einen weitern Benutzer für den AB ein und gibst ihm eine eigene Nebenstelle, die dann im Sammelruf mitklingelt und den AB stellt.
 

MediaGraphy

Neuer User
Mitglied seit
26 Jul 2018
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Danke für deine Antwort.

Ich hab die Sprachbox so eingerichtet das sie testweise bei der 10 nach Zeit 10 Sekunden anspringt.

So. Rufe ich auf der ******10 an klappt alles und die Sprachbox meldet sich.

Rufe ich allerdings auf der 0 an, wodurch die 10 auch klingelt, meldet sich nie eine Sprachbox.

Ich brauche für die einzelnen Benutzer keine. Ich brauche eine einzige Sprachbox die sich nach 10-15 Sekunden meldet, wenn jemand auf der zentralen 0 anruft.
 

chrsto

Mitglied
Mitglied seit
8 Sep 2010
Beiträge
444
Punkte für Reaktionen
19
Punkte
18
Welche Haken sind im Benutzermanager - Benutzergruppen - Standard unter Rufumleitungen gesetzt?
 

chrsto

Mitglied
Mitglied seit
8 Sep 2010
Beiträge
444
Punkte für Reaktionen
19
Punkte
18
Setze bitte noch einen Haken bei "Rufumleitung für andere Benutzer"
 

MediaGraphy

Neuer User
Mitglied seit
26 Jul 2018
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Danke. Hab ich gemacht. Jetzt meldet sich die Sprachbox bei der eingegebenen Nebenstelle nicht mehr. Und bei Anruf auf der 0 kommt nach Zeit "Bitte geben sie die Nummer der Sprachbox ein und bestätigen Sie mit *"
 

chrsto

Mitglied
Mitglied seit
8 Sep 2010
Beiträge
444
Punkte für Reaktionen
19
Punkte
18
Ist unter Telefonie - Einstellungen der Haken bei "Rufumleitung nur einstufig möglich" raus?
 

MediaGraphy

Neuer User
Mitglied seit
26 Jul 2018
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Ja der ist raus. Es gibt die Option Rufumleitungen von TFE auf Voicemail möglich - die ist auch deaktiviert.
 

mschoenb

Mitglied
Mitglied seit
29 Okt 2014
Beiträge
310
Punkte für Reaktionen
15
Punkte
18
Problem noch aktuell?

Ich hatte das damals über eine Virtuelle Rufnummer nur lösen können, die Nachts dann auf den AB abgeworfen wurde.

Meine Notizen: AB mit Sammelanschluss (SAS)

1- du erstellst einen virtuellen Teilnehmer
bei uns 88

2- den virt. Tln. leitest du um zur 99 (AB);
bei uns keine sofortige Umleitung, damit es noch klingelt auf 11 und erst nach 20 Sekunden auf den AB geht.

3- in die Sprachbox der Nst trägst du zusätzlich den virtl. Tln mit dazu
bei uns ist es die Nebenstelle 11 die die Sprachbox "Abwesend" hat.
Darauf gebucht 88 als Virtuelle Nummer
und dazu noch Nebenstelle 15 um den AB signalisiert zu bekommen.

4- du machst ein 2. Zeitsteuerung (zb. Nacht) bei uns: Anwesend, Abwesend

5- die DW "-0" des SIP Trunk leitest du in "Nacht" Betrieb zum virt. Tln.
bei uns über "Zentral" Anwesend auf 60, Abwesend auf 88

6- die Nst bekommt statt der Rufuml.Taste zur 99 eine Taste Zeitsteuerung
bei uns Nst 11 auf der Ebene drei die Zeitsteuerung (LED an: Abwesend, LED aus: Anwesend)
auch wenn ein Externer auf eine Nst. ruft und es geht keiner dran, wird dies nach 20 sek auf die Zentrale abgeworfen,
damit bei "Abwesend" -> AB
Hinweis: Bei Abwesend sind alle Telefone (bis auf 11 & 15) dann nur noch Ortsberechtigt.
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX

Statistik des Forums

Themen
235,317
Beiträge
2,059,184
Mitglieder
355,923
Neuestes Mitglied
Puppiidietrine