.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Openvpn auf der FritzBox 7170

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Modifikationen" wurde erstellt von jackherer, 18 Sep. 2008.

  1. jackherer

    jackherer Neuer User

    Registriert seit:
    17 Sep. 2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Forumsgemeinde,

    ich will auf meiner FB 7170 ein openvpn server installieren um von der Firma aus
    auf mein Netzwerk zuzugreifen.
    Habe mir hier im Forum durchgelesen.

    Aber wie mache ich es am einfachsten das ich openvpn auf meine FB7170
    bekomme ?

    Gruss Jackherer
     
  2. AndreR

    AndreR Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Jan. 2006
    Beiträge:
    1,579
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung
    Am einfachsten geht das IMHO mit Freetz

    Hinweis an dieser Stelle: mach das nur, wenn du das darfst. Ohne Erlaubnis deines Arbeitgebers kann dein Versuch in einer fristlosen Kündigung resultieren
     
  3. MaxMuster

    MaxMuster IPPF-Promi

    Registriert seit:
    1 Feb. 2005
    Beiträge:
    6,924
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hi,

    ich stimme prinzipiell zu, "am einfachsten" ist aber u.U. der Weg über ein sogenanntes "Pseudoimage" (z.B. von www.the-construct.com, bei dem die Box dann beim Start das OpenVPN-Programm aus dem Internet auf die Box lädt und startet (das kann man dann z.B. so modifizieren, dass das Programm auf einem USB-Speicher liegt und von dort geladen wird)...

    Mit freetz stehen dir noch viel mehr Möglichkeiten auch neben dem openvpn offen, einschließlich der "hübschen" OpenVPN-GUI zum Zusammenbauen einer Konfig. Der "Nachteil" daran ist, dass du zunächst einmal eine eigene Firmware bauen musst, was gegen das "am einfachsten" spricht...


    Jörg