.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

OPT_Asterisk für Fli4l Version 1.2 für Pentium1 geeignet ???

Dieses Thema im Forum "Asterisk ON fli4l" wurde erstellt von dermolch2, 6 Jan. 2005.

  1. dermolch2

    dermolch2 Neuer User

    Registriert seit:
    8 Sep. 2004
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Leute,
    Ich habe jetzt meinen Fli4l so laufen, wie ich es (bis auf den Asterisk) gerne hätte, aber ich komme einfach nicht weiter und bin jetzt auf Eure Hilfe angewiesen.
    Fangen wir vorne an:

    System: P1-233MMX, 192MB RAM, 128MB CF-Modul, 100Mbit Onboard LAN, Allnet 0271 WLAN (master), Arowana PCI HFC-S Karte, Per USB cdcether zum Kabelmodem (fungiert als normale Netzwerkkarte, die sich per dhcp vom Kabelprovider ne IP zieht, Router arbeitet quasi "nur" als Ethernetrouter). Ist ein Siemens Pro Net S Thin Client mit externem Notebooknetzteil. Absolut lautlos. (Ebay, 23,20 Euros)


    Pakete: 2.1.8, QoS, DHCP, WLAN, HD, SSH und es fehlt noch Asterisk

    Asterisk-Paket auch schon mit eingebunden und die asterisk.txt angepasst auf meine Bedürfnisse. Hier schon die ersten Fragen:

    1. Es ist doch rein theoretisch möglich, den OPT_Asterisk ohne ISDN-Leitung "nach draußen" aufzusetzen oder? Ich habe kein ISDN und will es auch gar nicht nutzen. Ich möchte nur mit ISDN-Telefonen über den Router Sipgate verwenden. Mehr nicht.

    2. Muss ich für die HFC-Karte dann den Capi-Treiber laden oder nicht? Doch eigentlich nicht, da sie doch im NT-Modus läuft.

    3. Kann man auch direkt zwei Sipgate-Leitungen eintragen oder müssen das zwei verschiedene Provider sein?

    4. Ich habe nun schon des öfteren gelesen, daß hier anscheinend alle Probleme haben, den * auf nem P1-System zu starten, da das OPT wohl auf einem P2-System kompiliert wurde. Es haben schon sehr viele Leute nach einer P1 bzw. vollkommen unabhängigen Kompilierung gebettelt, aber bisher konnte ich keine derartigen "Spenden" sehen. Könnte mir jemand den Gefallen tun und eine Version für i586-Systeme oder halt für den P1 kompilieren? Die Kiste hier ist so schön klein und da passt nun wirklich kein p2-"tower" rein. Und von den Leistungswerten her müsste doch ein P1, ganz besonders der mit 233Mhz, ausreichen.
    Ich habe nämlich auch das Problem, daß Asterisk anscheinend nicht startet (illegal instruction).

    5. Gibt es für das OPT_Asterisk speziell für den Fli4l eine Befehleliste? Ich lese schonmal hier was und dort was aber eine zusammenhängede Liste möglicher Kommandos am Fli ist mir noch nicht begegnet, wäre aber evtl. hilfreich.

    6. Wie kann ich testen ob der Asterisk überhaupt gestartet ist? Ich bekomme am ISDN-Telefon kein Freizeichen. Habe natürlich ISDN-Cross-Kabel gebastelt am NTBA und Strom ist auch drauf etc. Daran liegt es definitiv nicht.

    Fragen über Fragen. Wäre wirklich gaaaaanz Toll, wenn Ihr mir helfen könntet, diese überaus geniale Kreation zum Laufen zu bekommen.

    Grüße,
    dermolch2
     
  2. Netview

    Netview IPPF-Promi

    Registriert seit:
    1 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,366
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Dipl.-Inf.
    Ort:
    Westerwald
    zu 4. Der Autor Juergen Roellgen arbeitet wohl derzeit an einer Version die gegen die aktuelle uClibc compiliert werden soll (anstelle der Libc6)!

    Damit dürfte die Wahrscheinlichkeit steigen, dass auch andere Prozessoren damit laufen werden!

    Aber frage ihn doch selbst: fli4l-l00ser@gmx.net
     
  3. tom-tom

    tom-tom Neuer User

    Registriert seit:
    18 Okt. 2004
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Re: OPT_Asterisk für Fli4l Version 1.2 für Pentium1 geeignet

    2. Nein wegen TE Modus nicht.
    6. Wirst du auch so lange nicht bekommen, wie du die Karte nicht im NT Modus gestartet hast.