opt_asterisk offiziell bei fli4l.de (1.4.19)

dasgute

Neuer User
Mitglied seit
20 Jan 2007
Beiträge
82
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi Leute,

habe bei fli4l gesehen das jetzt das opt_asterisk offiziell zum download steht. Leider bietet es keine ISDN-Karten-Unterstützung.

Ich habe mich schon vergeblich daran versucht die bristuff-unterstützung hineinzubasteln, nur leider lädt der Asterisk das ZAP-Modul nicht vernünftig.

Die HFC-Karten laufen aber bei mir schon. (ZTCFG, ZAPTEL).

Vielleicht hat jemand den Elan und versucht sich dran einen Patch zu bauen mit dem man dem offiziellen opt_asterisk bristuff / ISDN beibringen kann, leider reicht meine Erfahrung dafür nicht aus.

Hier der Link zum opt:

http://extern.fli4l.de/fli4l_opt-db3/search.pl?pid=539
 

der.Tiger

Neuer User
Mitglied seit
10 Dez 2007
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
OPT_Asterisk 1.4.19

Hi,

Danke für das Interesse an "meinem" OPT!

Es sind bereits mehrere Leute an mich heran getreten, ich möge doch das OPT BRIstuff'en, also Zaptel/DAHDI-Unterstützung einbauen. Dagegen sprechen eine ganze Reihe von Gründen:

1. Fli4l ist ein Router, ein Router, ein Router. Spezielle Hardware, wie ISDN Interfaces oder PSTN Adapter, stellen Endpunkte im heterogenen Netzwerk dar. Diese Endpunkte werden im LAN als "Services" bereit gestellt. Und "Services" gehören auf einen "Server", nicht auf einen Router. Die Entscheidung, ob das nun esoterisch ist, überlasse ich jedem Einzelnen. :gruebel:

2. Es war vor Allem der Punkt 1, an dem Autoren anderer Asterisk-OPTs gescheitert sind, ihr OPT über die offizielle fli4l Homepage veröffentlicht zu bekommen. Damit galt es zu entscheiden, ob es wichtiger ist ein "offizielles" OPT zu bauen, das eine breite Anwendergruppe zuverlässig erreicht oder zusätzliche Hardware zu unterstützen. Da zu dem Zeitpunkt des Entwicklungsstarts bereits mehrere OPTs mit BRIstuff verfügbar waren, habe ich mich für die Variante "offizielles OPT" entschieden.

3. Wie auch "dasgute" leidvoll erfahren musste, ist es nicht ganz einfach BRIstuff auf der Plattform fli4l in den Asterisk einzubauen. Zudem werden BRIstuff's immer seltener verfügbar und immer schwieriger zu compilieren.

4. Ich habe keine BRI- oder Zaptel/DAHDI-Hardware. Daher wäre ich gezwungen das Zaptel-Modul "blind" (also ohne Test) anzubieten, was ich aus Gründen der Stabilität keinem Anwender zumuten will.

5. Auch wenn Europa noch immer nicht flächendeckend mit Internet-Anschlüssen versorgt ist, geht die Entwicklung rasend in Richtung IP-Telefonie (SIP und IAX). Wegen der damit verbunden Vorteile (teilweise gratis telefonieren, Ortsunabhängigkeit, Entfall teurer Hardware und so weiter) wird in naher Zukunft der weitaus überwiegende Teil der Telefonate über IP-Telefonie abgewickelt. Als Mitentwickler des OPTs stellt sich mir deshalb die Frage, wie viel Aufwand ich noch in eine in absehbarer Zeit obsolete Technologie investieren will. :meinemei:

Conclusio: Ich werde selbst keine BRIstuff-Version des OPTs veröffentlichen. Gerne unterstütze ich aber Jeden, der ein BRIstuff-AddOn zum offiziellen OPT entwickelt.

:arrow::arrow::arrow: In eigener Sache :!::!::!:

Die Version 1.4.19 des OPT hat noch einige "Unschönheiten" :oops: drinnen. Ich entschuldige mich auch dafür! Irgendwann in der Entwicklung muss man aber den Sprung ins kalte Wasser wagen und das Produkt veröffentlichen. Hätte ich versucht auch den letzten Fehler zu beheben und AsteriskNOW zuverlässig zum Laufen zu bekommen, dann hätte sich die Veröffentlichung einfach zu lange hinaus gezogen. So können zumindest rund 150 Anwender schon einmal "gustieren".

Durch die Veröffentlichung des source von Asterisk 1.4.20 mit der 1.4.21 im Startloch, stehe ich etwas unter Druck eine neue Version des OPTs heraus zu bringen. Da aber noch sehr viele "Löcher zu stopfen" sind, würde ich mich über Hilfe sehr freuen :huhu:. Die wichtigsten Themen:

:idea: Die binaries 1.4.20 und 1.6.0rc für kernel 2.6.16.56 und 2.6.20 compilieren (Erfordert hinreichende Unix- und C+-Kenntnisse).
:idea: AsteriskNOW zum Laufen kriegen (Erfordert Java-Kenntnisse).

Ernst gemeinte Angebote bitte per PM an mich.

Ich selbst bin derzeit an einer Reihe fixes für das GUI und die OPT-Struktur, sowie die Anwendungsdateien (zum Beispiel Voice Menu) von Asterisk.

Live Long and Prosper,

Der Tiger
 
Zuletzt bearbeitet:

dasgute

Neuer User
Mitglied seit
20 Jan 2007
Beiträge
82
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Der Tiger,

das ist fanrastisch das es endlich ein offizielles opt_asterisk gibt.

Ich kenne die Disskussionen auf fli4l um die Serverdienste gut (seit Jahren) und habe selbst miterlebt wie eine Reihe genialer Opts bei Fli4l rausgeschmissen wurden. Auf der anderen Seite ist es weniger esoterisch wenn man einen Server und einen Router betreiben soll wenn es um die Trennung der Serverdienste geht. Ich denke das kann sich bei den heutigen Energiepreisen kaum noch ein Privatanwender leisten. Ein PC als Routerhardware ist allemal leistungsstark genug und wir alle sind nicht wirklich böse weil wir opt_samba einsetzen :) aber das ist ne andere Geschichte...

Also ich denke BRI wird noch ne ganze weile existieren wenn auch eher im professionellen Bereich und die Unterstützung oder ein Mod wäre wirklich ne Sache. Ich denke das könnte man schaffen. Ich werde auf jeden Fall weiterbasteln bis ich das ZAP-Modul zum laufen kriege...
 

der.Tiger

Neuer User
Mitglied seit
10 Dez 2007
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
BRI und fli

ReHi dasgute,

Ich denke das kann sich bei den heutigen Energiepreisen kaum noch ein Privatanwender leisten. Ein PC als Routerhardware ist allemal leistungsstark genug [...]
Gerade wenn Du Energie sparen willst ist ein PC als router sicher nicht die beste Wahl.

[...] wir alle sind nicht wirklich böse weil wir opt_samba einsetzen :) aber das ist ne andere Geschichte...
Jedes der Pakete ist ein heiden Aufwand bei der Erstellung und hat seine treuen Fans. Da aber auf dem fli4l die resources sehr begrenzt sind (Allem voran der Platz im tmpfs), verstehe ich, wenn das fli4l-Dev-Team Pakete, die auf Grund ihrer Jumbo-Größe nicht in die fli4l-Struktur passen, nicht in die offizielle Paket-Sammlung aufnimmt. Das workaround libs und Programm(-teile) auf /data zu legen funktioniert zwar für fli4l-Profis einwandfrei, umgeht aber einige Prüfungen in der fli4l-Struktur. Dadurch wird es für newbies sehr schwierig das OPT zu nutzen und zu warten.

Persönlich unterstütze ich diese Ansicht des fli4l-Dev-Teams, weil es ohnehin eine ganze Reihe sehr umfangreicher router/firewall OS'es für PC-Installationen gibt. Je umfangreicher das OS ist, umso aufwändiger gestaltet sich die Wartung (bug fixes, security updates etc.). Da ist mir der schlanke, dennoch flexible fli4l sehr willkommen.

Also ich denke BRI wird noch ne ganze weile existieren wenn auch eher im professionellen Bereich[...]
D'accord! Nur orientiert sich fli4l offensichtlich (und IMHO zu Recht) nicht am obersten Marktsegment. Eine große Firma wird auch sicher eher einen Server mit entsprechender Hard- und Software hinstellen, als fli4l auf BRI aufzubohren. Und gerade der SOHO-Bereich profitiert am meisten von IP-Telefonie und einfacher, kostengünstiger Hardware. Damit ist der Bedarf an Unterstützung "herkömmlicher Telefonie-Schnittstellen" auf fli4l zunehmend abnehmend. :grab:

Ich würde die Vorzüge der IP-Telefonie nicht mehr missen wollen. :cool:

Kah-plah,

Der Tiger
 

dasgute

Neuer User
Mitglied seit
20 Jan 2007
Beiträge
82
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi Der Tiger,

Du hast in einigen Punkten recht, Energiemäßig meinte ich das es für einen Privatanwender einfach zu teuer ist einen Router-PC und einen Server-PC zu betreiben. Deswegen bin ich für Serverdienste auf dem Router >> weil er es eben kann << auch wenn es nicht richtig ist und dem Prinzip eines Routers nicht 100% entspricht. Die Leute die das Risiko nicht eingehen wollen brauchen ja die Serverdienste nicht zu nutzen.

dasgute
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
233,106
Beiträge
2,030,186
Mitglieder
351,444
Neuestes Mitglied
w.hess