.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Option iCon 225 als UMTS-Modem nutzen

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: DSL, Internet und Netzwerk" wurde erstellt von Dunedan, 26 Nov. 2011.

  1. Dunedan

    Dunedan Neuer User

    Registriert seit:
    19 Nov. 2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen,

    ich versuche gerade meine Fritzbox 7390 dazu zu bringen einen Option iCon 225 UMTS-Stick korrekt zu erkennen.
    Wie man der Liste von AVM über die unterstützten UMTS-Sticks entnehmen kann, wird der Stick aktuell nicht offiziell unterstützt.
    Inzwischen bin ich so weit, dass die Fritzbox den Stick korrekt als UMTS-Modem erkennt und auch so im Webif anzeigt. Bloß irgendwo klemmt's noch, denn wenn ich versuche ihn zu benutzen bekomme ich nur folgende Fehlermeldung:
    (ohne was am Stick zu ändern funktioniert es per Notebook, also an falsch eingelegter SIM-Karte kann es nicht liegen)


    Im Folgenden mal die Schritte, die ich bislang unternommen habe, damit die Fritzbox überhaupt was mit dem Stick macht:
    • in /etc/udev/rules.d/40-usb.rules folgende Zeilen ergänzen:
      Code:
      ## OPTION iCON 225
      ATTRS{idVendor}=="0af0", ATTRS{idProduct}=="6971", ENV{DEVCLASS}="usbgsm", GOTO="device_tab_class_end"
      
    • steckt man nun den Stick an, erkennt ihn die Box schon mal korrekter, aber er taucht im AVM-Webif immer noch als nicht unterstütztes Gerät auf:
      Code:
      Nov 26 14:10:42 fritz user.err kernel: hub 1-0:1.0: unable to enumerate USB device on port 1
      Nov 26 14:10:42 fritz user.info kernel: usb 2-1: new full speed USB device using ikf68xx-ohci-hcd and address 2
      Nov 26 14:10:43 fritz user.info kernel: Port#1 config: AVM Powermeter changed to 100 mA
      Nov 26 14:10:43 fritz user.info kernel: usb 2-1: configuration #1 chosen from 1 choice
      Nov 26 14:10:44 fritz user.info kernel: usb 2-1: USB disconnect, address 2
      Nov 26 14:10:44 fritz user.info kernel: Port#1 disconnect: AVM Powermeter changed to 0 mA
      Nov 26 14:10:46 fritz user.err kernel: hub 1-0:1.0: unable to enumerate USB device on port 1
      Nov 26 14:10:46 fritz user.info kernel: usb 2-1: new full speed USB device using ikf68xx-ohci-hcd and address 3
      Nov 26 14:10:47 fritz user.info kernel: Port#1 config: AVM Powermeter changed to 500 mA
      Nov 26 14:10:47 fritz user.info kernel: usb 2-1: configuration #1 chosen from 1 choice
      Nov 26 14:10:48 fritz user.info kernel: usbcore: registered new interface driver usbserial
      Nov 26 14:10:48 fritz user.info kernel: usbserial: USB Serial Driver core
      Nov 26 14:10:48 fritz user.info kernel: option: use params vendor=af0 product=6971
      Nov 26 14:10:48 fritz user.info kernel: USB Serial support registered for GSM modem (1-port)
      Nov 26 14:10:48 fritz user.info kernel: option 2-1:1.0: GSM modem (1-port) converter detected
      Nov 26 14:10:48 fritz user.info kernel: usb 2-1: GSM modem (1-port) converter now attached to ttyUSB0
      Nov 26 14:10:48 fritz user.info kernel: option 2-1:1.1: GSM modem (1-port) converter detected
      Nov 26 14:10:48 fritz user.info kernel: usb 2-1: GSM modem (1-port) converter now attached to ttyUSB1
      Nov 26 14:10:48 fritz user.info kernel: usbcore: registered new interface driver option
      Nov 26 14:10:48 fritz user.info kernel: option: v0.7.2:USB Driver for GSM modems
      
    • Um ihn korrekt im Webif auftauchen zu lassen, muss man noch die Symlinks unter /var/gsm (/var/gsm/ttyCONTROL und /var/gsm/ttyDATA) korrigieren. Dies habe ich per Hand gemacht und mit allen Kombinationen auf die Gerätedateien des Modems (/dev/ttyUSB0 und /dev/ttyUSB1) ausprobiert. Damit erscheint er dann im Webif, funktioniert aber, wie oben beschrieben, nicht korrekt.
    • Die Symlinks werden normalerweise durch /etc/hotplug/udev-gsm-tty gesetzt und dort ist aktuell für diese Art von Option-Sticks folgende Logik hinterlegt:
      Code:
      0af0) ## OPTION
      if [ "$PID" = "7401" ]; then
      ln -f -s "$TTYUSB"$((3+MINOR)) /var/gsm/ttyDATA
      ln -f -s "$TTYUSB"$((6+MINOR)) /var/gsm/ttyCONTROL
      else
      ln -f -s "$TTYUSB"$((2+MINOR)) /var/gsm/ttyDATA
      fi
      ;;
      
      Beide Möglichkeiten können nicht funktionieren, da es ja nur /dev/ttyUSB0 und /dev/ttyUSB1 gibt.

    Hat jemand eine Idee wie ich nun weiter vorgehen kann?