[Gelöst] Optipoint 410 Freiton Problem

hhaudio

Neuer User
Mitglied seit
4 Jan 2012
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo liebe IPPF Gemeinde! Ich hoffe hier Hilfe zu finden, nachdem ich alle vorherigen Schritte alleine durch aufmerksames Lesen in diesem Forum lösen konnte! (Danke!!)

Ich betreibe ein Optipoint 410 Standard an einer FritzBox 6360 (von KDG gestellt, Business-Kunde) als SIP-Registrar - SIP-Firmware habe ich aufgespielt (V7 R6.3.0), nach einem Werksreset (nerv) der FritzBox hat sich dann auch alles wunderbar konfigurieren lassen.
FritzBox hat Firmware 85.05.07.

Ausserdem habe ich es mit insgesamt 2 verschiedenen Optipoint 410 probiert, um einen Fehler eines Gerätes auszuschliessen.

Aber erstmal zum Fehler: Nach dem Wählen einer Rufnummer (intern oder extern) kommt ja ein Freiton "tuut - tuut" etc.) - dieser ist im Ansatz ganz kurz normal zu hören, wird dann nach Millisekunden wie unterdrückt, und es ist nur noch so eine Art "Rascheln" im Rhythmus des Klingelns zu hören - sobald der Teilnehmer abhebt, ist die Sprachübertragung in beide Richtungen wunderbar.

Was ich schon getestet habe: Alle möglichen Kombinationen von Sprach-Codecs und EInstellungen im Speech-Menü im Telefon. Bei einigen Einstellungen geht kein Verbindungsaufbau (vermutlich Sachen, die eben die FritzBox nicht mag - bei einigen Einstellungen geht der Rufaufbau und das Gespräch problemlos - aber eben immer mit dem "zerstörten" Freiton...

Nachdem der Freiton m.E. bei SIP im Telefon erzeugt wird und nicht von der "Anlage" kommt, steht das Thema erstmal im Optipoint-Board - wenn hier jemand bessere Infos hat, lasst es mich wissen, dann kann ich das in FritzBox evtl. nochmal fragen...

Wenn jemand eine Idee zum Thema hat, kann ich gerne allerlei Details zu den Einstellungen liefern, das würde ich aber gerne gezielt machen, da ja sonst alle Funktionen richtig tun - selbst das blinde Verbinden (scheint bei der FritzBox ein Fehler im SIP zu sein) geht in der Einstellung "OS Voice" wunderbar, mit "Other" geht es nicht (Danke an den Tip hier aus dem OpenStage Board!)

Vielen Dank für die Hilfe, wenn ich noch weitere Infos liefern kann, bitte nachfragen!

Danke!
 
Zuletzt bearbeitet:

OpenOpti

Neuer User
Mitglied seit
20 Mai 2009
Beiträge
183
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Das der Ton normalerweise vom Endgerät produziert wird stimmt. Allerdings kann es sein, dass du nach kurzer Zeit eine 180 Ringing oder 183 Session Progress mit SDP mit Angabe einer IP bekommst. Das Telefon spielt daraufhin dann normalerweise das ab, was von dieser IP als RTP gestreamt wird - wenn da nun nix abgespielt wird, hörste halt nix ;)

Das könnte man aber in einem Trace sehen: Webseite des Telefones -> Administration -> Fault Investigation -> SIP-UDP Trace



Blind Transfer wird mit Servereinstellung Other vom Telefon nicht angeboten ;)
 

hhaudio

Neuer User
Mitglied seit
4 Jan 2012
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo lieber Kollege,

vielen Dank erstmal fürs Antworten. Anbei hier der SIP-Trace.

Es sollte sich um einen Rufversuch von NSt. 621 auf "**620" handeln - was Du geschrieben hast von 183 Session Progress scheint zu passieren..!? Vielleicht kannst Du mir bei der Analyse des Log ein wenig behilflich sein.

Es ist übrigens nicht so, dass man "garnichts" hört, sondern eben den Ton "wie unterdruckt", ein leises, rhythmisch knacksendes Rauschen... Ich werde evtl. mal versuchen, das aufzunehmen, wenn ich heute dazukomme, dann stelle ich das noch zur Verfügung.

Code:
: WED JAN 11 09:49:07 2012
1:Packet Out--->192.168.1.12
REGISTER sip:192.168.1.12;transport=udp SIP/2.0
Via: SIP/2.0/UDP 192.168.1.150:5060;branch=z9hG4bK00b68b58f1969437e
Max-Forwards: 70
From: 621 <sip:[email protected]>;tag=fd2b2da6fe;epid=SC001712
To: 621 <sip:[email protected]>
Call-ID: 9b041cfd274b4564
CSeq: 1 REGISTER
Contact: 621 <sip:[email protected]:5060;transport=udp>;expires=4320
Supported: X-Siemens-Proxy-State
User-Agent: optiPoint 410 Standard/V7 V7 R6.3.0
Content-Length: 0



: WED JAN 11 09:49:07 2012
2:Packet In<----192.168.1.12
SIP/2.0 401 Unauthorized
Via: SIP/2.0/UDP 192.168.1.150:5060;branch=z9hG4bK00b68b58f1969437e
From: 621 <sip:[email protected]>;tag=fd2b2da6fe;epid=SC001712
To: 621 <sip:[email protected]>;tag=26956145407CB398
Call-ID: 9b041cfd274b4564
CSeq: 1 REGISTER
WWW-Authenticate: Digest realm="fritz.box", nonce="13EDBEC283363AC6"
User-Agent: AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kdg) 85.05.07 TAL (Sep 14 2011)
Content-Length: 0



: WED JAN 11 09:49:07 2012
3:Packet Out--->192.168.1.12
REGISTER sip:192.168.1.12;transport=udp SIP/2.0
Via: SIP/2.0/UDP 192.168.1.150:5060;branch=z9hG4bKe671d9f2225b28a06
Max-Forwards: 70
From: 621 <sip:[email protected]>;tag=fd2b2da6fe;epid=SC001712
To: 621 <sip:[email protected]>
Call-ID: 9b041cfd274b4564
CSeq: 2 REGISTER
Authorization: Digest username="621",realm="fritz.box",nonce="13EDBEC283363AC6",uri="sip:192.168.1.12;transport=udp",response="584489a4d014b2e9c46f1c3efd840dd9"
Contact: 621 <sip:[email protected]:5060;transport=udp>;expires=4320
Supported: X-Siemens-Proxy-State
User-Agent: optiPoint 410 Standard/V7 V7 R6.3.0
Content-Length: 0



: WED JAN 11 09:49:07 2012
4:Packet In<----192.168.1.12
SIP/2.0 200 OK
Via: SIP/2.0/UDP 192.168.1.150:5060;branch=z9hG4bKe671d9f2225b28a06
From: 621 <sip:[email protected]>;tag=fd2b2da6fe;epid=SC001712
To: 621 <sip:[email protected]>;tag=B8B70B31E40900E3
Call-ID: 9b041cfd274b4564
CSeq: 2 REGISTER
Contact: 621 <sip:[email protected]:5060;transport=udp>;expires=300
User-Agent: AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kdg) 85.05.07 TAL (Sep 14 2011)
Supported: 100rel,replaces,timer
Allow-Events: telephone-event,refer,reg
Allow: INVITE,ACK,OPTIONS,CANCEL,BYE,UPDATE,PRACK,INFO,SUBSCRIBE,NOTIFY,REFER,MESSAGE,PUBLISH
Accept: application/sdp, multipart/mixed
Accept-Encoding: identity
Content-Length: 0



: WED JAN 11 09:49:58 2012
5:Packet Out--->192.168.1.12
INVITE sip:**[email protected];transport=udp SIP/2.0
Via: SIP/2.0/UDP 192.168.1.150:5060;branch=z9hG4bK3d4bd94a9aef758a8
Max-Forwards: 70
From: 621 <sip:[email protected]>;tag=03feeb0855;epid=SC001712
To: <sip:**[email protected];transport=udp>
Call-ID: d04990089bfe5d3b
CSeq: 1 INVITE
Allow: INVITE,ACK,CANCEL,BYE,REFER,NOTIFY,UPDATE
Allow-Events: talk, hold
Contact: 621 <sip:[email protected]:5060;transport=udp>
Min-SE: 90
Supported: timer, replaces, 100rel
User-Agent: optiPoint 410 Standard/V7 V7 R6.3.0
X-Siemens-Call-Type: ST-insecure
Content-Type: application/sdp
Content-Length: 358

v=0
o=MxSIP 0 512569869 IN IP4 192.168.1.150
s=SIP Call
c=IN IP4 192.168.1.150
t=0 0
m=audio 5004 RTP/AVP 9 8 0 4 18 101
a=rtpmap:9 G722/8000
a=rtpmap:8 PCMA/8000
a=rtpmap:0 PCMU/8000
a=rtpmap:4 G723/8000
a=rtpmap:18 G729/8000
a=rtpmap:101 telephone-event/8000
a=silenceSupp:off - - - -
a=fmtp:4 annexa=no
a=fmtp:18 annexb=no
a=fmtp:101 0-15


: WED JAN 11 09:49:58 2012
6:Packet In<----192.168.1.12
SIP/2.0 401 Unauthorized
Via: SIP/2.0/UDP 192.168.1.150:5060;branch=z9hG4bK3d4bd94a9aef758a8
From: 621 <sip:[email protected]>;tag=03feeb0855;epid=SC001712
To: <sip:**[email protected]>;tag=B86827217A6C1784
Call-ID: d04990089bfe5d3b
CSeq: 1 INVITE
WWW-Authenticate: Digest realm="fritz.box", nonce="48A5A393EB9F8212"
User-Agent: AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kdg) 85.05.07 TAL (Sep 14 2011)
Content-Length: 0



: WED JAN 11 09:49:58 2012
7:Packet Out--->192.168.1.12
ACK sip:**[email protected];transport=udp SIP/2.0
Via: SIP/2.0/UDP 192.168.1.150:5060;branch=z9hG4bK3d4bd94a9aef758a8
Max-Forwards: 70
From: 621 <sip:[email protected]>;tag=03feeb0855;epid=SC001712
To: <sip:**[email protected]>;tag=B86827217A6C1784
Call-ID: d04990089bfe5d3b
CSeq: 1 ACK
User-Agent: optiPoint 410 Standard/V7 V7 R6.3.0
Content-Length: 0



: WED JAN 11 09:49:58 2012
8:Packet Out--->192.168.1.12
INVITE sip:**[email protected];transport=udp SIP/2.0
Via: SIP/2.0/UDP 192.168.1.150:5060;branch=z9hG4bK5602d8de3f464cc14
Max-Forwards: 70
From: 621 <sip:[email protected]>;tag=03feeb0855;epid=SC001712
To: <sip:**[email protected];transport=udp>
Call-ID: d04990089bfe5d3b
CSeq: 2 INVITE
Allow: INVITE,ACK,CANCEL,BYE,REFER,NOTIFY,UPDATE
Allow-Events: talk, hold
Authorization: Digest username="621",realm="fritz.box",nonce="48A5A393EB9F8212",uri="sip:**[email protected];transport=udp",response="d270f23a85f4e1e4b7e705f7978e5c24"
Contact: 621 <sip:[email protected]:5060;transport=udp>
Min-SE: 90
Supported: timer, replaces, 100rel
User-Agent: optiPoint 410 Standard/V7 V7 R6.3.0
X-Siemens-Call-Type: ST-insecure
Content-Type: application/sdp
Content-Length: 358

v=0
o=MxSIP 0 512569869 IN IP4 192.168.1.150
s=SIP Call
c=IN IP4 192.168.1.150
t=0 0
m=audio 5004 RTP/AVP 9 8 0 4 18 101
a=rtpmap:9 G722/8000
a=rtpmap:8 PCMA/8000
a=rtpmap:0 PCMU/8000
a=rtpmap:4 G723/8000
a=rtpmap:18 G729/8000
a=rtpmap:101 telephone-event/8000
a=silenceSupp:off - - - -
a=fmtp:4 annexa=no
a=fmtp:18 annexb=no
a=fmtp:101 0-15


: WED JAN 11 09:49:58 2012
9:Packet In<----192.168.1.12
SIP/2.0 100 Trying
Via: SIP/2.0/UDP 192.168.1.150:5060;branch=z9hG4bK5602d8de3f464cc14
From: 621 <sip:[email protected]>;tag=03feeb0855;epid=SC001712
To: <sip:**[email protected]>
Call-ID: d04990089bfe5d3b
CSeq: 2 INVITE
User-Agent: AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kdg) 85.05.07 TAL (Sep 14 2011)
Content-Length: 0



: WED JAN 11 09:49:58 2012
10:Packet In<----192.168.1.12
SIP/2.0 183 Session Progress
Via: SIP/2.0/UDP 192.168.1.150:5060;branch=z9hG4bK5602d8de3f464cc14
From: 621 <sip:[email protected]>;tag=03feeb0855;epid=SC001712
To: <sip:**[email protected]>;tag=3A2CEB9E0F72FAF3
Call-ID: d04990089bfe5d3b
CSeq: 2 INVITE
Contact: <sip:[email protected]>
User-Agent: AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kdg) 85.05.07 TAL (Sep 14 2011)
Content-Type: application/sdp
Content-Length: 266

v=0
o=user 8640613 8640613 IN IP4 192.168.1.12
s=SIP Call
c=IN IP4 192.168.1.12
t=0 0
m=audio 7082 RTP/AVP 9 8 0 101
a=rtpmap:9 G722/8000
a=rtpmap:8 PCMA/8000
a=rtpmap:0 PCMU/8000
a=rtpmap:101 telephone-event/8000
a=fmtp:101 0-15
a=sendrecv
a=rtcp:7083


: WED JAN 11 09:50:08 2012
11:Packet Out--->192.168.1.12
CANCEL sip:**[email protected];transport=udp SIP/2.0
Via: SIP/2.0/UDP 192.168.1.150:5060;branch=z9hG4bK5602d8de3f464cc14
Max-Forwards: 70
From: 621 <sip:[email protected]>;tag=03feeb0855;epid=SC001712
To: <sip:**[email protected];transport=udp>
Call-ID: d04990089bfe5d3b
CSeq: 2 CANCEL
User-Agent: optiPoint 410 Standard/V7 V7 R6.3.0
Content-Length: 0



: WED JAN 11 09:50:08 2012
12:Packet In<----192.168.1.12
SIP/2.0 487 Request Cancelled
Via: SIP/2.0/UDP 192.168.1.150:5060;branch=z9hG4bK5602d8de3f464cc14
From: 621 <sip:[email protected]>;tag=03feeb0855;epid=SC001712
To: <sip:**[email protected]>;tag=3A2CEB9E0F72FAF3
Call-ID: d04990089bfe5d3b
CSeq: 2 INVITE
User-Agent: AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kdg) 85.05.07 TAL (Sep 14 2011)
Content-Length: 0



: WED JAN 11 09:50:08 2012
13:Packet In<----192.168.1.12
SIP/2.0 200 OK
Via: SIP/2.0/UDP 192.168.1.150:5060;branch=z9hG4bK5602d8de3f464cc14
From: 621 <sip:[email protected]>;tag=03feeb0855;epid=SC001712
To: <sip:**[email protected]>
Call-ID: d04990089bfe5d3b
CSeq: 2 CANCEL
User-Agent: AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kdg) 85.05.07 TAL (Sep 14 2011)
Supported: 100rel,replaces,timer
Allow-Events: telephone-event,refer
Content-Length: 0



: WED JAN 11 09:50:08 2012
14:Packet Out--->192.168.1.12
ACK sip:**[email protected];transport=udp SIP/2.0
Via: SIP/2.0/UDP 192.168.1.150:5060;branch=z9hG4bK5602d8de3f464cc14
Max-Forwards: 70
From: 621 <sip:[email protected]>;tag=03feeb0855;epid=SC001712
To: <sip:**[email protected]>;tag=3A2CEB9E0F72FAF3
Call-ID: d04990089bfe5d3b
CSeq: 2 ACK
User-Agent: optiPoint 410 Standard/V7 V7 R6.3.0
Content-Length: 0
Anfrage bei AVM hatte ich parallel laufen, da kam nur der Hinweis zurück, man solle die Sprachcodec-Einstellungen prüfen...

Diese stehen momentan auf G.723 und "High Quality Preferred" - ebenfalls funktioniert haben "G.711 Preferred" und "G.729 Preferred" - bei "Low Bandwidth Only" bekomme ich keine Verbindung hin - bei allen anderen Einstellungen klingt das Freitonproblem immer gleich...

Sobald ich mehr Infos zur Analyse des Log habe, werde ich beim AVM Support auch nochmal eine Mail nachsetzen...

Vielen Dank, Heiko
 

Sandra-T

IPPF-Promi
Mitglied seit
7 Nov 2007
Beiträge
3,266
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Wartest du nach dem wählen der Rufnummer, bis das Telefon tatsächlich wählt oder kürzt du das ganze ab (z.B. durch Bestätigungstaste) ?

Gruß
Sandra
 

hhaudio

Neuer User
Mitglied seit
4 Jan 2012
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Sandra,

sowohl als auch... Ich habe alle Varianten probiert. Keine Unterschiede.

Inwiefern sollte das Einfluss haben? Laut Aussage von OpenOpti hängt es ja davon ab, ob das Telefon oder die Fritzbox das Audio erzeugt, und es scheint die Fritzbox zu tun?

Komisch ist eben, dass sich durch die Codec-Einstellungen im Telefon hier garnichts beeinflussen lässt. Evtl. verwendet die Fritzbox für den Freiton einen anderen Codec als fürs eigentliche Gespräch dann ?

Wiegesagt - bis auf die akustische Auffälligkeit funktioniert ansonsten alles wie es soll.
 

LediesH2k

Aktives Mitglied
Mitglied seit
1 Apr 2008
Beiträge
1,636
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
0
Hat auch nichts mit den Codecs zu tun. Openopti hat das schon richtig erklärt. Es kommt auf die Meldungen des Providers an was dann passiert und da hast du nur sehr begrenzt Einfluß drauf. Die Frage wäre was du für ein Rufzeichen hast wenn du intern telefonierst denn hier ist der Meldungsverkehr des Providers außen vor.
 

hhaudio

Neuer User
Mitglied seit
4 Jan 2012
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Stefan... steht alles in meinen ersten beiden Posts...
Es handelt sich nicht um ein Problem mit dem Provider, da es bei internen Rufen (siehe SIP-Trace - dort wurde die **620 gewählt) ebenfalls so ist. Die Frage für mich ist im Moment, ob jemand aus dem SIP-Log lesen kann, ob es sich bei meinem Freiton
a) um einen Audio-Stream von der Fritzbox handelt
b) wie der encodiert ist nach Aushandlung mit dem Tel...
c) den Freiton evtl. doch das Telefon generiert

Danke aber trotzdem für den Beitrag!
 

OpenOpti

Neuer User
Mitglied seit
20 Mai 2009
Beiträge
183
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

ich versuche mal den Trace zu erklären.

  1. Sekunde 0: Du wählst und das Telefon sendet die gewählte Nummer mit Informationen wie Codec, RTP-Ports etc raus (INVITE)
  2. nach 1 Sekunde: Fritzbox antwortet mit 100 Trying, heißt soviel wie: sie hat die vorherige SIP Meldung erhalten und wird versuchen damit etwas anzufangen.
  3. Weiterhin nach 1 Sekunde: Fritzbox sendet dem Telefon sowas wie einen Fortschritt und weist das Telefon an RTP mit der IP 192.168.1.12 (=Fritzbox) auszutauschen (183 Session Progress)
  4. nach 11 Sekunden: Anruf wird vom Telefon abgebrochen (CANCEL)

Auf Grund der 183 Session Progess generiert das Telefon selber keinen Ton, sondern wird das abspielen, was ihm von der Gegenstelle geliefert wird, weil ihm das bei 3. mitgeteilt wurde - hier also die Fritzbox.

-> Sieht ganz danach aus, dass die Fritzbox hier den Fehler macht und statt des Freitones nur ein Rauschen einspielt.




Und hier mal ein Beispiel, wann das Telefon den Freiton wie lange selber generiert:
  1. Sekunde 0: Telefon -> SIP Server: INVITE (SDP)
  2. nach 1 Sekunde: Telefon <- SIP Server: 100 TRYING
  3. nach 3 Sekunden: Telefon <- SIP Server: 180 RINGING
  4. nach 18 Sekunden: Telefon <- SIP Server: 183 SESSION PROGRESS (SDP)
  5. nach 25,x Sekunden: Telefon -> SIP Server: CANCEL
  6. nach 25,x Sekunden: Telefon <- SIP Server: 487 REQUEST TERMINATED
  7. nach 25,x Sekunden: Telefon -> SIP Server: ACK

3 Sekunden nach dem Wählen, würde das optiPoint einen Freiton generieren, weil es das 180 RINGING bekommen hat, was in etwa soviel heißt, dass der andere benachrichtigt wurde. (3.)
Jetzt hebt der andere aber nicht ab, sondern es kommt 15 Sekunden später eine 183 SESSION PROGRESS mit SDP. In dieser SDP ist eine IP gelistet von der das Telefon jetzt etwas "eingespielt" bekommt - das könnte hier eine Voice Mail Ansage, ein Freizeichen oder sonstiges sein.
Nach 25 Sekunden hat der User keine Lust mehr und legt auf. Anruf wird abgebrochen.
-> bei einem 180 Ringing (ohne SDP) generiert das Telefon den Ton selber
 

hhaudio

Neuer User
Mitglied seit
4 Jan 2012
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Danke für die Analyse lieber OpenOpti!

Ich habe jetzt das ganze nochmal an den AVM Support geschickt mit den erweiterten und neu gewonnenen Informationen - mal sehen, was da zurückkommt.
 

hhaudio

Neuer User
Mitglied seit
4 Jan 2012
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
So - Update: AVM sagt: "Na da können wir jetzt auch nix machen - alles was wir wissen haben wir Ihnen schon empfohlen ..kümmern Sie sich doch mit Ihrem Telefonhersteller um ihr Problem" - Besten Dank auch soweit für das Interesse seitens AVM :-(

Nun nochmal die Frage hier in die Runde: Ich verwende ja auf dem Telefon FW V7 R6.3.0 - hier nun die Bitte: Hat jemand ältere oder auch neuere Softwarestände, die er/sie mir zum Test zur Verfügung stellen kann - ich habe eine gewisse Hoffnung, dass es mit einer FW z.B. ohne die möglichen HD-Codecs oder eben überhaupt einfach mit einem beliebigen anderen Stand funktionieren könnte?

Für Hilfe in diesem Punkt wäre ich nochmals sehr sehr dankbar, weil ich befürchte, dass ich an dem momentanen Punkt mit den SW-Versionen und keiner weiteren Unterstützung seitens AVM wohl nicht mehr weiter komme.

Danke, beste Grüße, Heiko
 

hhaudio

Neuer User
Mitglied seit
4 Jan 2012
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
gelöst...

Es ist ein Wahnsinn - da muß man erstmal drauf kommen:

Seitens AVM kam keine weitere Hilfe - in meiner Verzweiflung hatte ich heute nochmal eine nachdrückliche Mail geschrieben, mit dem Angebot, ihnen ein Telefon zu schicken, damit sie den Fehler mal vernünftig nachstellen können.

Parallel hat es mir aber keine Ruhe gelassen, nachdem ich nun eine beachtliche FW-Sammlung beisammen habe, und alles keine Änderung brachte, habe ich mich nochmal mit Traces beschäftigt, und bin darauf gekommen, dass die Fritze ihre Töne immer in G.722 machen will, wenn das Telefon das nicht explizit ablehnt, ein "G.711 preferred" im Optipoint bringt da garnix... Und die Fritzbox hat wohl eine etwas andere Auffassung von G.722 als das Siemens...

Nach Recherche im Netz habe ich herausgefunden, dass man die Optipoints auch mit Config-Files konfigurieren kann - und es gibt ein XML-Help Dokument seitens Siemens, wo geschrieben steht, dass es einen 6. Audio-Mode gibt, neben den 5 im Web-Interface auswählbaren: "G.723 Always"

Nun über XML hab ichs nicht geschafft, aber

a) Config-File auf FTP uploaden vom Telefon
b) Zeile "AUDIO MODE=n" suchen und eine 6 dahinter schreiben
c) das ganze zurück ins Telefon per FTP...

Nun höre ich endlich einen vernünftigen Frei- und Besetzton - wahrlich erfreulich!

Ich habe jetzt auch nochmal einen Nachtrag an AVM geschickt - seltsam ist das schon mit dem G.722 Codec - der funktioniert in dem Siemens Tel ja eigentlich - zumindest mit anderen Partnern als der Fritzbox ?!

Danke für alle Hilfsversuche - wenn jemand noch Fragen zu dem Thema hat - immer zu..

Heiko
 

Sandra-T

IPPF-Promi
Mitglied seit
7 Nov 2007
Beiträge
3,266
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Nunja, die Telefone sind ja auch eigentlich für die entsprechenden Siemens HiPath Anlagen vorgesehen, nicht für den 0815 Heim-Router ;)

Aber schön, dass es funktioniert. Dann erweitere den Thread Titel im ersten Post um "Gelöst": im ersten Post auf Bearbeiten -> Erweitert.

Gruß
Sandra
 

OpenOpti

Neuer User
Mitglied seit
20 Mai 2009
Beiträge
183
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Interessant, dass bei der versteckten Einstellung "G723 only" am Ende "G711 only" rauskommt :p


Und so wie du das schilderst, wählt die FritzBox scheinbar immer G722 aus, wenn dieses mit angeboten wird. Das wäre aber nicht gerade RFC-freundlich - schließlich initierst du mit dem Endgerät einen ausgehenden Anruf und dieses hat halt an erster Stelle G711 und danach erst G722 gesetzt (jedenfalls nach deiner Config mit G711 preferred zu schließen)

Although the answerer MAY list the formats in their desired order of
preference, it is RECOMMENDED that unless there is a specific reason,
the answerer list formats in the same relative order they were
present in the offer. In other words, if a stream in the offer lists
audio codecs 8, 22 and 48, in that order, and the answerer only
supports codecs 8 and 48, it is RECOMMENDED that, if the answerer has
no reason to change it, the ordering of codecs in the answer be 8,
48, and not 48, 8. This helps assure that the same codec is used in
both directions.
http://www.ietf.org/rfc/rfc3264.txt
 

deadmeat

Neuer User
Mitglied seit
3 Jan 2008
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Danke für den Tip mit dem versteckten Audio-Mode. Sowas kann auch nur Siemens einfallen ;)
Für alle die sich nicht selbst hinsetzen möchten und das passende xml-file stricken:
Code:
<?xml version = "1.0" encoding = "utf-8" ?>
<Message>
<Action>WriteItems</Action>
<ItemList>
<Item name = "system-config-version">2012.06.08 20:44 GMT</Item>
<Item name = "audio-mode">5</Item>
</ItemList>
</Message>
Das file einfach je noch Telefon folgendermaßen benennen:
optiPoint 420 advance -> op420adv_conf.xml
optiPoint 420 standard -> op420std_conf.xml
optiPoint 420 economy plus -> op420ecop_conf.xml
optiPoint 420 economy -> op420eco_conf.xml
optiPoint 410 advance -> op410adv_conf.xml
optiPoint 410 standard -> op410std_conf.xml
optiPoint 410 economy plus -> op410ecop_conf.xml
optiPoint 410 economy -> op410eco_conf.xml
optiPoint 410 entry -> op410entry_conf.xml

Für die, die sich nicht alles irgendwo zusammensuchen möchten. Den FTP-Server in dem das File liegen muss, stellt ihr im Admin-Webinterface unter "Configuration management... -> Settings" ein

Gruß
Oliver
 

tklein123

Neuer User
Mitglied seit
27 Jan 2006
Beiträge
26
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo zusammen,

seit ich Besitzer einer Fritzbox 7390 bin habe ich die selben Probleme bei allen IP-Phones. Sowohl optipoint 420 als auch potipoint WL2.

Ich habe nach der obigen Anleitung mein Konfigfile mit der 6 zwar ergänzt und ins Phone geladen, aber gebarcht hat es absolut nichts. HIer mal die Zeilen aus dem Konfig-File:

[XML_DEVICE]
.....
<audiomode>6</audiomode>
<audiocompression>0</audiocompression>

Wenn ich nur die obigen Zeilen in eine Datei namens op420adv_conf.xml speichere wird alles am Phone überschrieben. Weiß jemand einen Rat?
Danke für Eure Tipps.

Gruß
tklein123
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
24,660
Punkte für Reaktionen
331
Punkte
83
Du darfst eben nicht nur die obigen Zeilen in eine Datei namens op420adv_conf.xml speichern, sondern alle anderen Zeilen müssen auch in dieser Datei gespeichert werden.
 

Sandra-T

IPPF-Promi
Mitglied seit
7 Nov 2007
Beiträge
3,266
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Was ist mittlerweile festgestellt habe: das Tonproblem taucht nur bei den OptiPoint auf, die OpenStage haben da kein Problem. Offensichtlich also ein Problem mit der OptiPoint Firmware bzw. deren Einstellungen.

Gruß
Sandra
 

tklein123

Neuer User
Mitglied seit
27 Jan 2006
Beiträge
26
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Also als erstes habe ich das Konfig-File vom Telefon per FTP heruntergeladen. Danach habe ich mit Wordpad an der Stelle wo etwas von audio codec = 0 stand eine 6 eingetragen und die Datei wieder zurück auf das Telefon gespielt.

Aber gebracht hat es wieder nichts. Noch jemand eine weitere Idee, wie man die Optipoints an einer 7390 zum laufen bekommt. AVM sagte mir das Telefon würde G.722 also den HD Codec ansprechen. Darüber ist aber im Menü Speech nichts zu finden.

Danke für Tips.
tklein123
 

deadmeat

Neuer User
Mitglied seit
3 Jan 2008
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Das war auch leider falsch. Ich hab doch oben bereiets den Weg beschrieben. Das ganze funktioniert nicht über das exportierbare config-file. Du musst die Einstellungen, wie oben beschrieben, über ein xml-file importieren.
 

tklein123

Neuer User
Mitglied seit
27 Jan 2006
Beiträge
26
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo.

Habe es endlich mit dem Config-File-Management gefunden. Geklappt hat es jetzt auch endlich beim ersten Phone.
Hast Du zufällig auch eine Ahnung ob das auch bei optipoint WL2 also "schnurlosen IP-Phones" funktioniert?

Danke für die Hilfe.