.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Original versus mod!

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Modifikationen" wurde erstellt von walzing, 2 Jan. 2007.

  1. walzing

    walzing Neuer User

    Registriert seit:
    27 Dez. 2006
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    ich besitzt eine AVM 7170. Mit dem USB-Port habe ich bisher nichts gemacht. Aber da zuhause 3 Rechner laufen (Frau, Kind, ich) wollte ich mir mal den USB-Port der 7170 anschauen.
    Mit der normalen Firmware - nur FTP - kann man ja nicht wirklich was anfangen. Also habe ich mal nach Samba für die 7170 gesucht und habe gesehen es gibt, eine AVM-Beta mit Samba builtin und dsmod.

    Ich habe mal die Beta-Firmware von AVM getestet (mit meinem USB2.0-Stick) aber die Performance war eher lächerlich. Okay ist auch nur USB 1.1 - aber trotzdem kam mir das recht langsam vor.

    Jetzt wollte ich mal wissen ob es sich lohnt dsmod zu testen? Bin kein großer Linux Crack!

    cu
     
  2. Darkyputz

    Darkyputz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 Juli 2005
    Beiträge:
    2,320
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Newton, New Jersey
    meine erfahrung ist, das der mod wenn es hoch kommt daten mit 1mb/s auf den stick schiebt...aber als laufwerk für grössere dinge ist es ncht geeignet...bei mir übernimmt der stick die aufgabe mein privaten ftp und webserver nach aussen zu miemen und seit neustem meinem anrufbeantworter zu hosten.
    alles in allem ne tolle sache, aber kein sinnvolles netzlaufwerk für den familien datenaustausch
     
  3. walzing

    walzing Neuer User

    Registriert seit:
    27 Dez. 2006
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Naja - größere Dinge sollten es nicht sein. Ein paar MP3s, kleine Tools (Adobe, Flash, ...) und ein paar Docs.

    Aber hast wohl Recht. Muss ich mich mal nach einer kleinen Home-NAS umsehen. Oder ich muss wohl doch meinen alten Igel-Thin Client aufbohren! Wenn ich da ne HDD reinkriege wird das mein Fileserver ;-)

    cu
     
  4. Darkyputz

    Darkyputz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 Juli 2005
    Beiträge:
    2,320
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Newton, New Jersey
    NAS sind leider auch recht lahm...aber wenn du noch nen alten 133´er rumliegen hast, kannst du damit nen schön stromsparenden fileserver erstellen...eventuell sogar als fli4u server...
     
  5. walzing

    walzing Neuer User

    Registriert seit:
    27 Dez. 2006
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Naja - wie gesagt. Hab nen alten Igel Thin Client (AMD ~300MHZ). Der hat nen IDE Anschluss. Aber leider keinen Stromanschluss mehr.

    So wie das ding hier:
    http://www.ipcop-forum.de/galerie/sna.php

    Aber der hat ne 2,5" HDD drin und darüber läuft wohl auch Strom! Weiss noch nicht genau ob das bei meinem auch geht.

    cu
     
  6. Darkyputz

    Darkyputz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 Juli 2005
    Beiträge:
    2,320
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Newton, New Jersey
    coool...das ding würd ich mir auch hinlegen...
     
  7. walzing

    walzing Neuer User

    Registriert seit:
    27 Dez. 2006
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hehe - ja muss man nur noch klären, wie man da die HDD rein bekommt. Meine hat nur nen normalen IDE-Port und keinen zusätzlichen Stromanschluss mehr!
     
  8. Hitman1

    Hitman1 Neuer User

    Registriert seit:
    5 Nov. 2006
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Wie kommst du auf 1 MB/Sec. Ich schaffe mit meinem 12 GB Stick höchstens 100 kb/sec beim Schreiben und 700 kb/sec beim runterladen. Unter Windows läuft der Stick mit 20MB/9MB. Liegt es am Dateisystem, der Stick läuft mit FAT32.
     
  9. walzing

    walzing Neuer User

    Registriert seit:
    27 Dez. 2006
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das Problem habe ich mit der Beta-Firmware von AVM auch. 1MB/Sec sollte USB 1.1 eigentlich schaffen!

    cu
     
  10. Hitman1

    Hitman1 Neuer User

    Registriert seit:
    5 Nov. 2006
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Habe aber die Originalfirmware drauf, die 29.04.29. Noch jemand einen anderen Tip oder Erfahrungen?
     
  11. Darkyputz

    Darkyputz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 Juli 2005
    Beiträge:
    2,320
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Newton, New Jersey
    teste den stick doch mal mit nem anderen format...fat anstatt fat32...
    ansonsten wirst du da nicht viel machen können...
    auch wenn es schon arg wenig ist...
    aber von der rechnung her sind und bleiben es bei USB theoretische 12mbit/s, was ja nu halt nur 1,5mbyte/s sind.