.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Ortsgespräche über 09001035 Teledump

Dieses Thema im Forum "Least Cost Routing für FBF (LCR)" wurde erstellt von voodookai, 6 Okt. 2006.

  1. voodookai

    voodookai Neuer User

    Registriert seit:
    6 Okt. 2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    bei Ortsgesprächen über Teledump wird bei mir die Ortsvorwahl nicht automatisch vor die Nummer gesetzt. Wenn ich die Ortsvorwahl mitwähle kann ich raustelefonieren. Bei allen anderen CbC-Anbietern klappt das korrekt. Kann das jemand verifizieren?

    Gruß

    Kai
     
  2. pseudonymer

    pseudonymer Mitglied

    Registriert seit:
    4 Jan. 2005
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ja, der anbieter verlangt das vorwählen dr eigenen ortsvorwahl, das hat nix mit dem lcr oder der fritzbox zu tun. Das funktioniert auch nicht ohne Vorwahl, wenn du die 0900-Nummer manuell vorwählst, siehe auch Webseite des Anbieters.
     
  3. voodookai

    voodookai Neuer User

    Registriert seit:
    6 Okt. 2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Da kann ich jetzt nicht ganz folgen... bei JEDEM CbC-Anbieter muss ich doch auch bei Ortsgesprächen die eigene Ortsvorwahl mitwählen, was mir der LCR in dem Fall abnimmt, oder habe ich das falsch verstanden?

    Beispiel 1: Ich wohne in Hamburg (040), ich möchte ein Ortsgespräch zu 123456 führen, 01019 ist in dem Fall die günstigste CbC-Vorwahl. Ich wähle am Telefon lediglich die 123456, der LCR auf der Fritzbox setzt dann doch automatisch die 01019-040 davor, so dass im Endeffekt 01019-040-123456 gewählt wird. Bis hierhin richtig, oder?

    Beispiel 2: Gleiches Szenario, allerdings ist nun 09001035 die Vorwahl der Stunde. Ich wähle am Telefon die 123456, der LCR auf der Fritzbox setzt nur die 09001035 davor, so dass im Endeffekt 09001035-123456 gewählt wird, was zu einem 'Kein Anschluss unter dieser Nummer' führt. Die Ortsvorwahl 040 zwischen der Anbieter-Vorwahl und der Rufnummer wird unterschlagen.

    Das läuft doch falsch, oder?

    Gruß

    Kai
     
  4. gandalf94305

    gandalf94305 Guest

    Nein, die Vorwahl wird nicht automatisch von der FBF davorgesetzt. Normalerweise verwenden CbC-Anbieter einfach die Rufnummern... in Deinem Beispiel also 01019123456. Unter Umständen könnte es passieren, daß 01019040123456 nicht als Ortsgespräch tarifiert wird.

    Nur bei VoIP können Orts- und Landesvorwahl automatisch ergänzt werden.

    --gandalf.
     
  5. ThAlex

    ThAlex Mitglied

    Registriert seit:
    11 Aug. 2006
    Beiträge:
    610
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Beruf:
    Biologe (Botaniker)
    Ort:
    Mannheim
    Eine Lösung wäre es, statt der 09001035 einfach 09001035040 manuell einzutragen. Aber das scheint für die Wahltabelle zulang zu sein. Mit 10 Ziffern erhalte ich noch ein Image, wenn ich die LCR-Datei manuell erstellen lassen, sind es mehr, so kommt folgende Meldung:
    wobei der Fehler allerdings nicht beim Provider mit der Nummer 2 ist, sondern in der Zeile davor:
    Du wirst also kaum drum herumkommen, die Ortsvorwahl von Hand einzugeben.
    Es sei denn, es gibt einen Trick, die ganze Vorwahl in eine Kurzwahl zu speichern und diese über den LCR aufzurufen. Das wird aber wohl kaum funktionieren, da die Fritzbox bei den CbC Nummern keine Sonderzeichen akzeptiert.

    Gruß
    Thomas