pap2 <-> SPA3000 tcpdump messages

tkmbe

Neuer User
Mitglied seit
5 Jun 2006
Beiträge
20
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo

Ich bin weiter am Kaempfen. Habe mal einen tcpdump gemacht und folgendes gesehen, wenn ich mit meiner pap2 eine Nummer waehle

SIP/SDP Request: INVITE sip:[email protected]:5061, with seesion description
SIP Status: 410 Gone
Request: ACK sip:[email protected]:5061

Wobei Sip Status Mesage Header folgendes hat:

Make Call Without Reg:
To: <sip:[email protected]:5061>;tag=xxx
From: Beat Meier <sip:[email protected]:5061>;tag hhhh
SIP Display info: Beat Meier
SIP from address; sip:[email protected]:5061
SIP tag: hhhh
Call-ID: [email protected]

Mein Grundsaetzliche fragen nun;
Die Daten unter Proxy Registration werden genommen auf pap2 wenn ich einen
call machen will. Bsp: Line1 hat Proxy: 192.168.190.190:5061, Register: no
Use Outbound Proxy: no, Use OB Proxy In Dialog: no
(BTW: Was ist die Differenz zwischen Outbound Proxy und Proxy?)
Nun geht ein Sip INVITE ueber meine router zur spa3000 soweit so gut.
Nun aber die Antwort der spa3000: Die SPA3000 kennt doch nun den Sender und die
Antwort sollte zu diesem zurueck gehen OHNE irgendwelche Konfigdaten der SPA3000 oder wird da doch noch was genommen?
Und was bedeutet der Status 410: Gone ?
Ich waehle die Nummer 15680868 und dann kommt das besetzt Zeichen ...
Der syslog der pap2 enthaelt nichts ausser ein Periodsiche Medlung (all 10sec)
Oct 10 10:12:04 192.168.190.190 [1]?Notify Event
Oct 10 10:12:14 192.168.190.190 [1]?Notify Event

BTW: Ich habe 2 ap (i.e. eine wireless Strecke) zwischen dem pap2 un der spa3000.
Beide machen nat. Dies sollte doch weder die sp3000 noch der pap2 stoeren, oder?
Die bekommen das ja gar nicht mit.
Habe jedenfalls auch mal probiert das Nat Zeugs von pap2 und spa3000 zu
enablen, ging auch nicht ...

Dial Plan:
auf der SPA3000 PSTNLine habe ich:
SIP Port: 5061
Proxy and Reg. Nothing
Sub. Info: Display name: set
Userid: 855

User Auth id: no
Dial Plan 1 habe ich: (xxxxxxxx)
VoIP-To-PSTN Gateway Enable: yes
VoIP Caller Auth Method: none
One Stage Dialing: yes
VoIP Access List: 192.168.99.101

Wie sieht es aus mit dem pap2 Dialplan unter Line1? Kommt der zum tragen?
Dort habe ich auch mal (xxxxxxxx) eingetragen und Enable IP Dialing: yes...

Langsam bin ich am Ende mit meinen Ideen ....
Wer kann mir da ein paar gute Tips geben??

Und zu guter letzt wenn ich nun meine SPA3000 anrufe von einem "normalen"
Telefon d.h. die PST line klingelt, dann sehe ich
PSTN State: Ringing
aber der call geht nicht weiter. Wie muss ich den PSTN User setzen
damit dieser den call "fowarded" zu meinem pap2?
Habe @gw, @gw0 und @192.168.190.240 (pap2 ip) probiert...
Das einzige wenn es laeutet nun ist ein
SIP Request: NOTIFY: sip:192.168.190.190:5061
und ein
SIP Status: 200 OK
sonst nichts ...

Beat
 

tkmbe

Neuer User
Mitglied seit
5 Jun 2006
Beiträge
20
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo

Ich weiss zwar nicht was geandert hat in meiner config
(ausser ein power on/power off) aber jetzt kann ich wenigstens mal outgoing calls
taetigen.
Sobald ich eine funktionierende config fuer beide seite habe, werde ich die infos
posten ...
Hier mal was ich schon geteste habe:

Das sind alles PAP2 config values:
NAT Mapping Enable & NAT Keep Alive Enable hat keinen Einfluss, wenn andere
router nat mapping machen

Dial Plan
Enable IP Dialing: no oder yes: Keinen Einfluss damit mit Telefon an
pap2 telefoniert werden kann!
Dial Plan muss angegeben werden. Ohne einen Dialplan kommt das Besetzt Zeichen!!

Beat
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
232,891
Beiträge
2,027,817
Mitglieder
351,017
Neuestes Mitglied
mucfaber