.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Parallelbetrieb Fritzbox Fon 5050 und Fritzcard DSL

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon mit internem ISDN-S0-Bus" wurde erstellt von topgun271, 15 Okt. 2006.

  1. topgun271

    topgun271 Neuer User

    Registriert seit:
    15 Okt. 2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo! Ich bin neu hier, vielleicht hat das auch schon mal jemand gepostet, ich habe es aber nicht gefunden. Ich habe bis jetzt in meinem PC eine Fritzcard DSL eingebaut. Nun habe ich eine Fritzbox 5050 bekommen, die ich aber eigentlich nur für VOIP nutzen wollte. Also habe ich sie auch an den Splitter angeschlossen, leider synchronisierte sich dabei nur die Fritzcard. Also zog ich diese raus und siehe da, Fritzbox war da. Beide Geräte gleichzeitig funktionierte aber nicht. Ist das so oder habe ich was falsch gemacht?
     
  2. gandalf94305

    gandalf94305 Guest

    Es kann nur ein Gerät am DSL-Port des Splitters angeschlossen werden. Du könntest jedoch an einem LAN-Port der FBF die Fritz!Card DSL anschliessen und per PPPoE Passthrough eine zweite DSL-Verbindung öffnen.... wenn das im Sinne des Erfinders ist, denn manche Provider berechnen das gar sonderbar.

    Warum willst Du denn nicht eine einfache LAN-Verbindung zwischen FBF und PC nutzen, um ins Internet zu gehen? Wozu brauchst Du denn FBF und Fritz!Card DSL?

    --gandalf.
     
  3. mega

    mega IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    30 Apr. 2005
    Beiträge:
    11,157
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Münster (NRW)
    Ist doch viel besser, die DSL-Verbindung komplett der Firtz!Box zu überlassen. Du brauchst die LAN-Verbindung zur Firtz!Box eh, um die einzurichten.

    Und dann kannst du auch einfach mehrere PCs mit LAN versorgen. Einfach weiteren PC per LAN an die Box und läuft.
     
  4. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,677
    Zustimmungen:
    40
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Kurzer Einwand zu Gandalfs Vorschlag:
    Die Fritzcard DSL hat ein internes DSL-Modem, das natürlich nicht an dem LAN-Ausgang der Fritzbox Anschluss findet. Die weitere PPPoE-Verbindung aus der Fritzbox lässt sich nur realisieren mit einem PPPoE-Treiber (z. B. von Robert Schlabbach oder WinXP) an der LAN-SChnittstelle.
    Jedoch ist diese Möglichkeit nur in Ausnahmefällen sinnvoll. Wie oben schon beschrieben, macht es viel mehr Sinn, das DSL-Handling komplett der fritzbox zu überlassen.
     
  5. gandalf94305

    gandalf94305 Guest

    Stimmt. Der Vorschlag war natürlich Nonsense, da am LAN-Port der FBF ken DSL-Signal anliegt :blonk:

    Damit ist die übrigbleibende Lösung die vernünftige :) Die Fritz!Card DSL wird durch die FBF ersetzt.

    --gandalf.
     
  6. topgun271

    topgun271 Neuer User

    Registriert seit:
    15 Okt. 2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Fritzcard nur noch fürs Fax

    Ich benutze die Fritzcard nur noch fürs Faxen, da bei mir der von AVM angebotenen Treiber fürs Faxen per Fritzbox irgendwie nicht funktioniert. Die alte Fritzsoftware hatte ich auch schon mal deinstalliert.
     
  7. mega

    mega IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    30 Apr. 2005
    Beiträge:
    11,157
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Münster (NRW)
    Die Firtz!Card zum Faxen kann aber ganz sicher nicht das gleiche sein wie die Firtz!Card für DSL.
    Ausser es ist eine Kombikarte, die dann 2 Anschlüße hat.
     
  8. gandalf94305

    gandalf94305 Guest

    @mega, die Fritz!Card DSL hat auch ISDN drin ;-)

    --gandalf.
     
  9. mega

    mega IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    30 Apr. 2005
    Beiträge:
    11,157
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Münster (NRW)
    Aber dann mit 2 verschiedenen Buchsne auf der Karte.

    Und es gab doch auch DSL Fritz! Karten ohne ISDN?
     
  10. topgun271

    topgun271 Neuer User

    Registriert seit:
    15 Okt. 2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Fritz!Card DSL zum Faxen

    Ja, ich habe eine Fritz!Card DSL mit 2 Buchsen, eine fürs DSL und eine fürs ISDN. Das war die Erste aus der langen Reihe der Fritz!Cards DSL. Später gab es nur noch die SL-Version OHNE ISDN-Eingang.
     
  11. Marsupilami

    Marsupilami IPPF-Promi

    Registriert seit:
    31 Jan. 2006
    Beiträge:
    4,998
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Wie hast du die denn angeschlossen?

    Ich würde das ja jetzt so machen (ohne die Karte zu kennen):
    - FritzBox 5050 an eine Buchse des NTBA.
    - FritzCard DSL mit der ISDN-Buchse an die andere Buchse des NTBA.
    - FritzCard DSL die DSL-Buchse leer lassen.

    Hast du das so gemacht? Oder funktioniert das nicht so?
     
  12. abraxas

    abraxas Neuer User

    Registriert seit:
    24 Jan. 2005
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Hunsrück
    #12 abraxas, 18 Okt. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 18 Okt. 2006
    He, das ist ein guter Tipp! So kann ich das auch machen! Hab auch noch die FritzCard DSL mit ISDN-Ausgang im PC (die FritzCard hat mir vor kurzem gute Dienste geleistet, als meine Box mal im Eimer war- da war ich froh, dass ich sie noch nicht ausgebaut hatte!) Und zur Zeit hab ich die FritzBox nur am DSL hängen, weil ich ne ISDN-Anlage hab und mich noch nicht an die Konfig. vom Telefon gewagt hab.

    Bei der Fritz-Card hatte ich das Fax so eingerichtet, dass ich über den Drucker (ich hab nen All-In-One-Drucker, den kann ich eh nicht an die Box hängen) meine Faxe ausdrucken lasse, das kann ich jetzt wieder aktivieren.

    Ich liebe dieses Forum!
     
  13. gandalf94305

    gandalf94305 Guest

    Das ist aber schön :)

    Wobei ich abraxas immer für einen männlichen Raben gehalten habe... so kann man sich täuschen ;-)

    :keks:

    SCNR,
    --gandalf.