Partitionierter USB-Stick und FW.67

Joe_57

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Mrz 2006
Beiträge
5,752
Punkte für Reaktionen
123
Punkte
63
Hallo zusammen,

nachdem ich meine 7170 auf die aktuelle .67er Firmware geupdatet habe, stehe ich vor einem seltsamen Problem.
Die Box habe ich nach dem FW-Update per Startcode neu eingerichtet, zusätzlich vorher die debug.cfg gelöscht.

Ander Box habe ich einen partitionierten USB-Stick angeschlossen.
1. Partition: 750 MB FAT32 (primär)
2. Partition: 250 MB EXT2 (primär)

Die 1. Partition ist für FTP-Freigabe vorgesehen, die 2. zum Nachladen von Mods über die debug.cfg.

Nach dem Neustart der Box bekomme ich leider einen Fehlerhinweis (Bild-1).

Auf der FritzBox wird nun folgendes angezeigt:
Code:
# cd /var/media
# ls
NEW_LINK  devmap    ftp
Das (merkwürdige) Verzeichnis NEW_LINK ist jedoch nur ein SymLink, der nach /var/media/ftp/USB-DISK-USB-DISK-01 verweist.

In der Geräteübersicht sieht das so aus wie in Bild-2.

Die EXT2-Partition wird jedoch nicht automatisch eingebunden und verursacht offensichtlich den Fehlerhinweis.

Um die EXT2-Partition erreichbar zu machen, habe ich eine debug.cfg erstellt:
Code:
# # # # # # # # # Warnhinweis wegen Manipulation entfernen
dst=/var/tmp/signed_firmware
src=/usr/www/html/html/de/home
mkdir -pm 777 $dst
for file in home.js konfig.js; do
        if [ -f $src/$file ]; then
                sed -e 's,.*var signed =.*,var signed = "1",' $src/$file > $dst/$file
                mount -o bind $dst/$file $src/$file
        fi
done
#
# # # # # # # # # ENDE Warnhinweise entfernen

# # # # # # # # # Start des Telnet-Daemon
/usr/sbin/telnetd -l /sbin/ar7login
#
# # # # # # # # # ENDE Telnet-Daemon

# # # # # # # # # Warten bis USB-Stick gemountet ist
grep -q " /var/media/ftp/" /proc/mounts && break
#
# # # # # # # # # ENDE USB-Stick Warteschleife

# # # # # # # # # Ext2-Partition mounten
mkdir /var/media/MyStick
mount -t ext2 /dev/sda2 /var/media/MyStick
#
# # # # # # # # # ENDE Ext2-Mounten

# # # # # # # # # EXT2 Namen vergeben und Warnhinweis entfernen
echo "/proc/bus/usb/001/002=/dev/sda2:USB-STICK-EXT2" >> /var/media/devmap
#
# # # # # # # # # ENDE Warnhinweis entfernen
Im letzten Abschnitt wird die (in dieser FW neue) Datei devmap um den Eintrag für die EXT2-Partition ergänzt, was zu Verschwinden des Warnhinweises führt.

Das Ergebnis sieht nun aus wie in Bild-3.
Leider führen die Links nach FTP-Zugriff und USB-Netzwerkspeicher immer auf die FAT-Partition.

Wie kann ich das noch vereinfachen?

Joe
 

Anhänge