.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Per telnet faxen?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Modifikationen" wurde erstellt von nixgegendenise, 6 Dez. 2006.

  1. nixgegendenise

    nixgegendenise Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Okt. 2005
    Beiträge:
    1,041
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo!

    Bitte nicht schlagen, ich mache gerade meine ersten Erfahrungen mit telnet... ;)
    Ich nutze die FBF "Classic" als DSL-Modem und -Router direkt am Splitter, als einziger Netzwerk-Client hängt ein WLAN-Router an der Box, über den ich mit den PCs ins Internet gehe.
    In dieser Konfiguration ist die Nutzung von Fritz!Fax wohl nicht möglich, da man dazu direkt an der FBF hängen muss.
    Nun kann ich ja trotzdem per Webinterface und telnet via "telnet fritz.box" bzw. "telnet 192.168.4.1" auf die FBF zugreifen.
    Wäre es jetzt nicht möglich, einen virtuellen Druckertreiber einzurichten, so dass ich ein Dokument über das WLAN, zB per telnet, an die FBF schicke, die es dann als Fax, mit entsprechenden Paramtern wie zB *123# für den Versand über den 3. Voip-Anbieter, verschickt?
     
  2. Marsupilami

    Marsupilami IPPF-Promi

    Registriert seit:
    31 Jan. 2006
    Beiträge:
    4,998
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Warum nutzt du nicht einfach die NetCapi mit einem Faxprogramm auf dem PC?
     
  3. nixgegendenise

    nixgegendenise Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Okt. 2005
    Beiträge:
    1,041
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hmm, aber wenn ich das richtig verstanden habe, geht das Faxen über NetCapi (wie Fritz!Fax) nur über ISDN-Leitungen? Ich habe aber erstens einen analogen Telefonanschluss und zweitens will ich mir mit meine "Traumlösung" zB via der Eingabe von Codes à la "*123#" freihalten, über welchen Voip-Account oder analogen Anschluss ich das Fax versende.
     
  4. fws

    fws Neuer User

    Registriert seit:
    7 Juni 2005
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die FritzBox beherscht das Fax-Protokoll nicht. Eine Möglichkeit über LAN und FritzBox zu faxen ist mit einem Tool von AVM gegeben:

    ftp://ftp.avm.de/fritz.box/tools/fax4box

    Bei diesem Tool kann die MSN für den Faxausgang eingestellt werden.
     
  5. nixgegendenise

    nixgegendenise Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Okt. 2005
    Beiträge:
    1,041
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Naja, aber dieses Tool kann man nur benutzen, wenn man direkt an der FBF hängt (bei mir ist ein WLAN-Router dazwischen) und dann ist auch nur Faxen übers ISDN-Festnetz.
    Aber wenn die FBF selber das Fax-Protokoll nicht kennt, muss ich wohl weiterhin immer das Modem meines PCs per Modemkabel an die Telefonbuchse der FBF anschließen, um zu faxen :(
     
  6. hummingbird_de

    hummingbird_de Mitglied

    Registriert seit:
    5 Dez. 2006
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    @nixgegendenise

    Da muß ich korrigieren, die Fritz!Box kann sehr wohl per Fritz!Fax über analogen Anschluß Fernkopien versenden. Das habe ich selbst mit meiner Firtz!Box Fon am T-Net Anschluß getestet!

    Richtig ist aber auch, habe das gleiche Problem, es funktioniert nur wenn der Firtz!Fax Rechner und die Box im selben Sub-Netz und am selben Ethernet-Switch hängen (Broadcast!). Da mein Box hinter meinem WRT54G hängt, funktioniert das nicht sehr stabil.

    Bis dann
    hummingbird_de
     
  7. florianmar

    florianmar Neuer User

    Registriert seit:
    2 Okt. 2004
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das Faxen funktioniert auch aus einem anderen Subnetz heraus, allerdings muss man in diesem Fall die IP der FritzBox manuell in die Registry eintragen:
    Code:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\AVM\AVMIGDCTRL\FoundFritzBoxes
    
    Auf die Art habe ich sogar schon durch einen SSH-Tunnel Faxe verschickt.

    Florian
     
  8. hummingbird_de

    hummingbird_de Mitglied

    Registriert seit:
    5 Dez. 2006
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    @florianmar

    Ok. Kann sein das es auch an der WLAN Verbindung liegt, ich hatte den Registry Eintrag auch gesetzt. Aber da kommt nur etwa jede 10. Fernkopie an ....

    Fritz!Fax arbeitet leider per "Brüllprotokoll" (aka Broadcast), evtl. nix für WLAN.

    Bis dann
    hummingbird_de
     
  9. grrrmml

    grrrmml Neuer User

    Registriert seit:
    20 Mai 2006
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    fax4box funktioniert bei mir auch über WLAN sehr gut, allerdings muss diese Verbindung stabil sein. Hatte mit einem WLAN hotspot probleme (da waren wahrscheinlich die antwortzeiten zu hoch), mit einem anderen bei dem ich sehr nahe am accesspoint war hats super funktioniert.