.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

PhoneFlat mit anderen teilen ?

Dieses Thema im Forum "GMX" wurde erstellt von user31085, 16 Feb. 2006.

  1. user31085

    user31085 Mitglied

    Registriert seit:
    5 März 2005
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich habe mal ne frage ich selber rufe nur für ca. 3 euro im monat an d.h. natürlich halte ich mich auch kurz um halt diesen "druck" nicht mehr zu haben stellt sich folgende frage:
    eine nachbarin hat auch dsl und telefoniert auch nicht viel ist es jetzt möglich das wir uns eine flat teilen d.h. die aktiviert ihre festnetznummer und ich meine und wir beide können dann für 5euro pro person im monat kostenlos anrufen?
    ist das möglich?
    Bzw einer kann ja die reine VoIP von Gmx nehmen zum anrufen oder ?
     
  2. voipd

    voipd IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Mai 2005
    Beiträge:
    3,184
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Natuerlich kannst du Nachts mit 140km/h durch Essen fahren, aber ...


    voipd.
     
  3. user31085

    user31085 Mitglied

    Registriert seit:
    5 März 2005
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ich weiß das dachte ich mir schon :)
     
  4. susanne

    susanne Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23 Dez. 2004
    Beiträge:
    1,861
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wenn du nur deine Nachbar teilen willst, dann spart euch doch gleich noch 1x DSL!? Und schon ist ist es Unvergleichbar, mit
    "Natuerlich kannst du Nachts mit 140km/h durch Essen fahren, aber ...".

    Gleiches trifft -vielleicht*- auch zu, wenn du den GMX Account in einen Proxy steckst (z.B. SC).

    * wer weiss mehr, wird in diesem Fall die IP und/ oder eventuell auch MAC vom Anrufanschluss, oder von Proxyanbieter "mitgesendet"?
     
  5. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Um es kurz zu machen: Man kann!

    Aber darf man auch?
    Wohl kaum! Das steht eigentlich eindeutig in den AGB!

    Kann GMX das prüfen?
    Klar können die! Irgendwann werden die das auch prüfen,
    wenn das Thema noch öfter und breiter diskutiert wird!
     
  6. beckmann

    beckmann Guest

    Und genau dieser Meinung bin ich auch! Leute wenn ihr das machen wollt tut es doch einfach und fragt nicht in Foren nach. Ob das funktioniert hat man ja schnell ausfindig gemacht!

    Und zu dem Thema wenn das noch mehr machen kann ich nur sagen, irgendwann wird GMX die IP Sperre einführen. Soll bedeuten alle Accounts müssen an der gleichen öffentlichen IP angemeldet sein. Das verhindert zwar dann nicht dass der Nachbar am WLAN mit dran hängt aber dass man es z.B. auf der Arbeit und gleichzeitig zu Hause nutzen kann. Möchte das irgendjemand riskieren? Ich denke mal nicht!
     
  7. susanne

    susanne Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23 Dez. 2004
    Beiträge:
    1,861
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beides war ja schon geklärt.

    Also, ich denke, da brauchen sie keine Foren durchforsten, damit denen bewusst ist, was möglich ist! Ist ja schliesslich united internet und nicht O2. ;)

    Glaube mir, dass kommt bei Accounts, die es zu wild treiben, auch ohne/ mit, dass dies in Foren erörtert wird.
     
  8. beckmann

    beckmann Guest

    Das für einzele Accounts ein zu setzen wäre viel zu aufwändig, wenn dann trift es alle und dann wohl auch wieder ohne Vorwahnung!
     
  9. susanne

    susanne Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23 Dez. 2004
    Beiträge:
    1,861
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das glaube ich kaum, wo soll dass Problem sein, ab einen bestimmten Limit, eine automatisierte IP-Festlegung zu aktivieren!?
     
  10. Ghostwalker

    Ghostwalker IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Juni 2005
    Beiträge:
    6,385
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rastede
    Hat GMX/1&1 doch ohnehin schon: Wenn Du Dich innerhalb von 2 Stunden von mehr als 3 verschiedenen IPs aus für SIP anmeldest, wird jede weitere IP geblockt.
     
  11. RealHendrik

    RealHendrik Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23 Sep. 2005
    Beiträge:
    993
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    18
    Aber was? Die paar roten Ampeln....
     
  12. susanne

    susanne Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23 Dez. 2004
    Beiträge:
    1,861
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke, dass ist doch mal eine Aussage, und war eigentlich auch klar, dass GMX das nicht "offen" lässt.

    Bleibt immer noch die offene Frage, wessen IP bei einer Proxynutzung a´la SC übertragen wird!?
     
  13. Andre

    Andre IPPF-Promi

    Registriert seit:
    27 Dez. 2004
    Beiträge:
    3,307
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Schotten
    Was verstehst Du unter "Proxynutzung"? Öffentliche Proxys gehen da wohl kaum.

    Normalerweise tauschen die Endpunkte einer SIP-Verbindung ihre Adressen aus und stellen die Verbindung direkt her. Du musst also einen Proxy haben, der nicht nur den Verbindungsaufbau abwickelt, sondern auch die VoIP-Daten weiterleitet. Seine eigene IP teilt das Endgerät dem Gegenüber mit.

    Das Endgerät muß sich also an einem Proxy anmelden, das selber SIP-Funktionen hat. Dieser sich mit den Verbindungsdaten bei Provider.

    Das ganze nennt sich Asterisk...

    Wenn man einen Asterisk auf einem vserver hat, kann man sich mit vielen Accounts dran anmelden. Der Asterisk selbst meldet sich an einem/mehreren SIP-Providern an und tritt denen gegenüber als Endgerät auf. Er kann dabei sogar die verwendeten Codecs übersetzen. Wichtig ist dabei, daß bei den Einstellungen für die Nutzer "canreinvite=no" gesetzt ist, sonst versucht der asterisk, eine direkte Verbindung zwischen dem Nutzer und dem Provider aufzubauen - und schon hätte der Provider wieder Verbindungen von verschiedenen IP´s.
     
  14. susanne

    susanne Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23 Dez. 2004
    Beiträge:
    1,861
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Oben (hier) hatte ich es genauer ausgeführt, ich meinte einen Proxy, wie ihn z.B. SC anbietet.

    Edit von Ghostwalker: Hab den Link mal abgekürzt.