.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Port 80 forwarden: Von aussen OK, von innen OC31 Oberfläche

Dieses Thema im Forum "Mitel (Aastra)" wurde erstellt von udosw, 7 Feb. 2005.

  1. udosw

    udosw Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20 März 2004
    Beiträge:
    1,114
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Hannover
    Wenn ich unter Experteneinstellungen/Portforwarding den Port 80 auf meinen lokalen Webserver umleite, bekomme ich den bei einer Anfrage von aussen den auch zu sehen.

    Wenn ich meine DynDNS-Adresse mit meinem lokalen Browser aufrufe, meldet sich das Web-Interface der OC31.

    (Mit der FritzBox als Router war das nicht so, da bekam ich den Webserver).

    Bug oder Feature?

    Udo
     
  2. Staubsauger

    Staubsauger Guest

    Hallo udosw

    Das habe ich bei meinem Zyxel-Router auch, scheint also eher ein Feature zu sein

    Gruss Tobi
     
  3. ron

    ron Neuer User

    Registriert seit:
    5 Jan. 2005
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @staubsauger @udosw

    funktioniert bei euch die opencom hinterm zyxel router?
     
  4. Staubsauger

    Staubsauger Guest

    Hallo Ron

    Kann ich dir mangels eines Exemplares nicht sagen. Ich habe einen kleinen Server, aus meinem Netz bekomme ich über den DynDNS die Login-Seite des Routers, von aussen klappt die Verbindung.
     
  5. pm_detewe

    pm_detewe Neuer User

    Registriert seit:
    20 Dez. 2004
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nun, das ist so ...

    Hallo,

    weder Bug noch Feature: Die IP wird über DynDNS als externe IP der OpenCom 31lan aufgelöst, alle von innen kommenden Pakte auf die externe IP der OpenCom 31lan werden nicht forwarded sondern "enden" im Webserver der OpenCom 31lan.
    Siehe Waschzettel, ist dort bechrieben.
    Nun könnte man philosophieren, ob denn der Stack das so richtig macht ... es ist einfach so. Wenn das Paket von außen kommt, funktioniert das wie erwartet.

    Thomas, PM bei DeTeWe