.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

portierungsansage unterdrücken bei anruf von voip anschluss

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliches" wurde erstellt von itsallwaysme, 12 Dez. 2005.

  1. itsallwaysme

    itsallwaysme Neuer User

    Registriert seit:
    4 Okt. 2005
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    wir haben unsere festnetzrufnummer zu silverserver portiert. silverserver nutzt für die telefonie e-tel. (österreich)

    wenn unser festnetzanschluss nicht besetzt ist wird der anruf zu einer portierten t-mobile rufnummer (0660) geroutet. der anrufer erhält dann obwohl er eine festnetzrufnummer gewählt hat die ansage "diese rufnummer befindet sich im netz von t-mobile..." und legt leider sehr oft auf.

    weiss jemand wie man diese ansage bei einem solchen voip anschluss via e-tel unterdrücken kann?
    muss jeder (festnetz, voip)telefonbetreiber diese unterdrückungsmöglichkeit der portierungsansage bieten? (oder ist das ein freiwilliges feature?)
     
  2. Gast

    Gast Guest

    Meines Erachtens muß die Ansage sogar kommen,weil sie zum Schutz und Information des Anrufers benutzt wird!
    Du mußt mal schauen,ob Du nicht im Webinterface Deines VOIP-Accounts einen Punkt findest,der eine solche Abstellung erlaubt.
    Ansonsten bleibt nur ein Anruf beim Support.
    Gruß von Tom
     
  3. rollo

    rollo IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    8,280
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    JO30SK
    Häää? Was interessiert es den Anrufer, wohin ich meine Gespräche weiterleite? Ich fände so eine Ansage auch ganz schön lästig. Ist wohl eine österreichische Spezialität ;)

    jo
     
  4. Gast

    Gast Guest

    Es stimmt trotzdem,diese Ansage kommt zur Info für den Anrufer,damit er weiß,wo er landet!
    Es gibt auch kostenpflichtige Weiterleitungen,die man den Anrufer tragen lassen kann,inwieweit das in Österreich leichter zu machen ist wie in Deutschland,entzieht sich meiner Kenntnis.
    Aber vielleicht ist diese Ansage ja abschaltbar,das hatte ich ja schon erwogen!
    Gruß von Tom