.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Ports in F-Secure für Softphone freischalten

Dieses Thema im Forum "Firewalls" wurde erstellt von Pepino, 4 Nov. 2006.

  1. Pepino

    Pepino Neuer User

    Registriert seit:
    4 Nov. 2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    bei 1&1 Softphone müssen die Ports 5070-5079 und 30000-30019 in Firewall und Router freigeschaltet werden. Auf dem Router (AVM Box 7170) habe ich es geschafft. Nicht aber in der Firewall F-Secure 2007.

    Man muss da einen Dienst anlegen.
    Mit Ausgangsparteiports und Antwortparteiports. Eingabe von Bereichen möglich.

    Kann mir jemand sagen, was ich wo eintragen muss?
    Ausserdem müssen die Optionen: Broadcasts oder Multicasts zulassen ausgewählt werden?

    Jedenfalls, wenn ich F-Secure ausschalte, kann ich mich mit Softphone an dem Server anmelden, sonst nicht.

    Gruss
    Harald
     
  2. MLM

    MLM Neuer User

    Registriert seit:
    10 Juni 2007
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Harald,

    ich bin neu hier im Forum und habe das gleiche Problem.

    Konnte Dir seit November 2006 keiner helfen oder konntest Du eine Lösung finden?

    Da ich mittlerweile verzweifle, wäre es nett, wenn Du mir eine ggfs. gefundene Lösung mitteilen würdest.

    Danke
    Martin
     
  3. Pepino

    Pepino Neuer User

    Registriert seit:
    4 Nov. 2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Martin,

    nein leider nicht, ich habe es ehrlich gesagt aufgegeben. Bei 1&1 wird man auch im Regen stehen gelassen. Schade.

    Harald
     
  4. Rhönbussard

    Rhönbussard Neuer User

    Registriert seit:
    16 Juli 2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    F-Secure

    Hallo,

    In F-Secure musst du eine neue Regel aufstellen und mit Diensten verknüpfen. Dies findest du unter "Internet-Schutzschild - Firewall".

    Einige Fehler treten mit F-Secure auf, wenn beim Echtzeit-Scanning die Systemsteuerung aktiviert ist. So startete Fritz!Fax bei mir nicht und der Rechner konnte nicht ordentlich heruntergefahren werden.

    Viel Glück
     
  5. Kniekel

    Kniekel Neuer User

    Registriert seit:
    13 Jan. 2006
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    kleinere Pakete erlauben!

    In F-Secure 2008 habe ich folgendes eingestellt:
    Internet-Schutzschild -> Firewall konfigurieren -> Einstellungen -> Fragmente verwerfen, die kürzer sind als 16 Byte. (Ursprünglich steht da 128)
    Keine Ahnung, was die "magische" Größe ist. Jedenfalls funktioniert es jetzt.