Portunity: Eigene SIP-Domains mit VoIP 2.0

Redaktion

IPPF-Reporter
Mitglied seit
20 Aug 2004
Beiträge
1,888
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Eigene SIP-Domains mit VoIP 2.0

Die Portunity GmbH hat im November die zweite Version der eigenen VoIP-Plattform unter dem Arbeitstitel "VoIP 2.0" eingeführt. Dabei fanden über 100 neue Funktionen Einzug in die VoIP-Plattform von Portunity - wobei einige Funktionen erstmalig auf dem europäischen Markt zur Verfügung stehen.

### SIP-Adresse unter der eigener Domain

Einige VoIP-Anbieter bieten Ihren Kunden zwar bereits eine SIP-Adresse - die äußerlich wie eine eMail-Adresse aussieht. Dabei ist die Domain jedoch bislang immer die des Anbieters gewesen - bei Portunity gab es bislang zum Beispiel Adressen wie [email protected].

Bei Portunity können Kunden nun ab sofort die eigenen Domains für SIP-Adressen benutzen. Damit sind erstmalig SIP-Adressen wie "[email protected]" (ein Portunity-Kunde) möglich. Die VoIP 2.0-Plattform von Portunity ist komplett "Multi-Domain"-fähig - egal ob es dabei eine Domain unter der beliebten Topleveldomain ".de", der klassischen ".com" oder dem Newcomer ".eu" ist. Einzige Voraussetzung ist, daß die Domain über Portunity registriert sein muß.

Damit jeder die Möglichkeit hat, eine eigene SIP-Domain zu erhalten, ist in der Einführungsphase bis 31.12.2006 die Neu-Registrierung einer DE-Domain oder ein Providerwechsel für ein Jahr lang kostenfrei - ohne irgendwelche Haken !

### Dutzende SIP-Adressen inklusive - die uneingeschränkt erreichbar sind

Die SIP-Adressen sind dabei uneingeschränkt erreichbar. Die Adressen sind nicht - wie bei einigen VoIP-Anbietern zwischenzeitlich geschehen - nur bei Portunity oder bei deren Partnern erreichbar. Portunity versteht SIP als ein offenes Protokoll, welches nicht durch die Anbieter künstlich eingeschränkt angeboten werden sollte (siehe auch ergänzende Hintergrund-Informationen).

Auch erhält der Kunde - nicht wie bei allen anderen uns bekannten Anbietern - nur eine SIP- oder IAX-Adresse, sondern selbst in dem "kostenfreien" Tarif "Classic" sind 20 SIP und 20 IAX-Adressen inklusive. In den Tarifen mit einer monatlichen Grundgebühr sind bis zu 100 SIP- und 100 IAX-Adressen inklusive. Durch die umfangreichen Call-Routing- und Weiterleitungs-Möglichkeiten ergeben sich vielfältige Einsatzszenarien.

### Viele viele weitere innovative Funktionen

In der neuen VoIP 2.0 - Plattform wurden dazu viele weitere Funktionen und Features integriert, welche gleichermaßen anspruchsvolle Privat- aber auch Firmenkunden ansprechen. Alle Features stehen auch in dem kostenfreien Classic-Tarif bereits zur Verfügung. So werden von Anlagenanschlüssen übermittelte Durchwahlen übertragen, es sind nun kostenfreie ENUM-Domains in den Tarifen enthalten, ein SMS-Versand steht zur Verfügung, es gibt erstmalig eine Webrequest-API über die z.B. eine Click2Dial-Funktionalität in eigene Applikationen integriert werden kann, mit sogenannten Netzcodes lassen sich vor einem Gespräch Funktionen ein- und ausschalten, für die eigene Website wird ein Rückrufbutton kostenfrei zur Verfügung gestellt und vieles mehr.

Eine ausführliche Liste und Beschreibung aller neuen Funktionen und Features würde den Rahmen dieser Presseinformation sprengen - hier sei auf die Produktseite unter der URL http://www.portunity.net/voip verwiesen.

Wer nun bei VoIP 1 & 1 zusammenzählt, wird erkennen, daß Portunity mehr bietet als ein SIP-Gate-Way. Wo andere Gate's noch den " Startschuss für neue kostenlose VoIP-Funktionen" geben, die es bei Portunity schon seit über einem Jahr gibt, und auf der anderen Seite das SIP-Protokoll künstlich einschränken, bringt Portunity bereits die nächsten Neuerungen - für die es dann bei Anderen vielleicht in einem Jahr den "Startschuß" gibt.

Quelle: Pressemitteilung

Über PORTUNITY:
Die Portunity GmbH ist ein Internet-Service-Provider. Bereits 1996 wurde der erste POP in Wuppertal von Rücker Online in Betrieb genommen - im Jahr 2000 wurde zur GmbH umfimiert und die Denic-Mitgliedschaft erworben. Das Leistungsspektrum umfaßt Zugänge, Webspace, Serverhosting, Domaindienste, CMS-Lösungen, Entwicklung webbasierte Software sowie weitere auf Geschäftskunden ausgerichtete Services sowie seit Frühjahr 2005 auch die Telefonie über das Internet (VoIP) und ist im Bereich ENUM marktführend. Über Portunity sind in Deutschland derzeit die meisten ENUM-Domains registriert.
 

gianna

Neuer User
Mitglied seit
2 Aug 2005
Beiträge
179
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Redaktion schrieb:
Eigene SIP-Domains mit VoIP 2.0

Wer nun bei VoIP 1 & 1 zusammenzählt, ...


Hahaha, dann zählen wir mal 1 & 1 zusammen!
 

mega

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
30 Apr 2005
Beiträge
11,158
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
Wieso versteckt sich da Werbung für die Konkurenz? 1&1, Sipgate.
Sip-gate-way? Normal schreibt man gateway in einem Wort.
 
B

beckmann

Guest
Ich würde sagen, da versucht einer auszudrücken das er "besser" ist als die Mitbewerber.

Wer nun bei VoIP 1 & 1 zusammenzählt, wird erkennen, daß Portunity mehr bietet als ein SIP-Gate-Way. Wo andere Gate's noch den " Startschuss für neue kostenlose VoIP-Funktionen" geben, die es bei Portunity schon seit über einem Jahr gibt, und auf der anderen Seite das SIP-Protokoll künstlich einschränken, bringt Portunity bereits die nächsten Neuerungen - für die es dann bei Anderen vielleicht in einem Jahr den "Startschuß" gibt.
Ich würde das so auffassen, dass damit ausgerdrückt werden soll dass man mehr Leistungen bekommen kann. Aber warum so unterschwällig? Vergleichende Werbung ist doch erlaubt. Diese Art finde ich persönlich nicht besonders toll :(
 

voipoholic

Mitglied
Mitglied seit
9 Dez 2005
Beiträge
330
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Redaktion schrieb:
Eigene SIP-Domains mit VoIP 2.0

...Damit sind erstmalig SIP-Adressen wie "[email protected]" (ein Portunity-Kunde) möglich. Die VoIP 2.0-Plattform von Portunity ist komplett "Multi-Domain"-fähig - egal ob es dabei eine Domain unter der beliebten Topleveldomain ".de", der klassischen ".com" oder dem Newcomer ".eu" ist. Einzige Voraussetzung ist, daß die Domain über Portunity registriert sein muß.
Was für ein bullshit. Das ist bei mindestens einem Provider auch möglich. Ich selbst habe bei dus.net die Möglichkeit für meine Domains NAPTR records zu erstellen. Somit kann ich für meine Domains nicht nur eine Sip-Adresse mit meiner Domain nutzen sondern auch egal wohin ich will umleiten.

@portunity
Haltet mal euren Mitbewerb im Auge. Das ist einfach nur peinlich.
 

Ghostwalker

IPPF-Promi
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
6,385
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
NAPTR kann ich nicht nur bei Dus.Net eintragen, sondern auch z.B. bei RegFish.

Kann ich denn bei Dus.Net auch gleich deren VoIP-Server für meine Domain mitnutzen? Gerade darum geht es beim von Dir zitierten Bereich. Bei RegFish geht's so weit ich weiß nicht, da die (noch) keine VoIP-Server haben.
 

jodost

Mitglied
Mitglied seit
29 Apr 2004
Beiträge
328
Punkte für Reaktionen
19
Punkte
18
[Edit wichard: Fullquote sinnvoll gekürzt.]

voipoholic schrieb:
Ich selbst habe bei dus.net die Möglichkeit für meine Domains NAPTR records zu erstellen.
NAPTR-Records bringen Dich hier nicht wirklich weit, also stelle ich mal in Frage, was hier peinlich ist.

Gruß

Joern
 

Ponozka

Neuer User
Mitglied seit
1 Mai 2006
Beiträge
142
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Frage:
Kann ein Admin ein Forum (oder Unterforum) für Portunity VoIP 2.0 einrichten?

Ich habe es testweise und denke, es gibt eine Menge dazu zu sagen!
 

mega

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
30 Apr 2005
Beiträge
11,158
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
Wenns denn soweit ist, bitte Link dazu hier rein.
 

Ghostwalker

IPPF-Promi
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
6,385
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Ich habe Portunity VoIP 2.0 - nur akzeptieren die leider keine extern registrierten Domains, sonst würde meine schon längst darüber angebunden sein.
 

Ponozka

Neuer User
Mitglied seit
1 Mai 2006
Beiträge
142
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Da noch kein eigenes Unterforum für Portunity VoIP 2.0 existiert, stelle ich es hier rein.

Mit Portunity VoIP habe ich noch eine ganze Reihe von Problemen:

1) [Erledigt 13.12.06] Falsche Abbrechnung: im Tarif ClassicPrepaid - Prem.Qual. wurden 4,06 ct/Min statt 1,98 ct/Min abgerechnet (Anruf ins Dt. Festnetz).
2) Rufumleitung auf deren Anrufbeantworter: AB bricht nach der Ansage das Gespräch ab.
3) Ansagen-Manager: Als WAV oder MP3-Datei hochgeladene Ansage lässt sich nicht abspielen.

Hat jemand änliche Erfahrungen?
 
Zuletzt bearbeitet:

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
233,169
Beiträge
2,030,930
Mitglieder
351,572
Neuestes Mitglied
papa3333