Powerline-Adapter 546e: sporadische Verbindungsabbrüche zu Smart Home

Stephan291280

Neuer User
Mitglied seit
8 Apr 2014
Beiträge
23
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Hallo zusammen.
Ich habe hier im Netzwerk mehrere Powerline-Adapter (3x 520e, 2x 510e, 2x 546e, 1x 540e, letzter im Mesh-Netzwerk) sowie einen DECT 200 von AVM installiert. Als Router kommen eine 7590 (Hauptrouter), eine 7490 (Mesh-Clients) sowie eine 7270 (wegen Faxanschluss im Kellerbüro) zum Einsatz. Firmware ist überall auf dem neusten Stand (FritzOS 6.90 bzw 6.06).
Die beiden 546e sowie der 540e befinden sich in zwei separaten Stromnetzen, die Verbindung zur 7590 wird über zwei 520e, welche über ein LAN-Kabel verbunden sind, hergestellt.
Nun zu meinem Problem.
Die beiden 546e verlieren sporadisch und in keinem erkennbaren Intervall immer wieder mal die Verbindung zum Smart Home in der MyFritz App und lassen sich daher auch nicht mehr manuell schalten. Mal der eine, mal der andere. Über die Weboberfläche funktioniert die an/aus Schaltung aber. Erst nach einem Neustart der 7590 bzw nach ein bzw aus stecken der 546e ist die Funktionalität über die App wieder gegeben.
Wo könnte hier der Hund begraben sein?
In der App, der 7590 oder den Powerline-Adaptern selbst?

Netzwerkhardware: FB7590 (Master), FB7490 (Client), FB7270 (Client / DECT-Repeater), AVM Powerline 510 (2x) / 520 (3x) / 540 (1x)/ 546 (2x), Fritz MT-F (2x), Netgear-Switch ProSafe 305v2 (2x)
 

bastianm1979

Neuer User
Mitglied seit
6 Dez 2004
Beiträge
37
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
8
Habe das gleiche Problem, es gibt für den 546e insgesamt drei verschiedene 6.90 Firmwares. Ich habe meine gestern auf die vom 5.10. aktualisiert und warte das Verhalten die nächsten Tage ab. Ggf. kannst du das ja schon mal prüfen. Einen anderen Ansatz habe ich derzeit nicht.

Gesendet von meinem Moto G (4) mit Tapatalk
 
Zuletzt bearbeitet:

Stephan291280

Neuer User
Mitglied seit
8 Apr 2014
Beiträge
23
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Habe das gleiche Problem, es gibt für den 546e insgesamt drei verschiedene 6.90 Firmwares. Ich habe meine gestern auf die vom 5.10. aktualisiert und warte das Verhalten die nächsten Tage ab. Ggf. kannst du das ja schon mal prüfen. Einen anderen Ansatz habe ich derzeit nicht.

Gesendet von meinem Moto G (4) mit Tapatalk
Werd ich morgen mal versuchen, danke für den Vorschlag

Netzwerkhardware: FB7590 (Master), FB7490 (Client), FB7270 (Client / DECT-Repeater), AVM Powerline 510 (2x) / 520 (3x) / 540 (1x)/ 546 (2x), Fritz MT-F (2x), Netgear-Switch ProSafe 305v2 (2x)
 

Stephan291280

Neuer User
Mitglied seit
8 Apr 2014
Beiträge
23
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Habe das gleiche Problem, es gibt für den 546e insgesamt drei verschiedene 6.90 Firmwares. Ich habe meine gestern auf die vom 5.10. aktualisiert und warte das Verhalten die nächsten Tage ab. Ggf. kannst du das ja schon mal prüfen. Einen anderen Ansatz habe ich derzeit nicht.

Gesendet von meinem Moto G (4) mit Tapatalk
Hallo nochmal und danke für den Tipp.
Habe jetzt seit fast zwei Wochen die Firmeware vom 5.10 am laufen. Wie es scheint sind die genannten Probleme damit behoben.

Netzwerkhardware: FB7590 (Master), FB7490 (Client), FB7270 (Client / DECT-Repeater), AVM Powerline 510 (2x) / 520 (3x) / 540 (1x)/ 546 (2x), Fritz MT-F (2x), Netgear-Switch ProSafe 305v2 (2x)
 

Dirk132

Neuer User
Mitglied seit
10 Dez 2007
Beiträge
155
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
ich habe die 6.92 drauf und seit Tagen gar keine Verbindung, obwohl die 546 in der Heimnetzübersicht angezeigt wird (mit dem Meshsymbol)?
 

bastianm1979

Neuer User
Mitglied seit
6 Dez 2004
Beiträge
37
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
8
Ich habe zwei 546e, eine davon läuft völlig korrekt, die zweite verliert bei SmartHome immer wieder sporadisch die Verbindung. Das Verhalten habe ich jetzt die letzte Woche beobachten können.
Per Netzwerk ist sie problemlos erreichbar. Schalte ich via Webinterface der 546e ist anschließend auch wieder ein schalten von der Fritzbox aus möglich.
Steckdosen sind die gleichen wie bei FW 6.50, hier hatte ich nie derartige Probleme.

Ich werde ggf bei genügend Zeit das Problemkind per Recoveryimage zurücksetzen, vielleicht hilft dies ja.

BTW: beide 546e sind gemasht
 

KingTutt

Mitglied
Mitglied seit
15 Sep 2005
Beiträge
351
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
18
Ich habe insgesamt 4 546e Adapter in betrieb und kann die sporadischen Verbindungsabbrüche bei SmartHome ebenfalls bestätigen. Alle Adapter sind mit der FW Version 6.92 auf dem aktuellen Stand und laufen unter einer Fritz!Box 7490 als MeshMaster. Die Adapter selbst sind immer problemlos per IP erreichbar, auch das MeshSymbol wird im Master korrekt angezeigt. Denn noch verliegen die geräte ab und an ihre Verbindung, so dass man sie nicht mehr über ein Fritz!Fon steuern kann. Ein Neustart der Masters oder des betroffenen PowerLine Adapters behebt das Problem, dennoch ist das verhalten äußerst nervig!

Betreibt man die Powerline Adapter in der der Betriebsart WLAN Bridge bei gleichzeitig aktiver WLAN Nachtschaltung verlieren die Adapter zusätzlich sporadisch Ihre Meshverbindung. Zwar wird bei allen Adaptern zuverlässig das WLAN abgeschaltet, aber nach der erneuten Aktivierung wird die Meshverbindung nicht zuverlässig wieder hergestellt. Ich hatte Ende November 2017 bei AVM auch schon mal einen Supportcase in dieser Hinsicht aufgemacht, allerdings war das nachstellen auf Grund des komplexen Setups sehr aufwändig (Screenshots, Supportdaten vor und nach einem Verbindungsabbruch, etc.). Der von AVM vorgeschlagene Lösungsansatz (alle bekannten Netzwerkgeräte einmal entfernen) brachte auch nur für wenige Tage Abhilfe. Das Problem kam wieder.

Aus meiner Sicht funktioniert das Ganze Meshsetup mit den Smarthome Geräten einfach nicht stabil. Es hilft wohl nur, dass sich mehrere beim AVM-Support in der Hinsicht melden.
 

seribu

Neuer User
Mitglied seit
26 Mrz 2012
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
3
Ich habe insgesamt 4 546e Adapter in betrieb und kann die sporadischen Verbindungsabbrüche bei SmartHome ebenfalls bestätigen.
Ich habe ebenfalls 4 546e Adapter inklusive der genannten Verbindungsabbrüche. Zudem führen die Adapter aleatorische Schaltaktionen aus. Der AVM-Support ist mit der Problemlösung anscheinend überfordert. U.a. sollte ich die Fritzbox auf die aktuelle Beta updaten. In der folgenden Korrespondenz wurde darauf verwiesen, dass es für Beta-Firmware keinen Support gäbe. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt sind die Adapter unbrauchbar, die Verwendungseignung ist im ElektroG (Abschnitte 3 und 4) geregelt.
 
  • Like
Reaktionen: zimmi71

bastianm1979

Neuer User
Mitglied seit
6 Dez 2004
Beiträge
37
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
8
Ich habe leider auch noch immer die Symptomatik. Ich hatte bereits mit dem Support von AVM Kontakt, leider konnte ich aufgrund von pers. Dingen das Problem nicht weiter verfolgen und die vorgeschlagenen Maßnahmen nicht alle durchführen. Bis dato heute habe ich alles erdenkliche bereits versucht und resigniere langsam. Das Schalten der 546E via Webinterface ist aktuell das einzige was verlässlich funktioniert. Vor "Mesh" war alles i.O. - nun ist es eine kleine Katastrophe. Die Adapter sind in der Funktionsweise aktuell leider nicht wirklich zu gebrauchen und der Käufer steht hier leider etwas im Regen....wenn man nicht die Zeit hat mit dem Support alle erdenklichen Lösungsansätze zu verfolgen. Durch Familie, Arbeit usw. sind mir hier aktuell leider die Hände gebunden, ich hoffe jedoch das vielleicht der eine oder andere dem Support hier mehr zur Seite stehen kann als ich, um das Problem zu lösen.
 
  • Like
Reaktionen: Veteran03

seribu

Neuer User
Mitglied seit
26 Mrz 2012
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
3
Ich habe bis auf den Hinweis auf die Beta-Firmware der Fritzbox keinerlei konkrete Maßnahmen erhalten, obwohl ich aus meiner Sicht über das übliche Maß hinaus Input geliefert habe (u.a. Protokolle eines selbst eingerichteten php-Webservers zur Verbindungsüberwachung).
 

DSLAMist

Neuer User
Mitglied seit
3 Feb 2013
Beiträge
150
Punkte für Reaktionen
12
Punkte
18
Bei mir das gleiche.
Der 546e ist per WLAN Brücke an einer 7590 im Mesh betrieben. Aktuelle Laborversion -52256.
Die Smarthomeverbindung ist nach einiger Zeit (einigen Tagen bis wenigen Wochen) öfters mal verloren (der grüne Punkt leuchtet im WEB IF nicht mehr). Ein Schaltversuch per MyFritz App2 und auch Weboberfläche der 7590 scheitert. Der Schalter im WebIF der 7590 geht nach ein paar Sekunden wieder auf OFF zurück.
Ob es im WebIF des 546e funktioniert, kann ich erst aus dem Heimnetz selbst heraus testen.
 

KingTutt

Mitglied
Mitglied seit
15 Sep 2005
Beiträge
351
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
18
Ich nutze derzeit zwar keine Labor-FW, habe aber gestern gesehen, dass in der Laborversion 52256 steht
Smart Home:
  • Behoben - leere Smart-Home-Geräteliste am FRITZ!Fon
Mit Fritz!OS 6.93 auf meiner 7490 hatte ich das Phänomen schon des öfteren. Es gibt also noch Hoffnung, dass an Verbesserungen gearbeitet wird. Leider habe ich noch keine Verbesserung hinsichtlich der Stabilität von Smart-Home Geräten via Mesh gesehen. Bei Fritz!Fon betrifft es ja eher Stabilität über DECT. "Gefühlt" habe ich etwas seltener Ausfälle derart, seit ich in allen Meshteilnehmern die Reihenfolge der Geräte identisch sortiert habe.
es hilft wohl nur weiter fleißig Nachrichten an dem AVM Support zu schicken :(


@DSLAMist
Im WebIF des entsprechenden 546e funktioniert das Schalten nach meiner Erfahrung immer noch problemlos. Aber alle anderen Geräte, die unter normalen Umständen auch schalten können sollten geht es halt nicht. Bei mit hilft dann immer nur ein Reboot der Fritz!Box oder des 546e
 

DSLAMist

Neuer User
Mitglied seit
3 Feb 2013
Beiträge
150
Punkte für Reaktionen
12
Punkte
18
@KingTutt
Ja, nach einem Neustatrt des 546e über dessen WebIF ist die SmartHomefunktion wieder gegeben.
 

JayJayX

Neuer User
Mitglied seit
9 Apr 2018
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo,
ich habe mich extra hier angemeldet, da dieses Problem scheinbar nur hier behandelt wird. Der AVM Support kann oder will mir nicht weiterhelfen und vertröstet mich nur mit Links zum FAQ. Konnte schon Jemand das Problem eingrenzen?

Auch ich habe seit dem Mesh-Update meiner 7590 nur Probleme mit den 546E von denen ich 6 in Betrieb habe. Anfangs war es immer mal Einer der über Smarthome nicht erreichbar war und vor ein Paar Wochen waren dann alle bis auf die Powerline-Brücke weg und auch durch Neustart nicht wieder zu aktivieren. Auf Raten des Supports habe ich dann alle in Smarthome gelöscht und auf Werkseinstellungen gesetzt. Seitdem ist es noch schlimmer. Manche bleiben nur für wenige Minuten, Andere schaffen mehrere Stunden oder Tage, aber ohne das man genau sagen könnte es ist nur ein betroffenes Gerät. Ich bin echt ein wenig genervt, weil wenn man schalten will das meist mit einem Gang zum Gerät endet.
Ein einfaches Neustarten geht nicht mehr, ich muß die betroffenen Geräte in Smarthome löschen und kann dann erst neustarten
 
Zuletzt bearbeitet:

bastianm1979

Neuer User
Mitglied seit
6 Dez 2004
Beiträge
37
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
8
Gut (oder eher schlecht) das noch mehr dieses Problem haben. Ich kann noch einen weiteren Hinweis dazu geben, der mir nun nach ein paar Wochen testen aufgefallen ist. Nachdem ich die Nase voll hatte, da wir die Schaltfunktion der 546e täglich brauchen, habe ich kurzerhand einen Dect 200 und einen sep. Powerline Adapter dort platziert wo die 546e hing, die funktionieren wenigstens....
Aber nun das relevante, ich habe die 546e dann an die Selle des dect 200 platziert, am gleichen Stromkreis (die gleiche Sicherung) wie der andere 546e. Seit dem habe ich keinen Ausfall des SmartHome mehr gehabt, die Geräte waren bis jetzt (3Wochen) immer korrekt verfügbar und habe sich ohne Probleme schalten lassen. Es scheint so, als wenn dies eine Relevanz hat. Vielleicht sind es immer minimale Aussetzer im Powerlan die dann das SmartHome ausfallen lassen...ggf ergänzen sich hier beide 546e an der gleichen Stromsicherung irgendwie....ist reine Spekulation.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
 
  • Like
Reaktionen: JayJayX

JayJayX

Neuer User
Mitglied seit
9 Apr 2018
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Das hatte ich auch schon im Verdacht, daß das Mesh nicht stabil ist und Smarthome deshalb ausfällt, nur passiert das ja nun auch an der Powerlanbrücke (auch ein 546E komischerweise nur mit 100mbit, können die nicht mehr?) Ich habe mal testweise überall WLAN abgeschaltet damit nicht die WLAN Geräte auch noch über Powerlan senden und werde heute Abend mal Geräte neu setzen wenn es geht...
Wenn doch so viele das Problem haben wird es evtl. durch AVM ernster genommen, dazu müssen wir denen das aber auch alle mitteilen... oder wir kommen gemeinsam auf eine Lösung...
 

bastianm1979

Neuer User
Mitglied seit
6 Dez 2004
Beiträge
37
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
8
Das Setup wäre hier wahrscheinlich als erster Ansatzpunkt entscheidend.

Bei mir ist ein Fritz 530E als Uplink im Einsatz. Dieser bedient die zwei 546E via Powerlan. WLAN ist an den 546e deaktiviert um es mehr einzugrenzend.
Der 530e hängt an einem Stromkreis der mit einer anderen Sicherung abgesichert ist (Stromtechnisch). Die beiden 546e hängen zusammen an einer anderen Sicherung (alles gleicher Stromkreis am Ende, es wird keine „Brücke“ benötigt.

In dem Setup funktioniert Smart Home ohne Probleme bei mir.
 
Zuletzt bearbeitet:

JayJayX

Neuer User
Mitglied seit
9 Apr 2018
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Bei mir ist es wie erwähnt ein 546E der als Uplink dient. Beim Mesh weiß ich gar nicht so genau wer mit wem verbunden ist, weil ja alles die Fritzbox steuert. Die restlichen 5 546E sind jedenfalls in verschiedenen Räumen über alle 3 Phasen verteilt und ohne Brücke.
Vermutlich hat einer die gleiche Phase wie der Uplink, da hier eine deutlich stärkere Verbindung von 128MBit ausgegeben wird. Die Anderen liegen zwischen 40-60MBit.
2 der 546E sind an einer Phase, da sie über die gleiche Sicherung laufen.
Sie fallen aber völlig willkürlich aus...

Ich habe gestern noch Geräte getauscht, leider sind die heute aber wieder grau :(
Ich denke mit den Verbindungsabbrüchen sind wir schon auf dem richtigen weg, aber warum ist das nur durch einen Neustart zu lösen, das sollten die Geräte doch von allein bemerken...

Edit: Mir ist gerade aufgefallen, daß manchmal die 546E andere IP-Adressen haben als ich für sie vorgesehen habe...
 
Zuletzt bearbeitet:

KingTutt

Mitglied
Mitglied seit
15 Sep 2005
Beiträge
351
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
18
Also bei mir sind die Abbrüche der Smarthome Verbindung auch völlig willkürlich. Nach der Zeitumstellung war in meiner 7490 keine einziger der vier 546E mehr verbunden, wobei ein Zugriff über LAN / Powerline durchaus möglich war. Ein Neustart der 7490 hat dann wieder zu einer Verbindung und Erreichbarkeit aller geführt.

Ich hatte im Oktober 2017 schon einmal einen ausführlichen Support Fall bei AVM aufgemacht. Damals erfolgte der Uplink vom MeshMaster (7490) zum ersten (der damals drei) 546E noch über WLAN. Da hatte ich den Eindruck, dass die WLAN Nachtschaltung dazu führt, dass das Smarthome nicht mehr funktioniert. Zwar wurde das WLAN immer korrekt an und aus geschaltet, aber Smarthome war jeden morgen wieder nicht verbunden (auch nach Stunden nicht). Ich habe das mit diversen Supportdaten von allen Geräten und Screenshots seinerzeit dem AVM Support dokumentiert. Der Rat vom AVM Support war damals, im Mesh-Master einmal alle bekannten Netzwerkkeräte zu entfernen, dann einen reboot durch zu führen und im Anschluss einen Powerline Adapter nach dem anderen wieder ins Mesh aufzunehmen. Das ganze hat tatsächlich (kurzfristig) geholfen, so dass ich den Support Call geschlossen habe. Leider tauschte das gleiche Problem nach einigen tagen wieder auf.

Als weiteren Ansatz habe ich dann einen vierten 546E gekauft, der per LAN (statt WLAN) von der 7490 den Uplink ins Powerlan übernimmt. Damit sind die Verbindungsabbrüche zwar (gefühlt) etwas seltener geworden, aber man kann nie sicher sein, dass das Gerät, welches man gerade schalten möchte auch tatsächlich verbunden ist....
Bisher hatte ich noch nicht die Zeit und Muße zu testen, ob die LaborFW hier Verbesserungen bringt.
 
  • Like
Reaktionen: hepp

JayJayX

Neuer User
Mitglied seit
9 Apr 2018
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Die letzte Labor Version (6.98-5328x) brachte, zumindest bei mir keine Verbesserung. Heute habe ich die 6.98-5369x installiert und nach dem Neustart waren alle Smarthome Geräte sofort da. Ich werde heute Abend berichten ob sie auch da bleiben...

Edit: So, jetzt nach 25 Stunden sind immer noch alle 546E verfügbar, normalerweise wären schon mindestens 2-3 ausgefallen... Das lässt mich hoffen...

Edit2: Nach knapp einer Woche immer noch keine Ausfälle, bei dem mit der schlechtesten Verbindung einmal für 4 Minuten und kam aber von allein wieder...Scheint, zumindest bei mir, jetzt wirklich stabiler zu laufen...
 
Zuletzt bearbeitet: