.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Preisoffensive von 1&1: Flatrate für DSL und -Fonie

Dieses Thema im Forum "Nachrichten" wurde erstellt von Redaktion, 29 März 2005.

  1. Redaktion

    Redaktion IPPF-Reporter

    Registriert seit:
    20 Aug. 2004
    Beiträge:
    1,888
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Flatrate wird neuer Standardtarif
    Preisoffensive von 1&1: Echte Flatrate schon ab 6,99 Euro - Pauschaltarif soll neuer Standard für alle Nutzertypen und DSL-Geschwindigkeiten werden - DSL-Telefonie erstmals mit Phone-Flat

    Montabaur, 29. März 2005. Mit einer Preisoffensive will die 1&1 Internet AG die Flatrate zum neuen Standard für Telefon- und Internet-Nutzer machen. Ein Internet-Zugang zum Festpreis ist bei 1&1 jetzt in vielen Regionen bereits ab 6,99 Euro monatlich erhältlich. Ohne Einfluss auf den Flatrate-Preis bleibt künftig die gewählte Anschluss-Geschwindigkeit. Erstmals wird bei dem mit über einer Million Kundenverträgen zweitgrößten deutschen DSL-Anbieter der Flatrate-Preis damit nicht mehr durch Leitungsgeschwindigkeit oder Surfverhalten bestimmt. Neu ist auch eine optionale Phone-Flat für Privatkunden, über die rund um die Uhr für 0,- Cent pro Minute Orts- und Ferngespräche in das deutsche Festnetz geführt werden können. Der Preis für die Phone-Flat beträgt 9,99 Euro im Monat.

    Die neue 1&1 City-Flat zum Preis von 6,99 Euro pro Monat für alle DSL-Geschwindigkeiten ist in 22 deutschen Großstädten verfügbar. In vielen weiteren Anschlussbereichen ist die 1&1 Deutschland-Flat für nur 9,99 Euro pro Monat erhältlich. Beide Tarife sind ohne Einschränkung nutzbar –sie werden weder durch Geschwindigkeits-Reduzierungen noch durch Portdrosselung eingeschränkt. Dort, wo keine der beiden Flatrates verfügbar ist, gibt es den Tarif 1&1 DSL Comfort mit 5.000 MB Freivolumen für 9,99 Euro.

    „Durch unsere große Basis von über einer Millionen DSL-Kunden können wir in allen Regionen besonders günstige DSL-Tarife kalkulieren,“ sagt Andreas Gauger, Vorstandsprecher der 1&1 Internet AG. „Unsere Kunden profitieren damit doppelt durch günstige Telefontarife und eine der preiswertesten Flatrates an ihrem Wohnort.“

    Sowohl in den Flatrates als auch dem Comfort-Tarif ist die auf der Computermesse CeBIT 2005 erstmals vorgestellte DSL-Telefonie bereits enthalten. Damit lassen sich die Telefonkosten drastisch senken. Vorhandene Telefone werden dazu einfach an die von 1&1 gelieferte Surf & Phone-Box eingesteckt. Telefonate lassen sich dann in ausgezeichneter Sprachqualität komfortabel und besonders kostengünstig führen. Der Minutenpreis für Orts- und Ferngespräche in das deutsche Festnetz beträgt rund um die Uhr nur einen Cent pro Minute, Auslandsgespräche beispielsweise in die USA kosten nur 1,9 Cent/Minute, Gespräche zu anderen 1&1-Nutzern sind kostenfrei. Für alle, die besonders gern telefonieren, bietet sich die 1&1 Phone-Flat zum telefonieren an. Für eine Pauschale von 9,99 Euro sind hier beliebig viele Gespräche in das deutsche Festnetz enthalten. Die 1&1 Phone FLAT ist optional zu allen 1&1 DSL-Tarifen erhältlich, z. B. in Verbindung mit der 1&1 City-FLAT für insgesamt nur 16,98 EUR/Monat.

    DSL-Telefonie bietet mehr Rufnummern, mehr Komfort und mehr Funktionen als bisherige Telefonie-Lösungen. Sie übertrifft Komfortmerkmale der bisherigen ISDN-Anschlüsse und integriert die unterschiedlichen Kommunikationsdienste. Gegenüber ISDN unterscheidet sich die 1&1 DSL-Telefonie weiterhin durch zahlreiche neue Funktionen wie Weiterleitungen, Parallel-Call, Sechserkonferenzen, SMS-Versand und sogar Video-Telefonie. Die neuen Komfortmerkmale werden teils durch Softwaredienste und teils hardwareseitig zur Verfügung gestellt. Neukunden erhalten die neue FRITZ!Box Surf & Phone wahlweise als drahtlose WLAN- oder Kabel-Version für 29,90 Euro statt 249,- Euro (unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers AVM).

    Quelle: Pressemitteilung

    Über die 1&1 Internet AG:
    Die 1&1 Internet AG ist mit über 3,5 Millionen Kundenverträgen ein führender Internet-Provider und stellt Konsumenten, Gewerbetreibenden sowie Freiberuflern ein um-fassendes Spektrum ausgereifter Online-Anwendungen zur Verfügung. 1&1 ist auf den Märkten in Deutschland, Österreich, Großbritannien, Frankreich und USA präsent. Das Produktangebot reicht von Webhosting (Internet-Präsenzen, Domains, Online-Shops) ü-ber schnelle DSL-Zugänge und Internet-Telefonie bis hin zum Personal Information Ma-nagement via Internet. Ergänzt werden die 1&1-Produkte durch attraktive Bundlings mit Soft- und Hardware. Sämtliche 1&1-Produkte werden in den Hochleistungs-Rechenzentren der 1&1-Gruppe betrieben. Rund fünf Millionen Domains werden für Kundenwebsites gehostet. Nach den aktiven Sites ist 1&1 das führende Unternehmen im weltweiten Ranking der unabhängigen Analysen von Netcraft.
     
  2. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Kleine aber feine Zusatzinfo aus dem Kleingedruckten! :shock:

    :evil:
     
  3. ansei

    ansei Neuer User

    Registriert seit:
    28 Sep. 2004
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    und die Bestandskunden ??????

    1&1 Bestandskunden werden wie nicht anders erwartet
    erst im 3. Quartal in eine der günstigeren Flats
    wechseln dürfen. Klasse Aussichten....... :evil:
     
  4. speedy1980

    speedy1980 Mitglied

    Registriert seit:
    13 Okt. 2004
    Beiträge:
    592
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Re: und die Bestandskunden ??????

    ... Und werden eine neue Mindestlaufzeit von 12 Monaten in Kauf nehmen müssen. Ich hab noch einen der alten Tarife: 5 GB für 15 Euro. Ich wollte einen neuen Tarif haben (muss ja keine Flat sein). Da bei einem DSL-Anschlusswechsel zu 1und1 wieder 12 Monate Mindestlaufzeit anfallen, wollte ich meinen Anschluss bei der Telekom lassen. Mir wurde geantwortet, dass man bei mir gern eine Ausnahme machen würde und ich meinen Anschluss bei der Telekom lassen könne. Aber der Tarif hätte dann auch 12 Monate Mindestlaufzeit. Ich wollte ja nicht mal Hardware oder irgend was haben, nur einen Tarifwechsel. Eine Verlängerung von 12 Monaten will ich nicht, weil ein Umzug dieses Jahr ansteht. Meine Kündigung ist jedenfalls in Arbeit ....
     
  5. grueni

    grueni Neuer User

    Registriert seit:
    30 März 2005
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    eine schande

    es ist doch mal wieder eine schande wie hier mit kunden umgegangen wird!
    warum kann ich als bestandskunde bei 1und1 nicht von den neuen tarifen profitieren?!?!?
    eine 2 klassen gesellschaft bei neu und altkunden! eine frechheit!

    neukunden bekommen einen i-net dsl2000 anschluß mit flat für schlappe 27¤ (höchstens 30 ¤ wenn sie die deutschland flat nehmen müssen) und altkunden bekommen für den gleichen preis grade mal einen 2000 anschluß mit 5gb freivolumen!! wer will mir denn weiß machen das es technisch nicht möglich ist für altkunden diese flat einzurichten!! ich spekuliere eher darauf das die altkunden fleißig die neukunden finanzieren müssen damit sich das angebot für 1und1 finanziell rentiert!! kündigen kann man leider auch nicht um sich erneut als neukunde bei 1und1 eintragen zu lassen weil man an die 12 monatige mindestvertragslaufzeit gebunden ist!! ich nenne so etwas mal ganz frech abzocke!! hoffen wir mal das es das angebot spätestens bis zum 3. quartal auch für bestandskunden gibt!! solang müssen wir leider neidisch zusehen wie neukunden mit einer flat sogar noch billiger surfen als wir mit unserem volumentarif!! von abonnenten der alten flat mal ganz abgesehen!! die bezahlen ja fast doppelt soviel wie neukunden mit flat!!
     
  6. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Vielleicht erfindet 1&1 ja bald mal den super-duper-dumping Tarif.
    Der passt sich dann immer automatisch an das günstigste Angebot an! ;)

    Mensch Leute, das nennt man "Business"!

    Was meint ihr eigentlich, warum langfristige Verträge überhaupt gemacht werden?

    Und warum hat man selber mal so einen Vertrag unterschrieben?
    Doch nicht etwa, weil man dadurch Nachteile hatte!? :idea: ;)

    Man kann doch direkt froh sein, dass 1&1 meistens die neuen Features auch für Bestandskunden bereit stellt. Auch wenn es etwas später ist als für Neukunden.

    Normalerweise hätte man wärend der Laufzeit überhaupt keinen Anpruch darauf!

    So, und nun denkt mal etwas nach, bevor wieder laut geschriehen wird!

    Langsam kann ich dieses Gebrülle nicht mehr hören bzw. lesen! :roll:

    Passen sich z.B. Handy Tarife eigentlich auch immer sofort an? :?: 8)
    Schon dumm, wenn sich da jemand sogar für 24 Monate verpflichtet! ;)
     
  7. timito

    timito Neuer User

    Registriert seit:
    5 Dez. 2004
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0

    Das sind die ganz normalen Tarife für den Anschluss die es bei jedem Anbieter gibt. Also total egal ob man es nun direkt mit der Flatrate an 1&1 zahlt, oder gesondert an die Telekom.
     
  8. lutze

    lutze Mitglied

    Registriert seit:
    24 Juni 2004
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die Preise für ADSL / TDSL werden auch bald bei den anderen Providern fallen weil ADSL 2 in kürze vermarktet wird !

    Man brauch nur nach Frankreich schauen, die sind viel weiter als wir Deutschen! Denn da bekommt man für 30,- Euro eine 20 MBit/s Leitung wo man Fernsehen hat.

    Ich gehe davon aus das für Ende dieses Jahres oder Anfang nächsten Jahres sich auch hierzulande einiges tun wird!

    Gruß Lutze
     
  9. crusader

    crusader Mitglied

    Registriert seit:
    28 Okt. 2004
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Valdecruz
    Ich glaub's ja nicht:
    20 MBit/s + Flatrate + VoIP-Flatrate (Festnetz außer Sonder-Rufnummern) + TV-Zugang für 29,99 ¤ (z.B.: bei http://adsl.free.fr)
    Verfügbar in 25 französischen Großstädten, falls für die Teilnehmerleitung 'dégroupage' besteht.

    Schnell mal nachsehen, was ' dégroupage' bedeutet: -> Entbündelung, aha!

    crusader

    Was heißt eigentlich 'RegTP' auf französisch ?
     
  10. lutze

    lutze Mitglied

    Registriert seit:
    24 Juni 2004
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die freebox soll auch der Hammer sein, die basiert auf Linux eine eigen Entwicklung von free.

    Ein Kollege wollte mir die Box zum testen rüber schicken, die Frage ist nur ob die Box auch mit meinem normalen ADSL zurecht kommt? Denn Fernseh schauen will ich ja nicht.