.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Primacom - Fritzbox - ISDN Anlage - 2 Rufnummern - Gibt es eine Lösung ?

Dieses Thema im Forum "Kabelinternet" wurde erstellt von freddyIII, 4 März 2013.

  1. freddyIII

    freddyIII Neuer User

    Registriert seit:
    18 Okt. 2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    nachdem ich mir hier schon kreuz und Quer gelesen habe, finde ich viele Lösungen aber nicht zu meinem Problem. Drum hier eine kurze Erläuterung in der Hoffnung auf Hilfe.
    Was war -
    Anbieter 1&1 - Fritzbox 7270 - ISDN Anlage - mehrere Telefon und mehrere Nummern - alles ok. Würde gekündigt da nur max. 1Mbit Leitung.

    Was ist
    Anbieter Primacom Cisco Modem - Fritzbox 7270 ( Lan1 ) - Analog Port an FB - Telefone und Internet OK.

    Nun das Problem, die 2. Nummer. Ich habe bei Primacom angerufen, Mitarbeiter sagte das er mal was gehört hatte von POTS und a/d Wandler aber was genaues weiß er nicht.
    Nach langem Suche finde ich nichts. Hat einer es hinbekommen über beide Nummern, wie gehabt, im Haus erreichbar zu sein ?
    Bitte um evtl. vorhandene Lösungen.

    LG
    freddyIII
     
  2. chked

    chked IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Nov. 2006
    Beiträge:
    4,176
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Jein. Du brauchst einen a/b Wandler von 2xAnalog auf ISDN. Diese gabs mal von Stollmann und Auerswald, werden aber nicht mehr hergestellt.
    Alternativen
    1. In der Fritzbox weitere externe VoIP-Rufnummern z.B. sipgate registrieren, damit hast du zumindest eingehend mehrere Rufnummern.
    2. Über Primacom eine Fritzbox-Cable ordern, ich weiß allerdings nicht, ob Primacom sowas anbietet.
     
  3. freddyIII

    freddyIII Neuer User

    Registriert seit:
    18 Okt. 2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    OK das mit den eingehenden Nummern könnte ich versuchen, es geht mir aber darum 2 "alte" bekannte Nummern weiter zu verwenden ( werden Portiert ).

    Ein Fritz cable gibt es von Primacom nicht, und die 6350 mit 2x Analog von Fritz geht nicht weil von Primacom das SIP - Protokoll nicht unterstützt wird.

    Der A/D Wandler mag ja vielleicht funktionieren, aber ich möchte nicht direkt das Modem an die ISDN Anlage hängen, sonst geht mir die Android -FritzFon funktionalität verloren.
    Etwas habe ich gefunden, eine 2. Fritz - Box und einen 2. S0 Bus als Eingang. mal schauen.

    Danke aber trotzdem.
     
  4. Andre

    Andre IPPF-Promi

    Registriert seit:
    27 Dez. 2004
    Beiträge:
    3,307
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Schotten
    2. FritzBox, am einfachsten eine 7170. Internetzugang via LAN1 (als IP-Client) z.B. auf IP 192.168.178.5 eingestellt, LAN1 an einen LAN-Anschluss der 7270.
    In der 7170 analoges Festnetz eingerichtet. Ein "IP-Telefon" einrichten, das ein- und ausgehend diese Nummer nutzt.
    Bei der 7270 eine Internettelefonienummer einrichten, anderer Anbieter, Rufnummer (2.Rufnummer), Benutzername 620, Registrar 192.168.178.5.

    Eine 5050 oder 7050 zur Wandlung eines Analogeingangs zu ISDN ist auch eine Variante. Der S0 der x050 muss zusammen mit dem anderen Analogsignal in den Kombieingang der 7270, wozu Du aber ein selbstgebautes Y-Kabel brauchst.
     
  5. freddyIII

    freddyIII Neuer User

    Registriert seit:
    18 Okt. 2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @Andre die Variante werde ich mir durch den Kopf gehen lassen.

    Aber was ich vorher test. Ich habe als TK Anlage eine Auerswald 4308i und 2xS0 Anschlüsse.
    Meine Idee war, jeweils an einer Fritzbox einen Analogen Anschluß einrichten und von jeder Box per ISDN an die Auerswald gehen. Diese entsprechend einrichten und schon sollte ich doch beide Analoge Nummern an meiner Anlage haben und über beide erreichbar sein.

    Ich werde mal durchtesten und gebe Beschied, kann aber etwas gehen ( wenig Zwit ) Aber danke der Info´s.

    LG
    freddyIII
     
  6. freddyIII

    freddyIII Neuer User

    Registriert seit:
    18 Okt. 2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #6 freddyIII, 8 März 2013
    Zuletzt bearbeitet: 8 März 2013
    Meine Variante mit den 2 ISDN geht nicht, weil dies Ausgänge sind.

    " Internetzugang via LAN1 (als IP-Client) z.B. auf IP 192.168.178.5 eingestellt, LAN1 an einen LAN-Anschluss der 7270. "

    @Andre - Wenn Lan1 der 7170 an einen Lan Anschluß an die 7270 kommt wie kommt dann Internet an die 7170?
    "wozu Du aber ein selbstgebautes Y-Kabel brauchst." Hast du eine Anleitung ?


    LG
    freddyIII