Problem in 7170 -> USB-Stick mit 2 Partitionen !!!

Hitman1

Neuer User
Mitglied seit
5 Nov 2006
Beiträge
87
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hallo Gemeinde,

habe einen JetFlash USB-Stick von TransCend mit einer Speichergröße von 4GB. Habe unter Windows den in eine Partition mit 1 GB und eine mit 3 GB aufgeteilt. Formatiert ist er mit FAT. Nun wird in der FBF 7170 leider nur die erste Partition angezeigt und die zweite nicht.

Hat jemand eine Lösung, damit ich auf beide Partitionen zugreifen kann.

[HiTmAn1]

FBF 7170 + Software 29.04.21
 
Zuletzt bearbeitet:

Duff

Neuer User
Mitglied seit
18 Jun 2005
Beiträge
157
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Wie hast du den USB-Stick denn gemountet?
 

Hitman1

Neuer User
Mitglied seit
5 Nov 2006
Beiträge
87
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
/dev/scsi/host0/bus0/target0/lun0/part1 on /var/media/ftp/MassStorageDevice-Partition-0-1 type vfat (rw,sync)
 

Duff

Neuer User
Mitglied seit
18 Jun 2005
Beiträge
157
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hast du vielleicht die Möglichkeit, dass es im Pfad /dev/scsi/host0/bus0/target0/lun0/ noch andere Auswahlmöglichkeiten zu wählen sind?

part0 oder part2 oder so?

Habe zur Zeit leider keine Box mit USB-Anschluss für Speichermedien zum Testen.
 

Hitman1

Neuer User
Mitglied seit
5 Nov 2006
Beiträge
87
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
# mount /dev/scsi/host0/bus0/target0/lun0/part1 /var/usb1
mount: Mounting /dev/scsi/host0/bus0/target0/lun0/part0 on /var/usb1 failed: No such file or directory
# mount /dev/scsi/host0/bus0/target0/lun0/part2 /var/usb1
mount: Mounting /dev/scsi/host0/bus0/target0/lun0/part2 on /var/usb1 failed: No such file or directory

Bringt also nichts ...
 

Duff

Neuer User
Mitglied seit
18 Jun 2005
Beiträge
157
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Sorry, wie schon gesagt, ich kann es zur Zeit leider nicht testen.

Hätte ja sein können, dass es klappt. Wobei normalerweise jedes weitere Gerät, eine andere Nummer hat, dass an einem weiteren USB-Port angeschlossen wird.
 

Hitman1

Neuer User
Mitglied seit
5 Nov 2006
Beiträge
87
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hat jemand von Euch Linux-Power Usen noch eine Lösung für mein Problem?
 

MrDigi

Neuer User
Mitglied seit
28 Dez 2005
Beiträge
23
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi,

mach nach dem Reinstecken mal ein

ls /dev/scsi/host0/bus0/target0/lun0/

Damit zeigt er dir erstmal an, wieviel "parts" es gibt. Poste das doch mal hier.

Zu deinem mount-Versuch: existiert das Verzeichnis /var/usb1 überhaupt ?

Grüße
MrDigi
 

Hitman1

Neuer User
Mitglied seit
5 Nov 2006
Beiträge
87
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Das bringt die Telnet Ausgabe ...

Code:
# ls /dev/scsi/host0/bus0/target0/lun0/
disc   part1
Also gehe ich mal davon aus, das nur eine Partition erkannt wird.

[HiTmAn1]
 

MrDigi

Neuer User
Mitglied seit
28 Dez 2005
Beiträge
23
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
und

ls -lR /dev/scsi/host0/bus0/

?
 

Hitman1

Neuer User
Mitglied seit
5 Nov 2006
Beiträge
87
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Code:
# ls -lR /dev/scsi/host0/bus0/

/dev/scsi/host0/bus0/:
drwxr-xr-x    1 root     root            0 Jan  1  1970 target0

/dev/scsi/host0/bus0/target0:
drwxr-xr-x    1 root     root            0 Jan  1  1970 lun0

/dev/scsi/host0/bus0/target0/lun0:
brw-------    1 root     root       8,   0 Jan  1  1970 disc
brw-------    1 root     root       8,   1 Jan  1  1970 part1
#
 

Bumblebee

Neuer User
Mitglied seit
26 Jun 2006
Beiträge
49
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Und wie partitioniert?
Beide Partitionen sollten als type "c" (win95 FAT32 (LBA) ) haben.

Versuch auch mal einen Mountpoint unter zB /var/mod/mnt
Ich bin mir nocht sicher, ob Du in /var so frei rumhantieren kannst.

Aber die Lösung liegt sicher ersteinmal in der Partitionierung.

Es geht auf jeden Fall mit 1GB Stick und 750FAT/250ext.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hitman1

Neuer User
Mitglied seit
5 Nov 2006
Beiträge
87
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
@Bumblebee: Hast du unter Linux partitioniert?
 

Bumblebee

Neuer User
Mitglied seit
26 Jun 2006
Beiträge
49
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Ja. Falls Du ein Ubuntu oder ähnliches hast, einfach mal starten und dann
mit "fdisk /dev/sda" (falls nur eine SCSI oder USB-Platte dran ist, sonst /dev/sdb /dev/sdc) mal schauen was das so gibt.
 

Hitman1

Neuer User
Mitglied seit
5 Nov 2006
Beiträge
87
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Habe nun alles hingekommen, aber ein neues Problem ist da. Habe mal den dsmod 0.2.9 + c**d3 installiert, nun erkennt er nur noch einen einzigen der USB-Sticks. Und den auch nur, wenn nur eine Partition drauf ist. Was ist denn nun los?
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
232,847
Beiträge
2,027,349
Mitglieder
350,937
Neuestes Mitglied
Elperator