Problem mit AVM Webserver, ctlmgr, vsftpd, webtransmission

Fox.Mulder

Mitglied
Mitglied seit
21 Jan 2007
Beiträge
564
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Hallo,
ich verwende webtransmission mit dem AVM Webserver, welcher Bestandteil vom ctlmgr ist. Nachdem das CGI Programm transmissiondcgi ein paar mal ausgeführt wurde, wird irgendwann dieses Programm nicht mehr ausgeführt. Der Webbrowser ladet ewig vor sich hin, aber es passiert nichts.

Wenn ich nun ctlmgr stoppe und wieder starte, funktioniert transmissiondcgi wieder und es kommt in Folge zu keiner Blockierung mehr. Im Gegensatz zum Start von ctlmgr beim Systemstart (3 Instanzen) gibt es danach 4 Instanzen des ctlmgr in der Prozessliste. Allerdings kennt vsftpd keine Nutzeraccounts mehr, z.B. ftpuser.

Als Workaround stoppe ich ctlmgr während des Systemstarts bzw. Start von webtransmission und starte es später wieder mit autorun.sh. Dadurch funktioniert auch vsftpd.

Aus diesen Beobachtungen stellt sich die Frage, ob ctlmgr vieleicht zu früh während des Systemstarts gestartet wird (zw. igdd und multid). Wäre vieleicht ein späterer Start besser?

Viele Grüße.
M.
 

matze1985

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17 Feb 2007
Beiträge
1,537
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Den ctlmgr startet ja AVM, nicht Freetz, aber egal.

Nutzt du libfreetz, damit die Benutzter persitent bleiben?
 

Fox.Mulder

Mitglied
Mitglied seit
21 Jan 2007
Beiträge
564
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Ja, libfreetz wird verwendet. Kannst Du den ctlmgr stoppen und starten, ohne dass vsftpd beeinträchtigt ist?
 

olistudent

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
19 Okt 2004
Beiträge
14,779
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
38
Kannst du nicht den httpd der busybox dafür nehmen?

MfG Oliver
 

matze1985

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17 Feb 2007
Beiträge
1,537
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Also ich habe es jetzt mal testweise auf der 7141 gemacht.

Da habe ich sowohl vorher als auch nacher 4 Prozesse ctlmgr, und kann weiterhin per vsftpd zugreifen.

Wie sieht denn deine /etc/passwd nach dem stop/start aus?

Warum nutzt du den ctlmgr?
 

Fox.Mulder

Mitglied
Mitglied seit
21 Jan 2007
Beiträge
564
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Wenn ich den Webserver des ctlmgr verwende, kann ich per Fernwartung auch auf Webtransmission zugreifen. Alternativ steht ja noch der AVM Webserver zur Verfügung. Ist aber vermutlich nicht so einfach einen anderen Webserver per AVM Fernwartung verfügbar zu machen.

Ich überlege gerade, ob rc.net start nochmal auszuführen etwas bringen könnte, um den AVM Webserver zu reinitialisieren, nachdem Webtransmission gestartet wurde.

=> bringt leider nichts

Der Inhalt der passwd Datei ist nach stop/start ctlmgr nicht gleich. Es fehlt der User ftp. Aber root und ftpuser waren auf jeden Fall drin - hatte ich überprüft.
 

olistudent

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
19 Okt 2004
Beiträge
14,779
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
38
Ich bin mir nicht sicher, ob die libfreetz auch bei einem manuellen Neustart noch mit LD_PRELOAD geladen wird?

MfG Oliver
 

matze1985

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17 Feb 2007
Beiträge
1,537
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
das stimmt, weil in der konsole das Preload nicht gesetzt ist, da hast du recht.
Schließlich bekommt er ne frische Shell.

edit: versuch mal ein
Code:
export LD_PRELOAD=libfreetz.so.1.0.0
ctlmgr -s; sleep 5; ctlmgr
 

Fox.Mulder

Mitglied
Mitglied seit
21 Jan 2007
Beiträge
564
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Besten Dank. So funktioniert es.
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,902
Beiträge
2,027,985
Mitglieder
351,044
Neuestes Mitglied
enigoihwiohwiohwpit