.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Problem mit der Portfreigabe

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: DSL, Internet und Netzwerk" wurde erstellt von Cyberlight27, 11 Feb. 2007.

  1. Cyberlight27

    Cyberlight27 Neuer User

    Registriert seit:
    11 Feb. 2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #1 Cyberlight27, 11 Feb. 2007
    Zuletzt bearbeitet: 11 Feb. 2007
    Hallo ich habe die Fritz Box 7170 und habe ein Problem bei einer Portfreigabe.

    Ein Beispiel: Ich habe den Port 25 an eine IP xxx.xxx.xxx.60 freigegeben.

    Nun ich möcht ich den Port 25 an eine IP xxx.xxx.xxx.70 freigeben. Nun kommt die Fehlermeldung das dieser Eintrag schon vorhanden ist.

    Es muß doch möglich sein den gleichen Port an eine andere IP frei zu geben oder?

    Wäre über Hilfe sehr dankbar.

    Gruß Matthias
     
  2. KuniGunther

    KuniGunther Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Juni 2005
    Beiträge:
    2,187
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nein, das ist nicht möglich.

    Wie auch? Mit der Portweiterleitung sagst Du der Box an welchen Rechner der einkommende Request weiterzuleiten ist. Wenn Du nun zwei einträgst, soll die Box dann würfeln? Das ist eben keine "Freigabe", sondern eine Weiterleitung.
     
  3. Cyberlight27

    Cyberlight27 Neuer User

    Registriert seit:
    11 Feb. 2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Trotz einer anderen IP?

    Gibt es eine Lösung?
     
  4. King-Nova

    King-Nova Neuer User

    Registriert seit:
    9 Sep. 2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe gerade das gleiche Problem, ich will auch einen Port auf 2 IP Adressen freigeben. Muss doch irgendwie ne Lösung dafür geben.
     
  5. Ecki-No1

    Ecki-No1 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    28 Mai 2006
    Beiträge:
    6,281
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    selbständiger PC-Techniker
    Ort:
    im geilen Süden (48.04°N 11.52°O)
    Da hilft nur, dem Dienst auf einem der beiden Computer einen anderen Port zuzuweisen. z.B. radmin auf PC-1 Port 4444, radmin auf PC-2 Port 5555
     
  6. KuniGunther

    KuniGunther Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Juni 2005
    Beiträge:
    2,187
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Gerade wegen der anderen IP.

    Hast Du denn mal drüber nachgedacht, was der Router in dem Fall mit dem Paket machen soll? Woher soll er wissen, mit welchem der beiden internen Rechner Du von außern sprechen willst?
     
  7. Cyberlight27

    Cyberlight27 Neuer User

    Registriert seit:
    11 Feb. 2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ok leuchtet ein.

    Aber wie kann ich dieses Problem lösen?
     
  8. Ecki-No1

    Ecki-No1 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    28 Mai 2006
    Beiträge:
    6,281
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    selbständiger PC-Techniker
    Ort:
    im geilen Süden (48.04°N 11.52°O)
    Zu welchem Zweck und welchen Port möchtest Du auf beide Computer um- bzw. weiterleiten ?
     
  9. Verpeiler

    Verpeiler Mitglied

    Registriert seit:
    20 Okt. 2004
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die Lösung wurde schon genannt. Den entsprechenden Anwendungen unterschiedliche Ports zuweisen.