.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Problem: von Telekom + freente-DSL zu 1&1

Dieses Thema im Forum "1&1 DSL" wurde erstellt von weus-oIP, 13 Okt. 2008.

  1. weus-oIP

    weus-oIP Neuer User

    Registriert seit:
    13 Okt. 2008
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Forum! Auch ich nutze nun nach Anmeldung zunächst mal die Möglichkeit, mich bei Euch für all das zu bedanken, was ich bereits durch mitlesen gelernt habe: DANKE!

    Nun zu meinem Problem:

    Ich nutze bisher die Telekom ISDN + Freenet DSL-Flat. Das Freenet-DSL hatte ich kurz vor Frist gekündigt, um mich in Ruhe nach einen neuen DSL-Anbieter umzusehen.
    Da ich im Büro bereits seit langem 1und1-DSL nutze und wir da keine Probleme hatten, habe ich mich privat nun für den 1&1 Doppel-FLAT 6.000 Komplettanschluss entschieden.
    Zusammen mit dem unterschriebenen "Auftrag zur Anschluss- und Rufnummern-Mitnahme" habe ich auch die Kündigungsbestätigung zum 15.11.2008 von Freenet gefaxt. Hinterher habe ich gelesen, dass die Faxnummer nur für den "Auftrag zur Anschluss- und Rufnummern-Mitnahme" vorgesehen ist und nicht für Ergänzungen. Ich dachte mir aber, das werden die schon lesen, zumal man mir diese Vorgehensweise an der Hotline empfohlen hatten.

    Jetzt bekam ich eine Mail, dass: "Ihr 1&1 Komplettanschluss steht Ihnen ab dem 28.10.2008 zur Verfügung.".
    :confused: SCHLUCK!! Der freenet-DSL-Port wird doch erst zum 15.11.08 frei!!!!

    Ich bin aber dringend auf das Telefon angewiesen (DSL wäre mir ja sogar noch egal)! Wenn aber der DSL-Port noch zu freenet gehört, kann doch auch das Telefon per VoIP nicht von 1und1 kommen, oder?
    Darüberhinaus habe ich noch gar keine VoIP-fähige Hardware bekommen. Es soll die 7270 sein, die ja laut Forum nur mit großer Verzögerung ausgeliefert werden kann.

    Ich habe heute direkt eine Mail an 1und1 geschickt (1und1-komplettanschluss@1und1.de da ich keine andere Mailadresse von denen habe und ich für den Kundenbereich ja noch kein Passwort habe).
    Da habe ich leider noch keine Antwort bekommen (und hoffe, dass Mails an diese Adresse überhaupt bearbeitet werden).

    Ich denke, ich muss da morgen dringend mal die Hotline anrufen. Vorerst möchte ich aber von Euch wissen, ob:

    1. Ich die Problematik richtig verstanden habe oder ob es vielleicht sogar gar kein Problem gibt (hoffentlich!).
    2. Jemand hier bereits Erfahrungen hat.
    3. Alle Tipps die Euch dazu einfallen.

    DANKE!!!
     
  2. weus-oIP

    weus-oIP Neuer User

    Registriert seit:
    13 Okt. 2008
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nochmal ich!

    Irgendwie habe ich die Befürchtung, ich habe mich zu ungenau ausgedrückt, da ich hier noch keine Antwort habe. Ist klar was ich meine?

    Ein Freund sagte mir heut morgen, dass es eigentlich egal sein sollte, wenn der Port noch über Freenet läuft, da ich dann einfach über den Freenet-DSL-Port mit 1und1 verbunden werde. Bei Freenet hatte/habe ich DSL2000 was für das 1und1 VoIP auch ausreichen sollte. Ganz so sicher war er sich aber auch nicht.
    Kann das jemand bestätigen oder dementieren?

    Vielen dank im Voraus.
     
  3. weus-oIP

    weus-oIP Neuer User

    Registriert seit:
    13 Okt. 2008
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    :confused:Hat keiner eine Antwort auf irgendeine meiner Fragen?:confused:
     
  4. astrolux

    astrolux Mitglied

    Registriert seit:
    19 Jan. 2005
    Beiträge:
    498
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo @weus-oIP, willkommen im Forum.
    So, wie du es beschreibst, wechselst du von T-ISDN+Freenet-Resale-DSL zu 1&1 Komplett. Da dürfte es auch keine Probleme geben, da du sowieso auf einen anderen Port geschaltet wirst. Bezahlen musst du bei Freenet eh bis 15.11.08, da ist es egal, ob dieser Port vorher oder nachher freigegeben wird. Telefonieren solltest du auch gleich können, zumindest mit einer (zusätzlichen) VoIP-Nummer (die Portierung deiner MSN zu 1&1 kann da u.U. noch etwas dauern, dass wäre aber so oder so der Fall).
    Was die Hardware angeht - warte es ab, es sind ja noch 14 Tage Zeit und so immens sind die Lieferschwierigkeiten nicht mehr.
     
  5. weus-oIP

    weus-oIP Neuer User

    Registriert seit:
    13 Okt. 2008
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke für Deine Antwort, astrolux!

    Es ist richtig, ich wechsle von T-ISDN+Freenet-Resale-DSL zu 1&1 Komplett.

    Wieso wird das denn sowieso auf einen anderen Port geschaltet?? Ich dachte immer, dass der vorherige Reseller erst den Port freigeben muss und ein anderer Port garnicht möglich ist ...

    Anika
     
  6. astrolux

    astrolux Mitglied

    Registriert seit:
    19 Jan. 2005
    Beiträge:
    498
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Anika,
    deine Gedanken sind richtig und falsch.
    Bei einem Resale-Anschluß ist der Reseller hardwaremäßig "Untermieter" der DTAG. Dein DSL-Port wird von deinem ISP von der DTAG gemietet.
    Bei einem Komplett-Anschluß wird (je nach Ausbau) die Hardware, sprich DSLAM/Linecard/Port, auch vom ISP gestellt (bei 1&1 überwiegend durch die Technologiepartner QSC/Telefonica).
    Wechsel von Resale zu Resale - der Port bleibt der gleiche, nur der ISP wechselt. Es muß gewartet werden, bis der bisherige ISP den Port freigibt.
    Wechsel Resale zu Komplett - deine TAL wird auch "mechanisch" auf einen DSLAM des neuen ISP "geschwenkt", dein Anschluß hat mit der DTAG nichts mehr zu tun. Der alte (gemietete) Resale-Port bleibt bis zur Freigabe bestehen (ist ja auch bis dahin bezahlt) und dann anderweitig genutzt.
     
  7. weus-oIP

    weus-oIP Neuer User

    Registriert seit:
    13 Okt. 2008
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    OK, das hört sich gut an. Danke für die Details.

    Anika
     
  8. weus-oIP

    weus-oIP Neuer User

    Registriert seit:
    13 Okt. 2008
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nur noch mal als Nachtrag: Hat alles prima geklappt. Sogar die alte Rufnummer war ab Schaltungstermin sofort verfügbar.