Probleme 1und1-Telefonie

izalco

Neuer User
Mitglied seit
12 Nov 2006
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
allo,

ich habe die Fritz!Box Fon WLAN 7170 (Surf&Phone 2+) und über den Adapter für analoge Telefone ein Telefon angeschlossen (Fon 1). Im Fritz!Box-Konfigurationsmenü (fritz.box) unter Telefonie > Nebenstellen habe ich diesem Telefon nun meine Internetrufnummer von 1und1 zugewiesen. Als zusätzliche Rufnummer habe ich außerdem meine Festnetznummer ausgewählt. Da dieses Telefon das einzige ist, das ich nutze, habe ich das Häckchen "auf alle Rufnummern reagieren" aktiviert.

Problem:

Ich kann zwar mit meinem Telefon telefonieren, höre auch ein Freizeichen. Aber: Ruft mich jemand an, dann klingelt das Telefon schlicht _nicht_.

Was mache ich falsch?
 

digi1

Mitglied
Mitglied seit
23 Aug 2005
Beiträge
608
Punkte für Reaktionen
15
Punkte
18
Hallo,
hast du auch alles unter "Telefonie - ISDN-Endgeräte" eingetragen? Dort muss Deine Festnetznummer registriert sein (Rufnummer Analoganschluss ohne Vorwahl eintragen).

Gruß digi1
 

izalco

Neuer User
Mitglied seit
12 Nov 2006
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Posting 1:

[Edit Novize: Vollzitate sind hier nicht erwünscht. Daher den Beitrag von rosx1(#2) gelöscht. Bitte einmal die IPPF-Forumregeln lesen und umsetzen!]

genau so ist die einstellung. auf der startseite steht auch, dass die internet-rufnummer registriert ist- ich kann schließlich auch mit dem telefon telefonieren. wenn ich auf die internet-rufnummer von 1und1 anrufe, dann klingelt das telefon auch, wenn aber jemand auf meine ursprüngliche festnetznummer von t-com anruft, dann eben klingelt es nicht (obwohl ich auch die nummer eingetragen hab).

Posting 2:

[Edit Novize: Vollzitate sind hier nicht erwünscht. Daher den Beitrag von digi1(#3) gelöscht. Bitte einmal die IPPF-Forumregeln lesen und umsetzen!]

hab ich genau so getan

Posting 3:

[Edit Novize: Vollzitate sind hier nicht erwünscht. Daher den Beitrag von rosx1(#2) gelöscht. Bitte einmal die IPPF-Forumregeln lesen und umsetzen!]

da sind keine anrufe, weder in abwesenheit, noch angenommene, da mich keiner auf meiner internetrufnummer anwählt.

...wenn ich aber auf meine 1und1-internetrufnummer anrufe, dann erscheint der anruf dort auch - rufe ich jedoch auf meine ursprüngliche t-com-festnetznummer an, kommt wie oben schon gesagt nix....
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

digi1

Mitglied
Mitglied seit
23 Aug 2005
Beiträge
608
Punkte für Reaktionen
15
Punkte
18
Und kannst du über Festnetz rausrufen, wenn du z.B. die *111# vorwählst? Hast du die Verkabelung überprüft? Ich weiss, man ist sich immer sicher, aber dort kannes die komischten Effekte geben. Originalkabel benutzt? Wenn du nur die *111# wählst, solltest du den Amtston hören und die Festnetz-LED an der Box sollte leuchten...

Gruß digi1
 
Zuletzt bearbeitet:
R

rosx1

Guest
Überprüf die Verkabelung noch einmal. Da wird das Problem sein, denn in der Anrufliste müssten die Anrufe von Festnetz erscheinen. Mach mal ein Testanruf auf 0800 3301000. Der wird wohl nicht funktionieren.

Gibt eigentlich nur 2 Sachen. Entweder Verkabelung falsch, oder der Festnetzanschluss hat nen Fehler. Zu testen, indem Du das Telefon an die TAE Dose steckst (bei analog).
 

izalco

Neuer User
Mitglied seit
12 Nov 2006
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
[Edit Novize: Vollzitate sind hier nicht erwünscht. Daher den Beitrag von digi1(#5) gelöscht. Bitte einmal die IPPF-Forumregeln lesen und umsetzen!]

Nein, über Festnetz rausrufen geht nicht (höre nur "Besetztzeichen").

Die Verkabelung scheint mir korrekt, hab noch einmal nachgesehen: am Anschluss "Fon 1-3" habe ich dann den kurzen kleinen Adapter eingesteckt, an dem drei analoge Telefone Platz finden können. Dort wiederum steckt an Position 1 mein analoges Telefon. Die Fritz!Box ist also richtig angeschlossen (Internettelefonie und Internet funktionieren schließlich auch)? -oder wo könnte deiner Einschätzung nach was falsch verkabelt sein?
 

digi1

Mitglied
Mitglied seit
23 Aug 2005
Beiträge
608
Punkte für Reaktionen
15
Punkte
18
Der Fehler muss in der Verbindung zum Splitter/TAE-Dose liegen, also der Stecker, der in der Dose steckt, wo du sonst ohne Fritzbox das Telefon anschließen würdest.

Gruß digi1
 

izalco

Neuer User
Mitglied seit
12 Nov 2006
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
rosx1 schrieb:
[...]oder der Festnetzanschluss hat nen Fehler. Zu testen, indem Du das Telefon an die TAE Dose steckst (bei analog).
hab keine TAE-Dose (ISDN). Mein bisheriges ISDN-Tel funktioniert perfekt; an meinem Festnetzanschluss is definitiv nix kaputt
 
R

rosx1

Guest
Vor der Box, nicht hinter der Box.

Das Y-Kabel, wo ist welches Kabel?
Das Schwarze kurze Ende muss in der Mitte des Splitters sein per Adapter (bei analog).

Das Graue Ende in DSL, was ja der Fall ist wie man sieht. ;)

Wo ist das Y-Kabel?
 

izalco

Neuer User
Mitglied seit
12 Nov 2006
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
[Edit Novize: Vollzitate sind hier nicht erwünscht. Daher den Beitrag von digi1(#8) gelöscht. Bitte einmal die IPPF-Forumregeln lesen und umsetzen!]

dass der Fehler noch vor der Fritzbox liegt, hab ich mir auch schon gedacht. Hast du ne konkrete Idee?
 
R

rosx1

Guest
Bei ISDN

Y-Kabel:
kurzes schwarzes Kabel: in der NTBA in einen der beiden Ausgänge
kurzes graues Kabel: DSL Port im Splitter
langes graues Kabel: Im Port DSL/Tel der Fritzbox

Bei analog

Y-Kabel:
kurzes schwarzes Kabel: im Dreiblock des Splitter in der Mitte
kurzes graues Kabel: DSL Port im Splitter
langes graues Kabel: Im Port DSL/Tel der Fritzbox
 

digi1

Mitglied
Mitglied seit
23 Aug 2005
Beiträge
608
Punkte für Reaktionen
15
Punkte
18
Es wäre angebracht, dass du dir eine aussagekräftige Signatur zulegst, so weiss man gleich, welche Konstellation gemeint ist. Ich bin immer von einem analogen Festnetzanschluss ausgegangen. Bei ISDN kann ich dir nicht so konkret helfen, da ich das hier nicht ausprobieren kann. Bei analog ist es jedenfalls so, dass wenn diese Leitung keine Verbindung zur TAE-Dose hat, ein Besetzt kommt. Eventuell könnte bei ISDN auch doch noch was in der Konfiguration nicht stimmen, ich will das aber nicht behaupten.

Gruß digi1
 

izalco

Neuer User
Mitglied seit
12 Nov 2006
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
[Edit Novize: Vollzitate sind hier nicht erwünscht. Daher den Beitrag von rosx1(#12) gelöscht. Bitte einmal die IPPF-Forumregeln lesen und umsetzen!]

hab einen fehler entdeckt: bei mir waren die kabel gesteckt, als hätte ich (isdn-anschlussinhaber) einen analoganschluss. hab das ganze nun umgestöpselt.

problem dabei: an der situation hat sich nichts geändert :(
 

digi1

Mitglied
Mitglied seit
23 Aug 2005
Beiträge
608
Punkte für Reaktionen
15
Punkte
18
Unter "Nebenstellen-Festnetzrufnummern" auf ISDN geschalten und die MSN eingetragen?
 

izalco

Neuer User
Mitglied seit
12 Nov 2006
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
[Edit Novize: Vollzitate sind hier nicht erwünscht. Daher den Beitrag von digi1(#15) gelöscht. Bitte einmal die IPPF-Forumregeln lesen und umsetzen!]

ja, analog kann ich gar nicht auswählen. es springt dann automatisch zu isdn um. wie gesagt glaub ich, dass der fehler irgendwie bei ntba/splitter liegt. meine geräte sind schon ziemlich alt und wurden in den 1990er-jahren noch von einem telekommann hier installiert. der hat einiges hin- und hergestöpselt (u.a. auch ntba und splitter aufgeschraubt und direkt über kleine kabel verbunden). damals bekam man nicht seine geräte und hat einfach eingesteckt, sondern es kam eben dieer telekommunkationsmensch und hat das installiert. -wie auch immer, ich bin kein techniker. jedenfalls sagt mir eine stimme, dass der fehler da irgendwo steckt....
 

digi1

Mitglied
Mitglied seit
23 Aug 2005
Beiträge
608
Punkte für Reaktionen
15
Punkte
18
Dann hast du doch bestimmt auch ein ISDN-Telefon. Steck das doch direkt mal an den NTBA und schaue, ob es funktioniert. An diesem Anschluss sollte dann auch die Box funktionieren.
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,840
Beiträge
2,027,328
Mitglieder
350,934
Neuestes Mitglied
Kugelmugel