Probleme bei "Ausnahmerufnummern für VoIP-/GSM-Routing"

cherup

Neuer User
Mitglied seit
19 Okt 2004
Beiträge
53
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hallo,
ich möchte meine Auerswald Compact 5010VOIP so konfigurieren, dass Gespräche auf ein Mobilfunknetz über einen VOIP Provider geführt werden - ein meinem Fall Dus.Net.

Den Voip Account habe ich konfiguriert und dieser funktioniert auch über die Auerswald. Dus.Net hat bei mit die interne Rufnummer 92.
Wenn ich bspw. eine Handynummer mit der einer vorgeschalteten 92 wähle, klappt das auch
(z.B. 92 00163 xxxxxx geht dann über Dus.Net)

Über den Punkt "Ausnahmerufnummern für VoIP-/GSM-Routing" habe ich testweise definiert, dass aller Gespräche, die mit der Rufnummer 0163 beginnen über Dus.Net erfolgen sollen (siehe Anhang).
Allerdings klappt das nicht, das die Gespärche nicht über Dus-Net geführt werden. Ich kann allerdings keinen Fehler bei mir erkennen.
Hat jemand eine Idee woran das liegen kann oder was ich hier ggf. anders konfigurieren müsste ?

Danke und Gruß,

Cherup
 

Anhänge

  • VOIPRouting.jpg
    VOIPRouting.jpg
    58 KB · Aufrufe: 34
G

gandalf94305

Guest
Was ist in den Teilnehmereinstellungen zu Amtseinstellungen/Berechtigungen festgelegt?

Wenn Du die zweite Anwahl entfernst und nur dus.net als einzige Option einträgst, was sagt dann die Gesprächsliste, wenn Du einen Anruf auf eine 0163x-Rufnummer tätigst?

--gandalf.
 

cherup

Neuer User
Mitglied seit
19 Okt 2004
Beiträge
53
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Das mit den Amtsberechtigungen war ein guter Hinweis:
Bei mir war lediglich bei Vodafone eine Prio 1 - der Rest war "--".
Habe jetzt bei Dus.Net Prio2 eingestellt - und wie es aussieht klappt es jetzt.

Danke und Gruss,

Cherup
 

Anhänge

  • Vorzugsamt.jpg
    Vorzugsamt.jpg
    90.4 KB · Aufrufe: 30

tobwo

Neuer User
Mitglied seit
6 Mai 2006
Beiträge
89
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
Hallo,

ich habe leider auch die Probleme mit dem VoIP-/GSM-Routing.

Es hat schon mal funktioniert und jetzt will es nicht mehr.
Der Anruf soll über ISDN und nicht über VOIP aus der Anlage 5010 gehen.

Die Amtsberechtigungen des Profils stehen auf international.
Das Vorzugsamt steht wie folgt:

VoIP - Mehrgeräteanschluss ---- über 2 VOIP-Port ---> Priorität 1
Mehrgeräteanschlüsse ---- über ISDN-Port-----> Priorität 2

Wo könnte noch ein Fehler liegen??

Bei mir hängt am externen ISDN der 5010 die Fritzbox mit einem GSM-Adapter am analogen Anschluss.
 

mayer_nn

Neuer User
Mitglied seit
19 Aug 2011
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
"Hier kann eine Priorisierung der unterschiedlichen Zugänge (Festnetzanschluss, GSM-Gateway, Voice over IP) festgelegt werden. Für den Zugang mit der höchsten Priorität wird eine "1" vergeben. Die nachfolgenden Prioritäten nehmen mit aufsteigender Zahl ab. Mit der Auswahl Kein Vorzugsamt wird über diesen Zugang nicht geroutet. Außerdem ist es möglich, die gleiche Priorität für mehrere Zugänge zu vergeben.
Mit der Priorisierung ist es in erster Hinsicht möglich, Vorzugsämter zu definieren und in zweiter Hinsicht einen Überlauf auf andere Zugänge festzulegen. "

also voip=2 oder den voip account rausnehmen.
 

tobwo

Neuer User
Mitglied seit
6 Mai 2006
Beiträge
89
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
Jetzt funktioniert es! Aber Fragen bleiben.

Ich habe jetzt beide möglichen Vorzugsämter mit der Priorität 1 versehen.

Was ich aber nicht verstehe, dass VoIP-/GSM-Routing davon abhängig ist.
Warum gibt man im VoIP-/GSM-Routing den Abgangsport an, wenn er dann doch nicht genutzt werden kann?
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX

Statistik des Forums

Themen
239,473
Beiträge
2,128,079
Mitglieder
362,848
Neuestes Mitglied
Hanky999

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via