.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Probleme bei FBF WLAN (08.03.67) & Anlagenkopplung

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von WoFried, 18 Aug. 2005.

  1. WoFried

    WoFried Neuer User

    Registriert seit:
    18 Aug. 2005
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    vorweg gesagt, hat schon alles wunderbar funktioniert, bis ich (meine ich) auf die neue 08.03.67 upgegradet habe.
    Ich habe das Problem (wie einige andere hier auch) das ich bei Anwahl über VoIP zunächst ein Freizeichen bekomme, dann die entsprechende Rufnummer wähle und dann aber nur ein Besetztzeichen bekomme. Ich habe schon mehrmals auf Werkseinstellungen zurückgesetzt und alle möglichen Kombinationen ausprobiert.

    Hier mal meine Einstellungen:

    Fritz!Box Fon WLAN
    Telefonie/Internettelefonie
    Meine einzige VoIP Nummer korrekt konfiguriert. Status "registriert"
    Nebenstellen
    Alle Einstellungen entfernt, da ich die FON-Schnittstellen nicht nutze. Das Kabel gemäß der "neuen" Anleitung von AVM von der ISDN/Analog Schnittstelle der FBF mit der analogen Nebenstelle der TK-Anlage verbunden.
    Unter den Festnetzrufnummer meine 3 ISDN-Nummern eingetragen
    Rufumleitung
    Durchwahl aktiv
    Anlagenkopplung
    analoge Nebenstelle
    Anrufe von der angekoppelten Telefonanlage auf meine VoIP eingestellt
    Spontane Amtsholung aktiviert
    In "Amtsholung" nichts eingetragen
    System/Ereignisprotokoll
    Hier finden sich immer die folgenden Einträge
    18.08.05 22:08:39 Fehler bei der Internettelefonie bei Verbindung mit sip:+49171...@sipgw01.bmcag.com;user=phone. Fehlergrund: 487

    Siemens Gigaset 4170 ISDN
    MSN Einstellungen
    Hier zu meinen ISDN-Nummern, meine VoIP Nummer eingetragen (aber auch mal ohne diesen Eintrag probiert)
    Geräteeinstellungen
    Hier eine der beiden analogen Nebenstellen (Ausgänge an der TK-Anlage) als Telefon mit spontaner Amtsholung (aber auch mal ohne) konfiguriert. Soll auf keine eingehenden Gespräche reagieren

    Sobald ich mir ein analoges Telefon schnappe und es (nach vorheriger Konfiguration) an FON1 oder FON2 stecke, funktioniert es damit bestens. Aber das will ich ja nicht. Ich will die Anlagenkopplung.

    Merkwürdig ist auch, das ich mit 1&1 Softphone eine Verbindung aufbauen kann, mein Gegenüber mich auch sprechen hört, ich aber weiterhin nur das "tuuten" weiterhöre als ob noch Niemand abgehoben hat. Das habe ich (mittels WLAN) mit verschiedenen PCs/Notebooks probiert, immer das selbe Ergebnis.

    Ich habe bereits den Support von 1&1 und von AVM kontaktiert, habe auch Rückrufe des 2nd Level Supports erhalten, aber auch die konnten mir nicht weiterhelfen. Auch habe ich meine TK-Anlage und die FBF mehrmals für längere Zeit "stromlos" gemacht um einen vernüftigen Reset zu erhalten, aber auch das hat nix gebracht.

    Ich halte mich eigentlich nicht für dumm oder ohne technischen Verstand, aber hier bin ich mit meinem Latein am Ende, zumal es wie gesagt schonmal genau in dieser Konstellation funktioniert hat, was mir auf meiner letzten DSL-Rechnung immer wieder ins Bewusstsein gerufen wird.

    Ich habe einen 1000er DSL 5GB Tarif und die FBF ist ständig eingewählt.

    Ich hoffe, das ich kein Detail vergessen habe, denke das ist eine ziemlich harte Nuss und ihr "VoIP-Spezies" hier seit meine letzte Hoffnung.

    Besten Dank schonmal.

    Gruß,

    WoFried