.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Probleme bei FBF5050 hinter D-Link-Router

Dieses Thema im Forum "Kabelinternet" wurde erstellt von gatman, 12 Dez. 2008.

  1. gatman

    gatman Neuer User

    Registriert seit:
    6 Apr. 2005
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen,

    seit heute morgen KD-Internet - endlich ausreichend Bandbreite.

    Folgender Hardware-Aufbau: Am Kabelmodem hängt der D-Link DIR-615 (IP 192.168.115.1), dessen Port LAN1 geht in einen Switch. An diesem hängen diverse PCs, die alle einwandfrei Internet-Zugang haben. Ausserdem hängt am Switch die FBF5050 (IP 192.168.115.99), ein- und ausgehende Telefonate über Festnetz und VOIP funktionieren einwandfrei.

    ABER: ich kann von meinen PCs aus nicht auf die FBF5050 zugreifen.
    fritz.box führt zur KabelDeutschland-Fehlerseite
    192.168.115.99 bringt ein Abfragefenster für Benutzername und Passwort. Beides habe ich nicht vergeben und der angegebene Default-Wert "admin/1234" funktioniert auch nicht.
    Hat jemand eine Idee oder einen Lösungsansatz?

    Danke und viele Grüße
    Werner
     
  2. doc456

    doc456 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    27 Apr. 2006
    Beiträge:
    15,677
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo,

    hast du mal die 192.168.178.254 oder die 169.254.1.1 versucht?

    Du kannst auch die hosts / lmhosts im system32\drivers\etc mal füllen, um zu sehen, ob es dann mit fritz.box funktioniert. ;)

    BtW, das Passwort des D-Link wird ja wohl bei der FritzBox niemals funktionieren! :gruebel: