Probleme bei FritzBox 6591 Cable als DECT-Basisstation für Gigaset CL660HX

BananaFlo

Neuer User
Mitglied seit
30 Dez 2020
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Seit unserem Routerwechsel hin zur Fritz Box 6591 Cable und unseren 2 neuen Telefonen den Gigaset CL660HX gibt es immer wieder folgende Probleme:

  • Verbindungsaufbau nach draußen dauert sehr lange
  • eingehende Anrufe sind wie tot
  • Verbindungsabbrüche Sprachaussetzer unter dem Telefonat
  • Anrufer hören sich gegenseitig nicht (oder nur eine Seite nichts)
Nach wiederholten Werksreset und neuverbinden der DECT Telefone, tritt der Fehler nach wie vor auf. Ebenso tritt der Fehler auch an einem kabelgebunden an der FritzBox angeschlossenen ISDN Telefon auf.

Der Vodafone-Mitarbeiter an der Hotline teilte mir nur mit das es ja auch an uns liegen könnte und das wir die Einstellungen falsch vorgenommen hätten. Er schlug daher einen Tausch der Fritz-Box vor, diesen haben wir nun vollzogen und alles wie nach Anleitung "Out of the Box" neuangeschlossen.
undefined


Nachdem die Probleme nach circa einem Tag nach Anschluss der ausgetauschten FritzBox 6591 wieder kamen habe ich an der FritzBox DECT Basisstation den "DECT-Eco Modus", "Erweiterte Sicherheitsfunktionen aktiv" und "CAT iq 2.0" deaktiviert. Da dies laut AVM empfohlen wurde. Leider nach wie vor keine Besserung.

Ich habe in einigen Threads ähnliche Probleme mit der FritzBox 6591 gefunden wie nur ein Beispiel zu nennen dieses hier (https://forum.vodafone.de/t5/Internet-Ger%C3%A4te/Probleme-bei-FritzBox-6591-als-DECT-Basisstation-f...)

Ich sehe aber ehrlich gesagt nicht ein nun wie der Herr im genannten Thread noch eine Basisstation dieses Telefon zu kaufen, denn laut Funktionsbeschreibung müsste dies mit der FritzBox 6591 funktionieren.

Meine Frage lautet nun, welche weiteren Schritte kann man nun machen? Ich zahle für diese FritzBox 6591 und habe nur Probleme? an den DECT Telefonen kann es nicht liegen da das Problem auch an dem Kabelgebundenen auftritt, Ebenso wurden die Leitungen von dem Vodafone-Mitarbeiter durch die Ferne gemessen und dieser meinte er kann auch nichts erkennen. Somit bleibt nur noch dir FritzBox 6591 selbst!!! Was nun als nächste um das Problem endlich zu lösen?
 

sonyKatze

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
2,520
Punkte für Reaktionen
225
Punkte
63
Bei einer Leitungsmessung wird nur die physikalische Leitung gemessen, also quasi die Hardware. Du hast ein Problem auf einer höheren Ebene (IP, UDP, SIP oder RTP), also quasi der Software. Zwei Tipps um den Fehler weiter einzukreisen:

a) Kannst Du in Deiner FRITZ!Box Cable unter fritz.box → Telefonie → Eigene Rufnummern eine Neue anlegen, z.B. Sipgate Basic (Abbuchung), Easybell Call basic (Abbuchung Bankkonto) oder DUStel Starter (Prepaid)? Wenn ja, dann könntest Du Dir bei einem dort eine Rufnummer holen. Die Frage ist dann, ob das auch mit dem Anbieter auftritt. Ich befürchte nämlich, dass das irgendein Vodafone bzw. vielleicht sogar ein Portierungsproblem ist. Oder was hattest Du vorher für einen Router (auch bei Vodafone Cable)?

b) Kannst Du bei einem Bekannten ein analoges Telefon ausleihen? ISDN ist auch schon durchgängig digital und mir technisch zu nah an DECT.
 

BananaFlo

Neuer User
Mitglied seit
30 Dez 2020
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo sonyKatze,

vielen Dank schon mal für deine Antwort! Vodafone hat heute angerufen aber konnte mir natürlich auch nicht mehr sagen bzw. wollen Sie nun einen Techniker vorbeischicken mit dem Hinweis wenn es an Ihnen liegt kostet der Besuch nix und wenn es an unseren Telefonen laut Techniker dann liegt kostet auch der Technikertermin was.... ganz schön frech, denn die DECT Telefone anmelden an der FritzBox ist ja keine Kunst und grundsätzlich sollte das ja auch funktionieren, wenn Vodafone schon diese FritzBox anpreist mit all den tollen Funktionen.

zu deinen Punkten:
a) Nein, dort kann ich keine Rufnummern hinzufügen dort sind nur unsere eigenen Telefonnummern von Vodafone vorhinterlegt und das wurde gesperrt um dies zu ändern oder weitere hinzuzufügen

b) Da müsst ich schaun, das Telefon das bisher noch angeschlossen ist (zu den neuen DECTs), ist unsere altes Gigaset 4135 ISDN über ein normales Telefonkabel in einen der FON Anschlüsse der Fritzbox.

Ja das Problem tritt erst auf seit dem wir den neuen Router haben, zuvor lief Telefon noch über die ISDN Leitung bei der Telekom und Internet über Kabel. Nun beides über Kabel und jetzt hamm wir den Salat....

LG Florian
 

sonyKatze

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
2,520
Punkte für Reaktionen
225
Punkte
63
Kannst Du das Gigaset 4135 mal abmachen und dies einstellen? So ist der ISDN-Bus sicher aus. Klappt es nun? Wenn nicht:
Der nächste Schritt wäre, DECT über fritz.box auszuschalten und ein wirklich reines analoges Telefon von einem Bekannten zu probieren.
Der nächste Schritt wäre, eine freie FRITZ!Box Cable zu kaufen und diese geblockte Box zurückzugeben.
Der letzte Schritt wäre dann, die Gigaset 4135 durch eine Gigaset T480HX zu ersetzen.
zuvor lief Telefon noch über die ISDN Leitung bei der Telekom
Das bedeutet,
a) Ihr habt Eure Rufnummer von der Telekom Deutschland zu Vodafone portiert, oder
b) Ihr hattet vorher einen Vodafone DSL-Anschluss und Vodafone hatte Euch ISDN gekündigt?
 
3CX

Statistik des Forums

Themen
237,889
Beiträge
2,102,392
Mitglieder
360,391
Neuestes Mitglied
Knut894

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via