.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Probleme beim Portforwarding :-(

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Modifikationen" wurde erstellt von SkyMaster, 25 Okt. 2006.

  1. SkyMaster

    SkyMaster Neuer User

    Registriert seit:
    1 Dez. 2005
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #1 SkyMaster, 25 Okt. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 25 Okt. 2006
    Hallo ich hoffe Ihr könnt mir helfen...

    Ich habe ein FritzBox Wlan2+ (7170)
    Die hat die IP 192.168.1.1

    Telnet ist Offen und Bftpd rennt auch...
    Nun möchte ich ein Kleines Programm auf der Fritzbox ausführen was aber Portforwarding benötigt ! (proggy läuft 100% fehlt nur noch die Portfreigabedamit die DynDns Adresse weis wo sie das Scribt findet)

    Nun ist es so, das ich im der Fritzbox nun nicht als Freigabe die IP der Fritzbox eingeben kann (den das wir ja logischer weise von der Fritzbox verweigert)

    Wie kann ich es nun machen, das das Scribt nun auf der FritzBox gefunden wird ?
    Ich vermute mal, das mein Problem darin liegt die BOX von AU?EN erreichbar zu machen)
    (Punkt 1 in der Anleitung)
    Ich habe euch mal ein Auszug aus der Beschreibung des Scribst beigelgt, weil ich das nicht so recht verstehe (zufriff von ausen und andere Ip intern) Ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen, dafür währe ich euch Sehr Dankbar .
    Hier nun der Auszug aus der Beschreibung:
    ****************************
    1. Wer noch kein telnet auf der Fritzbox aktiviert hat, sollte zunächst hier (http://www.the-construct.com/traymessage/?p=costum) vorbei schauen und sich ein Pseudoimage erstellen. Wichtig ist hier Telnet zu aktivieren und die Fritzbox von aussen über die ip 192.168.178.253 erreichbar zu machen.
    .
    .
    .
    .
    .
    5.Das Portforwarding muss für die Adresse 192.168.178.253 erstellt werden. Für internes weitersharen auf den Receiver ist aber die Adresse 192.168.178.1 zu verwenden.
    ******************************

    Wert weis rat ?

    Gruß
    Andy
     
  2. Ing

    Ing Neuer User

    Registriert seit:
    9 Feb. 2006
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Forward Rules, die direkt auf die Fritz Box gehen, musst Du direkt in der ar7.cfg (editieren mit "nvi /var/flash/ar7.cfg") eintragen. Für OpenVPN (Port 1194 - bitte entsprechend anpassen) sieht das dann z.B. so aus:

    Code:
     forwardrules = "udp 0.0.0.0:5060 0.0.0.0:5060",
                    "udp 0.0.0.0:1194 0.0.0.0:1194",
                    "udp 0.0.0.0:7078 0.0.0.0:7078",
                    "udp 0.0.0.0:7079 0.0.0.0:7079",
                    "udp 0.0.0.0:7080 0.0.0.0:7080",
                    "udp 0.0.0.0:7081 0.0.0.0:7081",
                    "udp 0.0.0.0:7082 0.0.0.0:7082",
                    "udp 0.0.0.0:7083 0.0.0.0:7083",
    Je nach Box gibt es mehere forwardrules - unter dsliface und dsldpconfig bist Du richtig. Wenn Du die Regel nicht mittendrin einfügst, sondern hinten anhängst unbedingt mit einen ; statt einem , enden!
     
  3. SkyMaster

    SkyMaster Neuer User

    Registriert seit:
    1 Dez. 2005
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke für die Antwort, OK, das hat soweit geklappt (das Portforwarding auf die Box selber klappt nun wunderbar)
    Nur habe ich nun das Problem, das ich über das WebInterface NIX mehr ändern kann (auch nicht Port die Auf ein anderes Gerät zeigen)
    den sobal ich da was machen will mekert er (weil ja die Fritzeigene IP in der liste Steht) und ändert rein gar nix :-(

    gruß
    Andy
     
  4. Ing

    Ing Neuer User

    Registriert seit:
    9 Feb. 2006
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Kann es sein, dass Du eine vorhandene (über das Web Interface eingetragene) Forwardregel in der ar7.cfg geändert hast?

    In diesem Fall nochmal in der ar7.cfg zurück ändern - Regel im Webinterface löschen und in der ar7.cfg neu eintragen...
     
  5. SkyMaster

    SkyMaster Neuer User

    Registriert seit:
    1 Dez. 2005
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke für den Hinweis:

    Zu Eins: Ja ich hab ein Vorhandenen Eintrag geändert !

    Zur anderung auf dein Tip:
    Das hat nicht geklappt, ich durfte danach die "Recover.exe" bemühen
    Hatte erst gedacht ich hätte mich ggf. vertippt, aber beim zweiten Versuch genau das selbe :)

    Die box zeit Nur noch sich selber, selbst wenn ich z.B. Google.de aufrufe kommt immer nur das WebInterface der Box :)
    Und die Einstellungen sind seltsamerweise danach auch immer alle Weg :-(

    gruß
    Andy
     
  6. Ing

    Ing Neuer User

    Registriert seit:
    9 Feb. 2006
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die ar7.cfg ist da in der Tat sehr nachtragend was Syntaxfehler angeht - aber zumindest mit dem Open-VPN Port hatte ich da noch keine Probleme (bis auf die Variante einen vorhandenen Eintrag zu ändern - da hatte die o.g. Lösung geholfen).

    Welche Portnummer willst Du denn weiterleiten? Evtl. poste mal den geänderten Bereich (bzw. so wie Du es ändern würdest).
     
  7. SkyMaster

    SkyMaster Neuer User

    Registriert seit:
    1 Dez. 2005
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo der bereich änder sich ständig, daher versuche ich es nun nochmal mit einer Virtuellen Netzwerkkarte, ansonsten schaut es nach der änderung wie Folgt aus (lezte Zeile)
    Achja, Die Box hat die IP 192.168.1.1

     
  8. Ing

    Ing Neuer User

    Registriert seit:
    9 Feb. 2006
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Spontan fällt mir ein fehlendes " und ein ; zuviel auf (; nur in der letzten Zeile sonst ,):

    Code:
    "udp 0.0.0.0:6346 192.168.1.20:6346 0 # Sharasa (UDP)"[COLOR="Red"],[/COLOR]
    "udp 0.0.0.0:10101+10 192.168.1.1:10101 0 [COLOR="Green"]# CS-FritzBox[/COLOR][COLOR="Red"]"[/COLOR];
    Ansonsten lass mal den Kommentar (grün) weg. Möglicherweise sieht die Firmware darin eine Aufforderung, die Forward Regel im Web-Interface anzuzeigen - was sie ja nicht soll...