.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Probleme mit 1&1, brauche Rechtsberatung

Dieses Thema im Forum "1&1 DSL" wurde erstellt von daibo, 26 Feb. 2009.

  1. daibo

    daibo Neuer User

    Registriert seit:
    31 Dez. 2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo allerseits!

    Ich bin momentan am Ende meiner Geduld mit der 1&1 AG. Es ist einfach unverschämt, was sie Bestandskunden zumuten.

    Es fing so an, ich hab Ende Dezember DSL Komplett bestellt mit der Option "Rufnummernmitnahme" (war bei Alice damals). Nach einer ungefähr dreiwöchige Wartezeit wurde mir mitgeteilt, dass die Rufnummer nicht mitgenommen werden kann, und mir wurde angeboten, einen Neukomplettanschluss zu nehmen mit neue VOIP-Rufnummern. Mehrere Wochen vergingen wieder, bis man mir mitteilte, dass man wegen Probleme, worauf man keinen Einfluss üben kann, den Anschluss noch nicht freischalten kann, und mich bat noch etwas Geduld zu bewahren.
    Anfang Februar wurde ich dann endlich informiert, dass zum 26ten des Monats die Schaltung erfolgen kann. Die Hardware wurde daraufhin auch losgeschickt. Die 1&1 AG beabsichtigt unverschämterweise, mich die gesamte Monatsgebühr entrichten zu lassen, für die 3 Tage Nutzungszeit im Februar. Das wollte ich auf keien Fall auf mich sitzen lassen.
    Kurz darauf wurde mir meine Wohnung fristlos gekündigt, ich muss bis Anfang März ausziehen. In einer Email schilderte ich dies für 1&1, und bat um die Verlegung des Schaltungstermin auf März. Fast 2 Wochen lang kam keine Antwort, hinzu kam noch, dass das Hardwarepaket auch nicht ankam. Es wurde bei einem meiner Nachbaren hinterlegt, ohne mir einen Verweis darauf zu hinterlassen. Den Nachbaren konnte ich dann auch nicht ausfindig machen, was einen Verlust des Pakets gleicht. Zu bemerken wäre dann auch noch, dass ich zu dem Lieferungszeitpunkt zuhause war.
    Bei meinem Anruf heute sagte mir der freundliche Mitarbeiter, dass er nichts tun kann, außer mir zu raten, dass ich erstmal die Leitung schalten lasse, um dann, wenn ich eine neue Adresse habe, einen Umzug des Anschlusses zu beantragen. Der Umzug würde mich, wenn er erfolgt, auch einiges kosten. Von der Zahlungspflicht für Februar kann man mich nicht entlassen, auch nicht angesichts der Tatsache, dass ich ohne Hardware (ganz klar nicht ein Versagen meinerseits) die Dienste garnicht nutzen kann, nicht mal für 3 Tage :mad:.

    Können die rechtlich versierten von euch mir jetzt sagen, worauf ich Anspruch habe, oder ob ich von dem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen kann. Wäre es ratsam, mich an der Verbraucherzentrale zu wenden in dem Fall?

    Ein Dank im voraus für alle Antworten
     
  2. staubsauger-nono

    staubsauger-nono Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 Apr. 2005
    Beiträge:
    1,516
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    48°42'5",11°00'44"
    Willkommen hier im Forum.
    Du wirst hier keine Rechtberatung bekommen, weil es keiner darf. Du kannst dich hier im Forum jedoch umschauen und wirst einige Tips und Hinweise zu deinem Problem finden.
    Wenn es jedoch speziell um deine Berürfnisse geht, ist der Weg zur Verbraucherberatung oder zu einem Anwalt wohl die bessere Wahl.
     
  3. SteffenGrün

    SteffenGrün Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19 Mai 2005
    Beiträge:
    2,634
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Der Rechnungslauf wird (leider oft zu früh) meist mit dem Versand der Hardware in Gang gesetzt und ist nicht auf den Monat beschränkt, sondern auf einen Abrechnungszeitraum von einem Monat. So wird die Rechnung nicht nur den Februar abdecken, sondern bis in den März hinein. Daran ist nichts auszusetzen. hättest du die Rechnung gelesen, wäre dir das klar.

    Ich gehe mal davon aus, da du das nicht auf dir sitzen lassen wolltest, du evtl. eine Rückbuchung veranlasst hast!? Das wäre ein grober Fehler gewesen.

    Das mit dem Paket kannst du ganz einfach selbst herausfinden, denn du hast von 1&1 eine Benachrichtigung über den Versand der Hardware erhalten mit einem Trackingcode von GLS. Oder hat man den dir auch vorenthalten?
    Wenn dies so sein sollte, kannst du das bei der Hotline erfragen: 01805-001006.

    1&1 kann auch nichts dafür, dass deine Wohnung fristlos gekündigt wurde.

    Ich kenne Fälle wie deinen ganz gut.
    Meistens fehlen in diesen Schilderungen aber mal das eine oder andere wichtige Detail und aus meiner Erfahrung heraus liegen die Ursachen dieser Probleme nie bei 1&1.
     
  4. negreuj

    negreuj Neuer User

    Registriert seit:
    18 Aug. 2006
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    IT Architekt
    Hallo,

    willkommen im Forum.
    Falls Du eine Rechtschutzversicherung hast - die ist mind. so wichtig wie eine Privathaftpflicht - dann wende Dich an diese. Die können eine grobe Einschätzung des Falls machen und werden ggf. die Deckung übernehmen, wenn Du zum Anwalt gehst.
    Das ist die stressfreiste Variante.

    Grüsse
    Jürgen
     
  5. VoIP-seufz

    VoIP-seufz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25 Aug. 2007
    Beiträge:
    1,000
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    am Main
    Für eine erste Orientierung gibt es auch Rechtsforen wie 123Recht.net, in denen man Infos und Meinungen, jedoch auch keine Rechtsberatung bekommt.

    Gerade bei 1&1 solltest du keine Rambomethoden anwenden, denn dann wird es erst recht böse.
     
  6. mediatuxi

    mediatuxi Mitglied

    Registriert seit:
    5 Nov. 2008
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #6 mediatuxi, 26 Feb. 2009
    Zuletzt bearbeitet: 26 Feb. 2009
    Hallo,

    so wie ich das verstanden habe, gibt es mindesten drei Vorgänge:

    1. 1und1 hat zum 26.2. die Leitung geschaltet, die Hardware versendet und will nun eine Rechnung stellen. Das scheint mir doch normal.

    2. Deine Hardware ist bei der Zustellung verloren gegangen. Da kann eventuell der Zusteller haftbar gemacht werden. Das kommt aber auf die genauen Umstände an.

    3. Du musst deine Wohnung wechseln. Das kann ganz schön ärgerlich sein. Schlimmsten Falls gibt es an der neuen Wohnung gar keine DSL taugliche Leitung. Das liegt aber nicht im Eiflussbereich von 1und1. Dass die erstmal prüfen müssen, was geht, und erst dann ein Angebot machen können ist doch verständlich.

    Eine Rechtsberatung kannst du hier nicht erwarten. Ich würde erst mal in Ruhe nachdenken, welche Schritte für die einzelnen Probleme zur Lösung erforderlich sind.
     
  7. daibo

    daibo Neuer User

    Registriert seit:
    31 Dez. 2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #7 daibo, 26 Feb. 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26 Feb. 2009
    Die Rechnung würde ich auch gern gelesen, wenn sie denn kommen sollte.
    Was dem Trackingcode angeht, den habe ich erhalten, aber ein "delivered" als Status, den ich auf der GLS-Seite einsehen konnte, ohne die Hardware entgegengenommen zu haben, ist genau so hilfreich wie dein Post hier.

    Danke an alle anderen, die sich die Zeit genommen haben.
     
  8. sz54

    sz54 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    26 Mai 2006
    Beiträge:
    3,162
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    ziemlich in der Mitte
    daibo, Du willst hier Rückmeldung und Rat.
    Da musst Du nicht an die Leute, die Dir antworten, Noten verteilen. Du bist der "Bittsteller" oder Fragende, alle Antworten sind extra für Dich geschrieben. Was glaubst Du wohl, warum hier jemand antwortet?! Wenn Du das nicht zu würdigen weisst, such Dir besser einen Chat, wo man sich nach Herzenlust und Laune auslassen kann.
    PS. und lass bitte die unsinnigen Vollzitate. Sind hier nach den Forenregeln unerwünscht.
     
  9. daibo

    daibo Neuer User

    Registriert seit:
    31 Dez. 2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Auch als Bittsteller musst man, meiner Meinung nach, nicht jede Art von Antwort hinnehmen. Wenn mir der Ton nicht gefällt bzw. anstößig vorkommt, äußere ich mich auch dementsprechend.
    Danke für den Hinweis über die Vollzitate, ich werde es mir merken.
     
  10. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,

    bitte, beruhigen wir uns wieder. Keiner der Beiträge hier war bislang anstößig oder beleidigend. Alle Hinweise waren ernst gemeint und durchaus angemessen.

    @daibo: Natürlich können wir alle deinen Frust verstehen, und bei dir ist ja offensichtlich einiges schief gegangen. Du musst aber auch verstehen, dass wir hier keine abschließende Wertung oder gar Schuldzuweisung vornehmen, da wir die exakten Hintergründe nicht kennen.
    In deinem Fall gibt es mindestens vier Beteiligte (1&1, das Versandunternehmen, dein Nachbar und du), und alle vier haben wahrscheinlich höchst unterschiedliche Ansichten vom Ablauf des Falles. Von daher wirst du hier möglicherweise nicht das hören, was du gerne hören willst, und einige Sachen wirst vielleicht sogar als unangenehm empfinden.

    Was mir an deiner Stelle auch zu denken geben würde: In den Paketen mit den Fritzboxen sind oft auch die 1&1 Zugangsdaten drin. Falls also ein Nachbar "vergessen" hat, dein Paket an dich auszuhändigen, dann hat er jetzt nicht nur deine Box, sondern kann auch auf deine Kosten im Internet surfen und telefonieren (sofern er einen DSL Anschluss bei einem passenden Carrier hat).
     
  11. SteffenGrün

    SteffenGrün Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19 Mai 2005
    Beiträge:
    2,634
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die geht an die Emailadresse, die du bei der Bestellung angegeben hast.
    Ohne sie gesehen zu haben unterstellst du 1&1, das sie "unverschämterweise" ...
    Da du hier posten kannst, sollte es dir auch möglich sein, deine E-Mails zu lesen.

    Auch auf die Gefahr hin, dass du es wieder nicht hilfreich finden wirst: 01805-001006
    Dort bekommst du Antworten auf alle deine Fragen, insbesondere Rechnung, Hardwarelieferung und Schaltung, denn das ist die Endkundensupporthotline von 1&1, deinem Vertragspartner.
    Diese Nummer wirst du bestimmt in irgendeinem Schreiben, Email, SMS bekommen haben.
     
  12. woingenau

    woingenau Mitglied

    Registriert seit:
    24 Apr. 2008
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    SteffenGrün hat sich in keinem Fall im Ton vergriffen, sondern dir lediglich helfen wollen. Er ist einer der Fachleute in diesem Forum, die sich bestens mit 1und1 auskennen. Schade, dass du das falsch verstanden hast.
    Eine Rechtsberatung kannst du hier nicht erwarten. Dafür ist dieses Forum auch nicht gedacht und die Forenmitglieder können verständlicherweise auch keinen Überblick über die Fakten gewinnen. Wenn du dich ungerecht behandelt fühlst, geh zu einem Anwalt oder informiere dich bei einer Verbraucherberatung.

    *OT Anfang:
    SteffenGrün, Hut ab, dass du ihm weiterhin hilfst! :-Ö
    *OT Ende.