[Problem] Probleme mit AVM Powerline nach Update

muellto

Neuer User
Mitglied seit
2 Jan 2021
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo zusammen,

habt ihr seit dem AVM-Update auch DSL-Störungen, die vorher nie ein Thema waren ?

Habe zwischenzeitlich mehrfach mit 1und1 und AVM telefoniert, aber die Katze will niemand aus dem Sack lassen.

Fehlerbild:
Das DSL-Signal wird möglicherweise durch Powerline gestört.
Powerline Adapter werden abgemeldet und das WLAN ist schon komplett abgestürzt
Empfehlung Neustart der FritzBox (auch schon erlebt)



Danke für Eure Rückmeldungen.

Aktuell Powerline 1220 und 1000 von AVM + FritzBox 7490 im Einsatz (alle mit frischem Update)
Test mit dLAN devolo 500 läuft
Powerline und dLAN sind weitgenug vom Stromnetz entfernt

Grüße Torsten
 

semko

Neuer User
Mitglied seit
23 Aug 2005
Beiträge
196
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18
Auch bei mir treten seit dem Powerline Update auf v07.13 verstärkt Probleme auf. Die Adapter werden einfach abgemeldet und melden sich manchmal nach einigen Minuten von selbst wieder an, manchmal bleiben sie einfach weg und es hilft nur, sie aus der Steckdose zu ziehen und wieder einzustecken. Danach sind sie sofort wieder betriebsbereit.

Mesh funktioniert auch nicht wie erwartet. Der Powerline 1240E liefert bei weitem die langsamste WLAN Verbindung im Netz. Trotzdem werden einige Wlan Geräte ausgerechnet dort angemeldet und bleiben dort, obwohl es leistungsfähigere Repeater im Einzugsbereich gibt.
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
17,843
Punkte für Reaktionen
594
Punkte
113
Powerline ist DLAN ;)

Da gibts einige Probleme. Läuft Stromleitung parallel zum DSL Kabel?
 

muellto

Neuer User
Mitglied seit
2 Jan 2021
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Powerline ist DLAN ;)

Da gibts einige Probleme. Läuft Stromleitung parallel zum DSL Kabel?


Habe schon die Steckdose gewechselt und das DSL Kabel soweit wie möglich von den Stromleitungen entfernt verlegt, hilft aber nicht.
War vor dem Software Upgrade der Box und der dLANs ;-) nicht erforderlich.
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
17,843
Punkte für Reaktionen
594
Punkte
113
Nicht jedes Update ist eine Verbesserung, gerade bei AVM muss man leider schon vorsichtig sein.
 

muellto

Neuer User
Mitglied seit
2 Jan 2021
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Update
Die alten dLAN 500 von devolo laufen aktuell stabil. Dafür ist der AVM- WLAN Repeater 450e komplett abgestürzt (ohne Eintrag im Ereignisprotokoll d. 7490). Jeden Tag eine neue Überraschung!
 

Theo Tintensich

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10 Mrz 2008
Beiträge
1,894
Punkte für Reaktionen
59
Punkte
48
Das Devolo-Gerät (bis 500 Mb/s) verwendet ein älteres PLC-Protokoll als das AVM-Gerät (bis 1200Mb/s). Durch das neuere Protokoll und die höhere theoretische Geschwindigkeit kann es auf Stromleitungen bei Geräten, deren Netzteil nicht ausreichend gegen hohe Frequenzen geschützt sind, zu Störungen kommen.

Viele Hersteller von PLC-Geräten, in denen auch eine Steckdose ist, bauen in diese Steckdose HF-Filter ein. Will man Geräte neben den PLC-Geräten betreiben, ist es besser, diese Geräte, auch über eine Mehrfachverlängerung, an diese Steckdose anzuschließen.
 

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via