.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Probleme mit dem Anklopfen

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von markusp, 13 Sep. 2006.

  1. markusp

    markusp Neuer User

    Registriert seit:
    12 Sep. 2006
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #1 markusp, 13 Sep. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 13 Sep. 2006
    Moin,

    ich habe zwei Problemchen mit dem Anklopfen an meiner 7170 an ISDN:

    1) Bevor der normale Tut-Tut-Ton ertönt, sendet die Box einen ganz hohen, scheußlichen Ton über die Leitung. Zwar nur ganz kurz, aber das Gespräch wird dadurch eben kurz unterbrochen (es übertönt den Gesprächspartner) und es tut in den Ohren weh... Ist das normal? Weiß jemand eine Lösung? Der Ton tritt bei VoIP- und Festnetzgesprächen auf.

    2) Wenn beide Festnetz-B-Kanäle belegt sind, also zwei Nebenstellen telefonieren, klopft es nicht mehr an, wenn jemand anruft. Anklopfschutz und Busy-on-Busy sind überall abgeschaltet. Wo liegt das Problem?

    Ich danke für jeden Lösungsvorschlag...

    Grüße
     
  2. stsoft

    stsoft Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 Okt. 2005
    Beiträge:
    1,850
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    38
    1. Ja ist Normal, damit wird die Rufnummer beim Anklopfen übertragen:
    Lösung: CLIP an der Nebenstelle aus odr Anklopfen aus machen.

    2. Das hängt mit der speziellen Implementierung in der FBox und einer blödsinnigen Beschränkung bei den Vermittlungstellen zusammen.
    Lösung: Telefoniere über Voip, dann sind die ISDN-B-Kanäle noch für eingehende Rufe frei.
     
  3. markusp

    markusp Neuer User

    Registriert seit:
    12 Sep. 2006
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #3 markusp, 13 Sep. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 13 Sep. 2006
    Hallo,

    habe das Ganze nun nochmals ausprobiert und konnte zu 2) folgendes in Erfahrung bringen:
    Der Anrufende erhält ein Besetztzeichen (schneller Ton), wenn man vom Handy anruft, versucht es dauernd eine Wahlwiederholung.
    Der Anruf erscheint aber in der Anrufliste als "einkommende Anrufe in Abwesenheit".
    Die Telefone sind analoge Apparate und an den Nebenstellen 1 und 3 angeschlossen.
     
  4. markusp

    markusp Neuer User

    Registriert seit:
    12 Sep. 2006
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo stsoft,

    danke für deine Antwort. Woran liegt es denn genau? Weiß du, ob da eine Lösung vonseiten AVM in Sicht ist? Oder können die da gar nichts machen, wenn es mit der VSt zusammenhängt?

    Diese Anrufe stehen wie gesagt in der Anrufliste, aber komischerweise werden sie via JFritz nicht signalisiert.
     
  5. stsoft

    stsoft Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 Okt. 2005
    Beiträge:
    1,850
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    38
    Das mit 2. Lösen einige T-Anlagenhersteller indem sie sich 2 ISDN-Geräte am S0-Bus Simulieren.
    Das hat aber auch Nachteile insbesondere wenn man auch noch einen internen S0 hat.

    Da die F!Box eine Voip-Tk-Anlage ist denke ich mal wird AVM da nicht viel investieren um ggf. neue Probleme zu schaffen.
     
  6. markusp

    markusp Neuer User

    Registriert seit:
    12 Sep. 2006
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Bedauerlich, aber wohl nicht zu ändern. Danke für deine Hilfe...