Probleme mit DSL 6000

Mörderkuchen

Mitglied
Mitglied seit
2 Sep 2011
Beiträge
290
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo.
Seit 5.9. beziehe ich bei der Telekom DSL 6000, vorher hatte ich jahrelang 384, wissen ja schon einige aus dem "Angeblich DSL 6k möglich"-Thread. Da nun das alles nimmer passt und sowieso, eröffne ich mal diesen Thread, habe nämlich Probleme.

1. Nachts Reconnects, KEINE RESYNCS, einfach nur ein "Internetverbindung wurde getrennt" und dann wieder "erfolgreich hergestellt" in meiner FritzBox 5140. Ich wiederhole, KEINE RESYNCS. In anderen Foren wurde das nie verstanden und mir wurde empfohlen, was gegen die (nicht vorhandenen) Resyncs zu unternehmen. GEIL!

2. Die Werte haben sich verschlechtert, nun ist auch noch das Spektrum anders. Der Pilotton ist nun auf dem Spektrum an einer ganz anderen Stelle und man sieht mehrere Lücken, die vorher nicht vorhanden waren. Auf Seite drei meines alten Threads könnt ihr auch vergleichen.
Mein Störabstandsmarge bspw. war am Montag noch 26, heute nur noch 24.
Habe vorhin Fritz!Box neugestartet, deshalb erst die kurze Verbindungszeit.

Was zur Gülle ist da los?

Gruß
Mörderkuchen
Im Anhang Spektrum.
 

Anhänge

3

3949354

Guest
Hallo,
Hast Du denn während des normalen Betriebs der Box, beim Surfen oder Telefonieren irgendwelche Einbußen? Wenn nicht, würde ich mir keine Sorgen machen. Die Frage ist ja cuh, zumindest für mich: Ist die Firmware der Box ggf. zu alt? Hast Du die Möglichkeit, eine neuere Box mit aktueller Firmware zu testen?
 

chked

IPPF-Promi
Mitglied seit
20 Nov 2006
Beiträge
4,227
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
38
Das nächtliche Reconnect ist wohl auf die Zwangstrennung zurückzuführen, ansonsten ist die Leitung völlig in Ordnung. Schwankungen der SNR sind normal, ein Wert von 24 ist mehr als ausreichend.
 

Mörderkuchen

Mitglied
Mitglied seit
2 Sep 2011
Beiträge
290
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@chked
Zwangstrennung wird um 4:00 gemacht, das ist schon immer so...

@3949354 (ich hoff ich habs richtig abgetippt ó_o)
Einbußen hab ich keine... Das komische ist, dass ich immer wenn das passiert, nicht im Haus bin. Nutze ich die Leitung mal um die Zeit, passiert das alles nicht.
Die Box ist stinkealt, gibt keine neue Firmware mehr. Geld für eine neue hab ich nicht. Ich könnte mal nen Kumpel von mir fragen ob ich seinen Speedport anschließen darf, werde aber bestimmt fehlschlagen ;)

Verbindung steht übrigens auf Dauerhaft halten.
 
3

3949354

Guest
Hallo,
Die Box ist stinkealt, gibt keine neue Firmware mehr. Geld für eine neue hab ich nicht.
Naja, soooo teuer sind die Boxen ja auch nicht. Ausserdem musst Du es so sehen, dass Du eine 7270 (... mögl. v3) hier aus dem Flohmarkt sicherlich noch 2-3 Jahre problemlos nutzen kannst.
 

Mörderkuchen

Mitglied
Mitglied seit
2 Sep 2011
Beiträge
290
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Reconnects häufen sich, nun im 2 Stunden Takt.

7270 kostet genauso viel wie ne 3370...
 

Mörderkuchen

Mitglied
Mitglied seit
2 Sep 2011
Beiträge
290
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Bereits getan. Ich hatte seit einer Woche keine CRC Fehler, und nach einem Tag erst FECs im zweistelligen Bereich! Ich denke kaum, dass da was von der Leitung her nicht stimmt... Die Dämpfung würde mich nur mal interessieren, das was meine FritzBox anzeigt, ist ja totaler Bockmist.

EDIT: Störabstandsmarge auf 21dB gesunken, Leitungskapa auf 14900. Da stimmt doch was nicht... Spektrum sieht auch wieder ein bisschen anders aus... Ich werde mal einen alten Splitter anschließen, mit dem hatte ich zwar mit 384 10dB mehr Dämpfung und nen SNR von 2 anstatt der 8dB, die ich mit dem T-COM Splitter hatte (und auch noch habe, der ist erst ein Jahr alt)... aber, mal schaun was der bei 6k so treibt.
 
Zuletzt bearbeitet:
A

andilao

Guest
Im 2-Stunden-Takt? Evtl. trennt Dein DSLAM nach einiger Zeit mit Null Traffic, was (früher) bei Telekom-Anschlüssen nicht unüblich war. Das kann man einfach mit einer angemeldeten VoIP-Nummer verifizieren.

Vielleicht wird auch momentan Deine Leitung "zurückoptimiert", weil jetzt die bedauernswerten 384kbit/s-Nachbarn Probleme auf bedeutend höherem Niveau haben. ;-)

Von den Werten her ist das eine ganz feine Leitung und nach dem Spektrum kommt die 5140 mit dem DPBO am Outdoor-DSLAM signaltechnisch ganz gut zurecht, nur den "Anzeigen" sollte man nicht blind vertrauen, da AVM das abgesenkte Spektrum bei DPBO wohl als zusätzliche Dämpfung rechnet.
 

Mörderkuchen

Mitglied
Mitglied seit
2 Sep 2011
Beiträge
290
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Erstmal danke, andilao. Nun ja, ich hab kein VoIP ;).
Joa, wäre gut möglich, neues Problem!

Gerade eben testweise den alten Splitter drangehangen, 4k Synch, 20dB Störabstandsmarge. Dämpfung gleich. Spektrum nur bis zum 40iger Bereich. Nun habe ich den guten Splitter wieder drangehangen, Werte haben sich bis auf den Synch, der nun wieder 6k ist, nicht verbessert. Leitungskapa nur noch 13700. Fritte neugestartet, hat nüscht gebracht. Bitswap nun in beide Richtungen aus.

Im Anhang ist das Spektrum, wie's jetzt aussieht.


Für die dies nicht verstanden haben: Der 6k-Synch ist wieder da, lediglich SNR gesunken und so.

POWERCUTBACK=4dB, vorher 9.

EDIT: FEC Werte steigen, FAIL! SCH*** ALTER SPLITTER! Der hat mir die Werte in die Niedrigkeit getrieben.

Noch ein EDIT: FEC nach 10 Minuten Verbindung schon bei 17! :O Ich fürchte, ich hab mit dem 5 minütigen Splittertausch was kaputtgemacht ;(
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

effmue

IPPF-Promi
Mitglied seit
12 Dez 2006
Beiträge
5,300
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Guude,
Ich fürchte, ich hab mit dem 5 minütigen Splittertausch was kaputtgemacht ;(
..was eigentlich nicht sein kann...:meinemei:
Mach einen erneuten POR !

..und du hast das HowTo wirklich abgearbeitet...nicht nur durchgelesen..???

...und alle Störungsquellen (Strom, dlan, u.s.w.) ausgetestet..??
 

Mörderkuchen

Mitglied
Mitglied seit
2 Sep 2011
Beiträge
290
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ausgetestet, bis auf das Netzteil der FB. Wie krieg'n ich das raus?
Und warum sollte meine TAE bitte von selbst schlechter werden? Diese Reconnects hatte ich außerdem mit 384 nicht.
Was noch dazu zu sagen wäre, mein Telefon knistert mal wieder. Das Telefonproblem ist generell in meinem Ort bekannt und liegt einfach an den sau schlechten Kupferleitungen, die schon halb tot sind, weil die da schon seit Ewigkeiten drinliegen. Lediglich die Verbindung zum Outdoor-DSLAM (der nun übrigens auch bereits von Jugendlichen mit Spraydosen vollgesprüht ist, yay!) wird Glasfaser sein.
 

effmue

IPPF-Promi
Mitglied seit
12 Dez 2006
Beiträge
5,300
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Guude,

schliess doch das Netzteil über eine testbegrenzte Zeit an einen anderen Stromkreis an. :meinemei:

...und der Zustand des dslam ist wahrscheinlich nicht echt dein Problem, oder....??? ;)
 

Mörderkuchen

Mitglied
Mitglied seit
2 Sep 2011
Beiträge
290
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Nein, der gute ist nur halt erst ein halbes Jahr alt und das ist etwas deprimierend ;)

Joa, wenn ich morgen dazu komm werde ich das ausprobieren. Danke.
 

effmue

IPPF-Promi
Mitglied seit
12 Dez 2006
Beiträge
5,300
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Guude,
...beim dslam ......innere Werte zählen....;) /Yoda....

...und teste das mit dem anderen Stromkreis bitte über einen 2-3 Tage Zeitraum um das Problem verlässlich eingrenzen zu können....:meinemei:
 

Mörderkuchen

Mitglied
Mitglied seit
2 Sep 2011
Beiträge
290
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Werde ich heute abend machen, das mit dem Stromkreis. Gerade eben habe ich mal nen POR gemacht. Leitungskapa nun wieder im 14er Bereich, Störmarge 23, Powercutback immernoch nur noch 4dB (warn mal neun, aber egal), Spektrum nun wieder kurz vor 50.
 

Mörderkuchen

Mitglied
Mitglied seit
2 Sep 2011
Beiträge
290
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Anderer Stromkreis getestet, bringt keine Besserung -.-
Powercutback immernoch nur noch 4dB, auch nach mehreren PORs nicht mehr auf 9 :O
 

Mörderkuchen

Mitglied
Mitglied seit
2 Sep 2011
Beiträge
290
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Denkt ihr es wäre mal eine eventuelle Abhilfe, die Internetverbindung von Dauerhaft halten auf Nach x Minuten trennen zu stellen?
 

effmue

IPPF-Promi
Mitglied seit
12 Dez 2006
Beiträge
5,300
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Guude,

..ein Versuch wäre es allemals einmal Wert, da dann die jeweiligen Verbindungseinstellungen relativ aktuell neu ausgehandelt werden würden....:meinemei:


PS:...freundlicher Hinweis...du kannst mit dem "Ändern-Button" deine Beiträge auch zusammenfassen....:) (..bleibt halt übersichtlicher dann...!)
 

Mörderkuchen

Mitglied
Mitglied seit
2 Sep 2011
Beiträge
290
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Okay, ich stells mal um.
Weiß ich, allerdings hab ich grad gar net so weit gedacht o_O

Meine Fritte spinnt o,o
Sobald ich auf Nach x Minuten trennen stelle nur noch PPPoE-Fehler: Zeitüberschreitung. Mehrere Minuten hab ich den dann verbinden lassen, immer das gleiche. Wieder auf dauerhaft gestellt, immernoch keine Besserung. Durch Splitter abstecken absichitlichen Resync verursacht. Keine Besserung. Fritte über Webinterface neugestartet. Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt. Super.
 
Zuletzt bearbeitet:

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
232,863
Beiträge
2,027,497
Mitglieder
350,977
Neuestes Mitglied
Neuer__User