.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Probleme mit FB 3070 und Netgear WGE111

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon WLAN: Diskussion zum Funknetzwerk" wurde erstellt von cyco, 26 Dez. 2006.

  1. cyco

    cyco Neuer User

    Registriert seit:
    26 Dez. 2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich habe folgendes (merkwürdiges) Problem mit der WLAN-Verbindung zwischen einer FB3070 und der Ethernet-Bridge von Netgear (WGE111). Das Netgear-Gerät hängt an einer Xbox und dient als Stream-Client für das XBMC auf der Xbox. Bis vor kurzem hatte ich einen Dlink-WLAN-Router mit 11 MBit .. damit lief alles anstandslos. Mit FB3070 begannen die Probleme, dass das Streaming nicht mehr sauber durchlief .. viele Bildruckler ... ok .. nicht schlimm, aber dann war es so, dass sich das Netgear-Gerät regelrecht aufgehängt hat. :(

    Ok .. WGE per LAN-Kabel an PC angeschlossen und neu konfiguriert. Tja und seitdem geht garnichts mehr.

    Der DHCP-Dienst ist an der FB ausgeschaltet. Der AVM-USB-Stick hat eine feste IP. Die LAN-Karte des nforce-Mainboard ist deaktiviert. Das WGE hat per Setup auch eine feste IP-Adresse bekommen.

    Nun das Problem: Wenn ich das WGE starte und zwar nur WLAN (ohne LAN-Kabel), zeigt die FB unter Netzwerkgeräte auch ein neues WLAN-Gerät an (mit Signalstärke usw und "Verbunden"), aber es ist nicht die MAC-Adresse des WGE, sondern die der internen Netzwerkkarte. Und da steht auch keine IP, da die Karte ja deaktiviert ist. :confused:

    Ein Anpingen der IP-Adresse des WGE klappt auch nicht. Erstaunlicherweise kann ich aber im Browser die IP-Adresse eingeben und es wird nach dem Passwort gefragt .. das gebe ich dann ein und dann ist Schicht im Schacht. Keine weitere Anzeige mehr.

    Hatte auch schon alles umgestellt automatischen IP-Bezug. Klappt aber alles nicht mehr.

    Hat da jemand ne Idee?

    Danke & Gruß
    cyco
     
  2. doc456

    doc456 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    27 Apr. 2006
    Beiträge:
    15,682
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo willkommen im Forum!

    Tja das Problem ist, daß du mit der LAN-Karte schon mal auf der Box connected warst.
    Somit ist das Pärchen MAC/IP der NIC drin.
    Nun kommst du mit dem Stick selbe IP andere MAC und du hast ein Problem.

    Geh auf die Box und aktiviere DHCP und neue Netzwerkgeräte zulassen.
    Dann lass dem PC mal eine neue IP zuweisen.
    Dann deaktiviere Neue Netzwerkgeräte zulassen und nimm die IP, die du bekommen hast, als feste IP.
     
  3. cyco

    cyco Neuer User

    Registriert seit:
    26 Dez. 2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Doc,

    danke für deine Tips. Nun hab ich zumindest wieder die IP- und MAC-Adresse der Xbox in den Netzwerkgeräten. Aber es bleibt sonderbar. Die Verbindungsabbrüche liegen anscheinend an der WPA-Verschlüssung. Ohne WPA kann ich grosse Dateien ohne Probleme und Fallback per FTP übertragen. Allerdings gelingt es mir nicht, die IP-Adresse des WGE (also nicht der Xbox) im Browser aufzurufen damit ich ihn konfigurieren kann. Der Browser sucht die IP und bricht dann mit Zeitüberschreitung ab. Danach kann ich mich auch nicht mehr per FTP in die Xbox einloggen. Erst nach einem Neustart des WGE kann ich wieder auf Xbox. Und das verstehe ich nicht, wenn ich per FTP auf Xbox komme über WLAN muss doch die Netzwerkverbindung über TCP/IP stehen. Also dem Router auch die IP-Adresse des WGE bekannt sein.

    Firewall und Antivirusprogramm hab ich schon testweise ausgestellt. Gibt es ein Programm womit ich mir den Netzwerkverkehr anzeigen lassen kann zwischen Router und dem WGE? Oder noch irgendeinen Tip?

    Danke & Gruß
    cyco
     
  4. doc456

    doc456 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    27 Apr. 2006
    Beiträge:
    15,682
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Moin,

    WPA kann der Netgear nicht, nimm 128er WEP mit Shared Key (Hex).
    Es gibt von Novell das Prog Netdrive, das könnte dir die Aufgabe im Netz erleichtern.

    EDIT: Um den Traffic im Netz zu beobachten: Wireshark!