.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Probleme mit FritzFon 7150 nach DECT-Update

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box tot? Recover, Firmware Up-/ Downgrade" wurde erstellt von waidler, 6 Jan. 2009.

  1. waidler

    waidler Neuer User

    Registriert seit:
    5 Jan. 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen.

    Nach langem Lesen muss ich nun doch meine Frage loswerden, da mir weder die Suche noch die AVM-Hotline wirklich helfen konnten. Ich muss leider ein bischen weiter ausholen um das Problem so genau zu beschreiben wie möglich.

    Es geht um eine FritzBox Fon 7150. Diese wurde bis vor ein paar Tagen an einem Telekom DSL-Anschluss betrieben. Die Box war vom Provider Freenet "gesponsort". Da ich nun sowohl bei der Telekom als auch bei Freenet gekündigt habe und auf einen regionalen WLAN-Anbieter umgestiegen bin und ein separates WLAN-Modem erhalten habe, sollte die FritzBox nun "nur" noch als WLAN Access Point und VOIP Telefon dienen. Der VOIP Anbieter ist Sipgate. Da ich massive Probleme beim Einrichten der VOIP Funktionen hatte wurde mir zum Update der Fritz Software auf 38.04.56 geraten. Das Update funktionierte problemlos und auch die VOIP Funktionen gingen nach dem Update wunderbar. Wegen sporadischer Aussetzer während mancher Telefonate hat mir der nette Herr bei Sipgate zu einem Update der DECT Software der FritzBox geraten. Ich habe also die Software "FRITZ.Fon_7150.AnnexB.dect_update-vbf003212-26-A.image" augespielt. Dabei kam es wohl zu einem Aufhänger. Nun habe ich mit der Box folgende Probleme: Die DECT Funktion scheint komplett tot zu sein, d.h. Mobilteile (ich habe 2 davon) zeigen nur noch "suche Basis". Auf die Box kann nicht mehr zugegriffen werden weder per WLAN noch direkt über LAN, es erscheint zwar noch die Passwortabfrage, doch nach der Eingabe bleibt der Bildschirm weiß, keine Fehlermeldung oder dergleichen. Die Status LED an der Fritz leuchtet grün. Die WLAN Funktion geht aber noch einwandfrei, d.h. ich kann über den Laptop per WLAN-Verbindung ganz normal im Internet surfen.
    Die Box scheint also nur "halbtot" zu sein, kann man die Box irgendwie reseten(Auslieferungszustand oder dergleichen) ohne Softwaremäßig darauf zugreifen zu können?
    Was kann ich sonst evtl. tun?

    Vielen Dank für Eure Hilfe schon mal im Voraus.
     
  2. Daniel Lücking

    Daniel Lücking IPPF-Promi

    Registriert seit:
    18 Apr. 2008
    Beiträge:
    3,110
    Zustimmungen:
    33
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Onlinejournalist (Stud. Master Kulturjournalismus)
    Ort:
    Berlin
    169.254.1.1 sollte dich wieder auf die FB-Oberfläche bringen.

    Für ein Firmware-Recovery brauchst du allerdings keinen Box-Zugriff - lediglich den Anschluss über Netzwerkkabel.
     
  3. waidler

    waidler Neuer User

    Registriert seit:
    5 Jan. 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #3 waidler, 6 Jan. 2009
    Zuletzt bearbeitet: 6 Jan. 2009
    Hallo DanMac

    Danke für deine Antwort. Also über 169.254.1.1 komme ich leider nicht drauf, Firefox bringt mir nach ein paar Sekunden eine Fehlermeldung "Netzwerk-Zeitüberschreitung".
    Ein Firmware-Recovery habe ich leider noch nie durchgeführt, gibts hierfür eine Anleitung?
    Danke schon mal.

    P.S.
    Ich muss mich berichtigen, per Direktverbindung komme ich mit 169.254.1.1 zum Willkommens-Fenster mit der Passwortabfrage. Dort habe ich aber wieder das Problem dass der Bildschirm nach Eingabe des Passwortes einfach weiß bleibt, es erscheint auch keine Fehlermeldung oder sonstiges.
     
  4. waidler

    waidler Neuer User

    Registriert seit:
    5 Jan. 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    So, das Thema hat sich nun endlich geklärt.
    Für den Fall dass ich damit noch jemandem helfen kann, unter dem Link "ftp://ftp.avm.de/fritz.box/" kann man sich im Ordner "x-misc" der jeweiligen Box ein Recovery-Tool für jeden Fritz-typ herunterladen. Mein Fon 7150 funktioniert nun wieder einwandfrei.:cool:

    C.U.