.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Probleme mit QSC, wohin wechseln?

Dieses Thema im Forum "Allgemein Breitbandanschlüsse" wurde erstellt von infraphil909, 27 Okt. 2008.

  1. infraphil909

    infraphil909 Neuer User

    Registriert seit:
    26 Okt. 2008
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    aufgrund massiver Probleme hat mir QSC nun nach 6 Wochen Vertragslaufzeit ein Sonderkündigungsrecht eingeräumt. Vorher war ich bei 1&1 und war dort eigentlich auch nicht richtig zufrieden, vor allem was deren Support angeht. Aus diesem Grunde bin ich auch zu QSC gegangen, da der Support dort einen sehr guten Ruf genießt. Der Support war auch besser als bei 1&1, zumindest die Hotline ist bezahlbar aber das Problem haben die nicht gelöst. Die Leitung bei 1&1 war bis auf einen Zwischenfall eigentlich stabil, wurde einmalig von 16 auf 13 MBit runter geschraubt, weil es plötzlich Probleme gab. Seitdem lief alles gut. Jetzt weiß ich nicht so recht ob ich zu 1&1 zurück kehren soll oder ob es vielleicht noch eine günstige und empfehlenswerte Alternative gibt.

    Zusätzlich gibt es noch einige Schwierigkeiten beim Wechsel, egal welcher Anbieter es nun werden wird. Dazu habe ich hier einen Thread eröffnet, dachte der passt da gut hin, allerdings scheint in diesem Unterforum wenig los zu sein. http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=178442

    Wäre nett wenn mir hier jemand einen Tipp zum Provider und zu der Problematik mit der Rufnummernportierung geben könnte, denn die Zeit drängt ein wenig - QSC will natürlich wissen, ob ich von meinem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen möchte.

    Danke im Voraus und Gruß
    infraphil909
     
  2. Ingrimmsch

    Ingrimmsch Neuer User

    Registriert seit:
    20 Okt. 2008
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    IT Supporter
    Ort:
    Ostwestfalen
    Hi

    Kleiner Hinweis: Der 1&1 Komplettanschluss kann dann wieder bei QSL landen ;) ... denn QSL ist einer der DSL Carrier von 1&1. Des weiteren nutzt 1&1 aber auch noch Telefonica und ich meine noch einen den ich aber nicht kenne. Und da Du von QSL kommst... naja, wäre schon doof wenn Du dann direkt auf dem Port bleibst der eh schon Sorgen macht.

    Vielleicht wäre die T-Com doch Dein Weg... zwar nicht der Günstigste aber eben haben die vollen und direkten Zugriff auf die Leitungen in ihrer Gänze.

    Übrigens: Über Google gibts ein Forum für QSL Kunden zu finden wo Techniker drin sind die auch auf die Leitungen zugreifen können und dürfen und da Hand anlegen und helfen. Machen sie aber nur für REINE QSL Kunden. Also nicht das da nun die 1&1 QSL'ler aufkreuzen, die werden nicht bedient. Du solltest da aber fix mal hin.
     
  3. infraphil909

    infraphil909 Neuer User

    Registriert seit:
    26 Okt. 2008
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke für den Hinweis, aber in dem Forum bin ich bereits angemeldet. Der Support dort ist auch wirklich OK, aber wenn es um eine Störung geht muss man eh die Hotline anrufen um ein Ticket eröffnen zu lassen. Ich bin mir auch sicher das die Probleme lösbar wären, aber scheinbar lohnt sich das für QSC nicht oder die wollen es nicht. 14 MBit wurden mir vor Vertragsabschluss zugesagt, 3,5 MBit sind es geworden und mehr geht angeblich nicht. Bei 1&1 hatte ich 16 MBit, wegen Störungen dann später auf 13 MBit gedrosselt. Damit lief alles einwandfrei. Ich bin mir ziemlich sicher das meine Leitung über Telefonica abgewickelt wurde als 1&1 Kunde war.

    Gibt's denn keinen heißen Tipp, keine wirkliche Alternative? Klar, Telekom ist vielleicht stressfreier aber auch wirklich sehr viel teurer...

    Kann mir den jemand was zu der Rufnummernportierung sagen?
     
  4. Ingrimmsch

    Ingrimmsch Neuer User

    Registriert seit:
    20 Okt. 2008
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    IT Supporter
    Ort:
    Ostwestfalen
    Hallo

    Aber ob das wieder so kommt? Das weißt Du vorher nicht und leider kannst Du das auch gar nicht beeinflussen. Das würde eine Lotterie werden.

    Das Lohnen wirds sein. Hab ja selber ziemliche Probleme und selbst 1&1 ist der Meinung das da ein Techniker sich den Mist an Leitungen im Haus anschauen soll, aber QSC fummelt lieber weiter an der Konfiguration und so muss ich mich bös in Geduld üben.

    O² wäre ne Anfrage wert. Die arbeiten, meines Wissens nach, ausschließlich mit Telefonica. Auch Alice ist mit Telefonica am Start... Problem ist, das man über jeden, wenn man dann sucht, positives und negatives finden wird. Gibt ja unzählige 1&1'ler die super zufrieden sind und mich hat es eben ziemlich kalt erwischt. Aber ich brüll halt nicht so rum wie sicherlich manch anderer machen würde.

    Daher... nen 100&igen Tip kann man da wohl nicht aussprechen.
     
  5. infraphil909

    infraphil909 Neuer User

    Registriert seit:
    26 Okt. 2008
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    O² ist mir irgendwie nicht geheuer aber Alice könnte ich mir mal ansehen. Habe ich zwar bisher auch gemieden wie der Teufel das Weihwasser aber in meiner momentanen Lage und bei 4 Wochen Mindestvertragslaufzeit wäre das ein Versuch wert. Allerdings erst wenn meine Festnetzrufnummer in Sicherheit ist. Einen 100& Tipp kann man bei meiner Anfrage auch nicht bekommen, das erwarte ich auch gar nicht...
     
  6. infraphil909

    infraphil909 Neuer User

    Registriert seit:
    26 Okt. 2008
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wie wäre es denn mit Kabel-Internet? Könnte ich meine Fritzbox Fon 7141 hinter das Kabelmodem klemmen, mein analoges Telefon weiter nutzen und über die Fon Funktion der Fritzbox meinen VOIP Anschluss bei Sipgate weiterhin verwenden? Ich werde mich mal in dem Unterforum hier ein bisschen umsehen…