.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Probleme mit S 450 ip und Netgear FVS338. Server nicht erreichbar

Dieses Thema im Forum "Gigaset" wurde erstellt von Krolik777, 23 Nov. 2006.

  1. Krolik777

    Krolik777 Neuer User

    Registriert seit:
    8 Nov. 2006
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    habe das Siemens S 450 ip gekauft. Das Telefon funktioniert mit Festnetz gut. Bekomme auch eine Verbindung zum Web-Konfigurator und kann Einstellungen vornehmen. Leider kommt das gerät zu keinem Server im Internet. Server nicht erreichbar steht immer.
    Das Telefon hängt an einem Netgear FVS338 Router. Habe auch folgende regeln erstellt (von einem anderm Post)

    SIP UDP 5060-5065
    VOIP 1 UDP 5070-5079
    VOIP 2 UDP 5000 - 5009
    VOIP 3 UDP 7077 - 7097
    RTP 3478 - 3479
    STUN UDP 8000 - 8012
    VOIP 4 UDP 30000 - 30019, hängt vom VoIP-Provider ab

    Leider kann das das S 450 ip zu keinem Server raus. Habe auch E-Mail Konto konfiguriert aber leider geht das nicht.
    Auch die Firmwarupdate Funktion geht nicht(Web Konfigurator)
    Firmware des Routers: Primary V1.6.48 Secondary V1.6.35 (neuste)
    Auf der netgear.com Seite ist noch eine neuere Version 2.00 verfügbar. Ich weiß nicht ob sie für mein Gerät passt.

    Kann mir einer sagen was ich konfigurieren muss um ins Internet mit dem S 450 ip zu kommen?

    Mit freundlichen Grüßen
     
  2. VoIPMaster

    VoIPMaster Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10 Apr. 2006
    Beiträge:
    903
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Eigentlich solltest du bei einem anständigen Router überhaupt gar keine Ports weiterleiten müssen. Ich würde dir empfehlen, alle Portforwardings erst mal wieder zu löschen und von vorne anzufangen. Oft stören falsch eingestellte Portforwardings mehr, als sie nutzen ;)
    Checklist:
    - Lan Kabel vom S450IP mit dem Router verbunden?
    - Bekommt das S450IP vom DHCP des Routers eine IP zugewiesen (evtl. manuell vergeben, dann aber nicht SUBNet-Mask, Standardgateway und DNS-Server vergessen)
    - Sicher sein, dass die VoIP daten korrekt eingegeben wurden
    - Wenn gar keine Verbindung ins Internet zusatnde kommt, eine DMZ (Exposed Host) für das S450IP einrrichten um alle Ports freizuschalten. Evtl. Neustart von Router und S450IP
    - Wenn das alles nichts hilft, das S450IP mal an einem anderen Router testen
     
  3. Krolik777

    Krolik777 Neuer User

    Registriert seit:
    8 Nov. 2006
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    Danke für die Antwort.

    - Lan Kabel vom S450IP mit dem Router verbunden? - Antwort IST VERBUNDEN
    - Bekommt das S450IP vom DHCP des Routers eine IP zugewiesen (evtl. manuell vergeben, dann aber nicht SUBNet-Mask, Standardgateway und DNS-Server vergessen) Antwort IP ist Festvergeben, sonst würde ich nicht mit den WEB-Konfigurator reingehen können.Habe auch DHCP ausprobiert S450 ip kommt auch nicht ins Internet
    - Sicher sein, dass die VoIP daten korrekt eingegeben wurden – Antwort Das S450 kommt nicht mal zum Provider auswählen Menü
    - Wenn gar keine Verbindung ins Internet zusatnde kommt, eine DMZ (Exposed Host) für das S450IP einrrichten um alle Ports freizuschalten. Evtl. Neustart von Router und S450IP – Antwort Wie kann ich dieses machen? Bei Fr114P war das kein Problem aber bei FVS338? Brauche Hilfe.
    - Wenn das alles nichts hilft, das S450IP mal an einem anderen Router testen. Antwort Habe kein anderen Router.


    MfG

    Krolik777
     
  4. Krolik777

    Krolik777 Neuer User

    Registriert seit:
    8 Nov. 2006
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    Problem behoben. Mann muss bei dem Bevorzugter DNS-Server und
    Alternativer DNS-Server: die Ip Adresse des Providers angeben. Habe die IP des Routers angegeben. Fas war falsch.
    Die DNS IP ändern sich doch beim Provider. Muss man die ständig wechseln? Wenn der Router z.B. neugestartet wird?

    Danke

    Krolik777
     
  5. VoIPMaster

    VoIPMaster Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10 Apr. 2006
    Beiträge:
    903
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also, beim bevorzugten DNS Server sollte eigentlich schon die IP des Routers rein. Beim alternativen kannst die IP des SIP Servers eintragen, ändern sollte die sich eigentlich nicht, kann aber passieren.
     
  6. clon

    clon Neuer User

    Registriert seit:
    30 Apr. 2007
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Entschuldigung, dass ich das Thema wieder auffrische, ich habe ebenfalls das Problem, dass das S450 IP mit der automatischen Konfiguration nicht nach "draußen" kommt. Die Web-Oberfläche ist erreichbar aber bei der Telefonie und den internen Funktionen des Webservers des Gerätes erscheint "Server nicht erreichbar".

    Erst nach dem manuellen Eintragen eines beliebigen (!) DNS-Servers kommt das Telefon aus dem Netz raus. Warum ist dies so? Dies erfordert ja, dass ich die Konfiguration der DNS-Server nachziehen muss, falls diese nicht mehr erreichbar sind, mein Router hat aber immer einen vom Provider zugewiesenen, wenn der nicht mehr geht, dann geht wahrscheinlich sowieso nichts mehr.

    Der Router macht meines erachtens keine Probleme, denn da muss man keinen Port umleiten o.ä, das funktioniert einfach.
     
  7. Krolik777

    Krolik777 Neuer User

    Registriert seit:
    8 Nov. 2006
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,


    habe gemaerkt, dass sich das Telefon nur zum Provider einwählt wenn der Router aus und eingeschlatet wird. Nicht aber über Routerkonfiguration sondern am Gerät selber. Nach ca 5 Minuten wählt sich das Telefon dann ein. Beim VoiP Provider konnte mir keine sagen wieso das so ist.

    Krolik777
     
  8. Krolik777

    Krolik777 Neuer User

    Registriert seit:
    8 Nov. 2006
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #8 Krolik777, 24 Mai 2008
    Zuletzt bearbeitet: 25 Mai 2008
    Ich würde aber trotzdem das Festnetz z.B. ISDN mit Euroflat vorziehen. Mit VoiP hatte ich immer Probleme. Telefonate ins Deutschenetz gehen gut, wenn man weiter Telefonieren möchte war das nicht immer super.

    Krolik777
     
  9. clon

    clon Neuer User

    Registriert seit:
    30 Apr. 2007
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hmm, da stimme ich zu, wenn möglich sollte man was "Bewährtes" nehmen, selbst nach Jahren ist das mit SIP nicht wirklich der Hit. Ich wollte nun nochmals einen Versuch unternehmen, mit VoIP zu starten, da ich günstig ohne Telefonanschluss telefonieren möchte - vergangenes Jahr ist das kläglich an der Hardware gescheitert, und ich fürchte das bahnt sich wieder an: ich kann keine Anrufe empfangen (abgehend funktionierts) an nem Netgear FVS124G, aber ich glaube am Router hängt's nicht.