.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Probleme mit SP 700V

Dieses Thema im Forum "Andere VoIP-Hardware" wurde erstellt von Bosmen, 7 Okt. 2006.

  1. Bosmen

    Bosmen Neuer User

    Registriert seit:
    21 Sep. 2006
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo !!

    Folgende Konfiguration.:
    -Speedport W 700 V als DSL-Modem,dahinter eine FB 7170 (über LAN 1)
    Bei beiden Anlagen soll VOIP über GMX funktionieren. 1x analog über die SP 700 und 1 x ISDN über die 7170.
    Internet funzt tadelos. Nur leider lässt die SP 700 V keine IP-Telefonie über die FB 7170 zu.Habe schon versucht die Ports freizugeben in der SP 700 V aber noch keinen Erfog damit gehabt.:mad:

    Die Kombination erst 7170 auf 7050 klappt einwandfrei.(nur das die Analogtelefonie bei der 7050 einfach grauenhaft ist,deswegen jetzt die Kombination mit der SP 700V)

    Muss doch irgendwie möglich sein die SP 700V dazu zu bewegen die Ports für GMX voip freizubekommen.
    Besser wäre noch die SP 700V nur als client hinter die 7170 zu hängen,aber das Ding will immer die Zugangsdaten und die hat ja schon die 7170 und 2 x akzeptiert T-online nicht.Oder klappt es wenn ich einen zweiten Mitbenutzer eintrage ?? Suffix 0002 ??

    Fragen über Fragen ??
    Aber vielleicht ist hier ja ein Spezi der mir weiterhelfen kann..
     
  2. malicious

    malicious Mitglied

    Registriert seit:
    20 Dez. 2005
    Beiträge:
    506
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Spdtkfm + Schiffbauer
    Ort:
    Aurich/Ostfr.
    Warum dann Analog über eins der beiden Geräte. Steck doch in den Splitter oder die TAE und VoIP über die Router.
     
  3. Bosmen

    Bosmen Neuer User

    Registriert seit:
    21 Sep. 2006
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Habe mich evtl. nicht klar genug ausgedrückt.
    Ich habe einen ISDN Anschluss und meine Schwiegermutter hat einen Analoganschluss.Ich möchte nun über GMX (habe ja vier Nummern dort) die Voip-flatrate für meinen ISDN-Anschluss sowie für meine Mutter nutzen.
    Also habe ich bisher folgende Konfiguration genutzt.
    Als erstes die FB 7170 an den Splitter und meinen ISDN NTBA.
    Dahinter eine FB 7050 die an LAN1 angeschlossen wurde sowie in den Analoganschluss meiner Schwiegermutter eingeschleift wurde.
    Ich hatte die ersten 3 GMX-Nummern und Mama die 4.
    Hat tadelos funktioniert,nur das die eingehenden Festnetzanrufe bei der 7050 stark verbrummt waren.Das ist ja das bekannte Problem der Fritzboxen und deswegen wollte ich jetzt die SP 700 V gegen die 7050 tauschen,da dort die Analoggespräche top sind.
    ...eigentlich brauchte ich die SP 700V nur als Client aber das funzt wohl gar nicht..
     
  4. Bosmen

    Bosmen Neuer User

    Registriert seit:
    21 Sep. 2006
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hat keiner eine Lösung für mich ?
    Oder ist es besser das Ding bei Ebay zu verkaufen?
    Ich bräuchte ja eigentlich nur einen Analogadapter für VOIP,sollte aber Wahlregeln können und vernünftig funktionieren sowie halbwegs leicht zu programmieren sein...

    Allen im Forum noch eine schöne Woche...:rock: