.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Probleme mit W700V

Dieses Thema im Forum "Telekom VoIP" wurde erstellt von flachmann4711, 2 Nov. 2006.

  1. flachmann4711

    flachmann4711 Neuer User

    Registriert seit:
    2 Nov. 2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo !
    Ich bin absoluter Neuling im Routergeschehen und habe von der T-Com das Speedport W700V bekommen. Es läuft soweit auch, habe aber noch meine Probleme.

    Das Modem schaltet sich im Internetbetrieb oder VoIP Betrieb einfach ab und fährt wieder hoch. Dieses geschiet unregelmäßig, mal mehr, mal weniger

    Ich bekam heute nacht einen Anruf von Tel.-Nr. 123456789 ???? Beim Hörer abnehmen war keiner dran, und ich konnte anschließend auch nicht mehr telefonieren. Der Router musste kurz stromlos geschaltet werden, dann funktionierte alles wieder.

    Ist das Freizeichen bei VoIP eigentlich immer unterbrochen ?

    Ich glaube es ist irgendeine fehlerhafte Einstellung.

    Achja, ich habe T-Dsl 2000 von der T-Com

    Wäre schön, wenn jemand auf meine Fragen eine Antwort hätte ! Ansonsten packe ich das Teil ein und schicke es wieder wech !

    Gruß

    Ralf
     
  2. crazyGee

    crazyGee Neuer User

    Registriert seit:
    10 Feb. 2006
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich habe seit ca. 1 Woche nun meine T-Online Leitung von 6 auf 16 MB upgraden lassen. Zuvor habe ich eine Eumex 300IP mit gemoddeter AVM Firmware laufen, welche keinerlei Probleme gemacht hat.
    Nun bekam ich zu meiner ADSL2+ Leitung auch den Speedport W700V, welcher genau die gleichen Probleme wie von Dir beschrieben bereitet.

    Sporadisch resettet sich der Router und muß sich anschließend komplett neu mit der Leitung synchronisieren und ist dann wieder online (nach einigen Minuten). Dies nervt mich natürlich auch, vor allem da es auch mal vorkommen kann, daß das Gerät sich mehrmals in wenigen Minuten resettet. Dann kann aber auch mal 1 - 2 Tage pause sein, dann fängt es wieder sehr intensiv mehrere male in einem kurzen Zeitraum an - vor allem fällt es auf, wenn irgendwelche Aktivitäten nach längerer Ruhedauer am Router geschehen. Sei es, es ruft jemand über VoIP oder auch Festnetz (!?) an oder ich fahre mein Notebook hoch und möchte ein wenig surfen im Netz.

    Werd heute mal bei der T-Com anrufen und meine Leitung prüfen ggf. den Port in der Vermittlungsstelle reseten lassen. Evtl. liegt hier auch nur ein Synchronisationsproblem zwischen Leitung und Router vor... aber an einen Defekt des Routers glaub ich bald nicht mehr. Hab leider nur keinen zweiten, der ADSL2+ beherrscht, um das ganze mal gegentesten zu können.

    Aber schon mal "schön" zu wissen, daß es auch bei kleineren Leitungen passiert, hab da in letzter Zeit einiges von Problemen in Zusammenhang mit T-Com und ADSL2 16er Leitungen gelesen ....
     
  3. flachmann4711

    flachmann4711 Neuer User

    Registriert seit:
    2 Nov. 2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Möönsch, halt mich bloß aufm Laufenen. Dat Ding nervt !
    Gruß
    Ralf
     
  4. teumex

    teumex Neuer User

    Registriert seit:
    29 Okt. 2005
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Beruf:
    Service-Techniker
    Ort:
    Veitshöchheim
    Hi,

    der Reboot "wie aus heiterem Himmel" ist ein Fehler vom Speedport W700V, es soll nächste Woche ein Firmwareupdate geben, das das Problem behebt.
     
  5. buckyballplayer

    buckyballplayer Mitglied

    Registriert seit:
    16 Nov. 2005
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
  6. bodhran

    bodhran Guest

    Leider gibt es keine Release Notes. :-(
     
  7. tomaso1967

    tomaso1967 Neuer User

    Registriert seit:
    22 Nov. 2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich Hab Das Gleiche Problem Gehabt

    Hallo.
    Ich hatte genau die gleichen Probleme mit dem W700V. :mad:
    Nach einem Firmware update hat sich das Teil immer mal wieder aufgehängt.
    am letzten Tag innerhalb 1,5 Std, 4 mal !!!!!!!
    Habe unter T-com Störungsmeldung das ganze gemeldet und siehe da, ein paar Tage später haben dir mir den W701v zugeschickt. :rolleyes:
    Den alten Router muss man dann, mit einer Kopie der Rechnung an die T-com zurückschicken. Rücksendeaufkleber liegt bei (ist KOSTENLOS).
    Der W701V ist angeblich von AVM (FRITZ) und bis heute läuft das Gerät ohne Probleme, sogar der Empfang von W-lan ist besser als mit dem W700V!!!
    (hatte voher nur schlecht und nun zeigt es permanent gut an!)
    Der W700V hat scheinbar Probleme mit dem Netzteil. Die haben mir geschrieben, dass ich den Router mit dem Netzteil einschicken und das Kabel mit 3m länge nicht mehr verwenden soll! Was damit wohl nicht in Ordnung ist?

    Na ja hier ist der Link zur Störungsmeldungs-Seite der T.com:
    https://www.t-com.de/is-bin/INTERSHOP.enfinity/WFS/EKI-PK-Site/de_DE/-/EUR/ViewTkTicket-Start;sid=xJVIFEDI9S9IEAWsfqdCjGHBZw41H0HNTaN0ceBO5MbzkgWlcOo=?itemLocator=stoerung_online&enableTKP2Ticket=true&enableTKP2Status=true&

    Da kann man sich die Hotline-Warterei sparen! Melden und schon gehts recht schnell mit dem neuen Router!(ca.4 Tage !!!!) ;)
    Viel Glück!
    P.S. Ihr könnt mir ja ne mail schicken, wie es bei euch geklappt hat!
     
  8. anne1953

    anne1953 Neuer User

    Registriert seit:
    27 Juli 2006
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hab meinen 2. (Ersatz)Router Speedport W700V mit der neuen Firmware 1.16 geflasht.

    Jetzt geht die Krücke noch nicht mal mehr Online, zeigt auch keine Verbindungsgeschwindigkeit an.......

    Kann es sein das diese Krücke mit dem DSL von NetCologne 18Mbit nicht zusammen arbeiten will?