.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Probleme nach Update der FRITZ Fon WLAN

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon WLAN: Diskussion zum Funknetzwerk" wurde erstellt von RobertRW, 4 Okt. 2004.

  1. RobertRW

    RobertRW Neuer User

    Registriert seit:
    4 Okt. 2004
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    bin neu hier und gleich mit einem Problem.
    Ich habe letzte Woche die FRITZ Box Fon WLAN ohne Probleme in Betrieb genommen.
    Alles hat wunderbar geklappt. Ich hatte Netzwerkverbindung zwischen den beiden Rechner (Athlon 2400 XP und PIII 350 Win98)
    Bis auf die sehr schlechte Signalqualität (<20%) war alles bestens.
    Gestern habe ich um Forum gelesen, dass ein Update des Siemens USB 54 die Signalqualität enorm verbessern sollte also.. schnell die Updates geholt und habe die Updates auf FRITZ (LAN an XP-Rechner) V….19 und auf Siemens USB WLAN 54 gemacht und tatsächlich auch hat sich danach die Signalqualität von 20% auf 40% verbessert.
    Kurz davor habe ich auch den TDSLSpeedMgrv5.11 auf dem XP-Rechner installiert, dabei die Option „Mehrplatzumgebung“ gewählt.

    Zu dem Zeitpunkt waren beide Rechner noch Online.
    Nach dem Update am Siemens WLAN 54 musste ich den Win98-Rechner neu starten. Die WLAN Konfigurationsdaten neu eingeben und…. Seither bekomme ich mit dem Rechner keine Verbindung mehr ins Internet!
    Netzwerk geht, kann mit den beiden Rechner ohne Probleme kommunizieren, Signalqualität liegt bei >=40%, alle Einstellungen ausprobiert doch leider ohne Erfolg.
    Mit dem XP-Rechner (LAN) kann ich nach wie vor gut surfen.

    Beim aufrufen vom IE am Win98(WLAN)-Rechner werden unheimlich Ressourcen verbraten. IE versucht sich ohne Erfolg ins Internet anzuwählen und nach ca.15 Min. stürzt der Rechner (wahrscheinlich wegen Ressourcenverbrauch) ab.

    Die Konfigurationsseite der FRITZ Box vom Win98-Rechner kann ich auch nicht abrufen.
    Netzwerk kommuniziert, Verbindung ist auch OK, nun bekomme ich nur vom WLAN-PC keine Verbindung ins Internet.

    Den TDSLSpeedMgrv5.11 habe ich inzwischen deinstalliert – davor auch die Option „Mehrere Rechner“ auf „Einzelstation“ umgestellt, doch leider hat es auch nichts mehr gebracht. – Übrigens: Der TDSLSpeedMgrv5.11 ist auch nicht gelaufen. Ich habe auf dem Rechner XP SP2. Beim Verbindungstest hat mir der TDSLSpeedMgrv5.11 Problem mit Firewall angedeutet obwohl der davor deaktiviert war. Ich konnte mich einfach bei TDSLSpeedMgrv5.11 nicht mit der FRITZ verbinden, obwohl Internet einwadfrei gelaufen ist.
    Frage an Euch!
    Was denkt Ihr – woran liegt es, dass ich mich mit dem WLAN-PC nicht mehr ins Internet anwählen kann???
    Ist es die TDSLSpeedMgrv5.11 die an der FRITZ bzw. Firewall Einstellungen vorgenommen hat? Oder ist es das Update der FRITZ oder des Siemens USB 54???
    Bitte um Rat – ich weiß halt nicht mehr weiter!

    Noch ein mal in kürze die Reihenfolge der Updates:
    1 - TDSLSpeedMgrv5.11 installiert – nach einem Neustart des XP-PC beide Rechner gehen noch Online (TDSLSpeedMgrv5.11 bekommt keine Verbindung mit der FRITZ hin, Verbindungstest scheitert!)
    2 – Update FRITZ – beide Rechner sind nach dem erneuten Start der FRITZ weiterhin gut Online
    3 – Update Siemens USB 54 – nach dem Neustart und Neueingabe der WLAN-Konfiguration bessere Signalqualität, WLAN funktioniert einwandfrei doch ansprechen der FRITZ direkt über WLAN wie auch der Weg nach Außen (Internet) ist nicht mehr möglich!

    Im Voraus DANKE

    Gruß an Alle die helfen und helfen wollen – einfach an Alle

    Robert
     
  2. alex.m

    alex.m Neuer User

    Registriert seit:
    21 Sep. 2004
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich vermute, du hast bei der WLAN-Konfiguration beim Siemens Stick (?) etwas falsch eingegeben. Bsp. Wep-Key, Infrastructure, automatische IP-Vergabe.
    Wo gibt's eigentlich ne .19?

    Gruß Alex
     
  3. RobertRW

    RobertRW Neuer User

    Registriert seit:
    4 Okt. 2004
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Sorry - habe mich mit der Version vertan!
    Natürlich war es die Version 08.01.18!

    Der Wep-Key ist richtig sonst hätte ich kein WLAN, Infrastructure ist auch angewählt - automatische IP-Vergabe: - das weiß ich jetzt nicht - werde es heute Abend überprüfen!

    Übrigens, wie kann ich den Kanal bei Siemens USB WLAN 54 wechseln? Bei mir wird zwar die gesamte Kanalpalette angezeigt doch alle Kanäle außer dem 6 sind nicht anwählbar!(Gesperrt). Aktualisiert sich der Kanal etwa selbständig wenn ich den Kanalwechsel an FRITZ Box vornehme?
     
  4. s1ss1s

    s1ss1s Neuer User

    Registriert seit:
    5 Juni 2004
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    probiere mal den ping Befehl zur Fritz.box.
    Läuft auf dem win98 PC eine Firewall?
     
  5. RobertRW

    RobertRW Neuer User

    Registriert seit:
    4 Okt. 2004
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nein - der PC geht völlig ungeschützt ans Netz - Es ist ja nur ein zweiter Rechner mit dem meine beiden Mädels (11 und 8 Jahre) spielen/surfen-lernen.

    Was sagt mir der "Ping" aus?
    Die Startseite "192.168.178.1" kann ich jetzt nicht abrufen, ich vermute also, dass ein Ping auf die Adresse kein positives Ergebnis mit sich bringt und WLAN läuft doch.
    Ich werde es aber heute Abend testen nur..... mit dem Ergebnis kann ich dann nach wie vor nichts anfangen.

    Trotzdem Danke "s1ss1s" :)

    Gruß, Robert
     
  6. Rainer

    Rainer Neuer User

    Registriert seit:
    21 Sep. 2004
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Kanaleinstellung

    Hallo RobertRW
    Der Kanal wird von Router-Seite bestimmt, am Siemens USB WLAN 54 kannst du den nicht wechseln, nur ansehen welcher es ist.
    MfG
    Rainer
     
  7. RobertRW

    RobertRW Neuer User

    Registriert seit:
    4 Okt. 2004
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Der ping auf "192.168.178.1" hat geantwortet - also alles angekommen.

    Was nun???

    Ich habe alle Einstellungen mehrmals überprüft - alles ist richtig eingestellt.
    Sobald ich auf dem Win98-PC den IE aufrufe, wird System sehr langsam - es wird nach der Startseite gesucht und zwar so lange, bis das System nach einigen Minuten zusammen bricht!

    Aufruf der FRITZ Box über "192.168.178.1" führt auch nach ca. 15 Minuten zum Systemabsturz!

    Ich habe keine Ideen mehr!

    Übrigens, wie kann ich die Experteneinstellungen aufrufen?
    Kann man den Firewall der Box manuell konfigurieren?

    mfG.
    Robert
     
  8. semilla

    semilla Mitglied

    Registriert seit:
    6 Juni 2004
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    vielleicht ist der tcp/ip-stack hinüber.
    deinstalliere mal alle tcp/ip-bindungen in den netzwerkverbindungen. danach den rechner neustarten und tcp/ip wieder neu installieren (in den netzwerkverbindungen über hinzufügen > protokoll > microsoft...).
    das passiert bei 98 schon mal ;)
     
  9. RobertRW

    RobertRW Neuer User

    Registriert seit:
    4 Okt. 2004
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    :D Problem (un)gelöst. :)

    :D Problem (un)gelöst. :)

    Ich habe gestern auf der alten Gurke (P II 350) Windows XP installiert und ...... Ein Wunder - konnte mich gleich beim ersten Start ins Internet anwählen.

    Mit SP2 läuft die Kiste auch relativ flott und stabil. Ich muss zugeben dass Microsoft mit dem SP2 endlich was gelungen ist. (Habe in Vergangenheit XP auf dem Rechner istalliert doch arbeiten konnte man damit nicht!).

    Aus versehen habe ich die alten (mitgelieferten) Treiber für den Siemens Gigaset USB 54 installiert dabei festgestellt, dass die Signalqualität gar nicht so schlecht ist wie im Eigenschaften-Fenster vom Gigaset angezeigt wird.
    WinXP „Drahtlose Verbindugnen“ zeigt bis zu 100% mehr Signalqualität als die mitgelieferte Gigaset-Software an. Ich vermute also, dass mit dem Softwareupdate Fehler bei der Signalmessung behoben wurden – der Update der Gigaset-Software bringt also nicht allzu viel Sinn mit sich.

    Allen Mitgliedern in diesem Forum wünsche ich viel Spaß mit der FRITZ Box Fon – sie ist einfach TOLL!!!

    PS. Ach ja.... Hat jemand von Euch vielleicht einee Idee wo ich einen guten Volumenzähler finden kann? Auch eine Kindersicherung ??? (1&1 aktuallisiert die Verbindungsdaten in relativ langen abständen).
    Die Kindersicherung von 1&1 gefällt mir sehr. Leider bekommt man für die nur eine Lizenz/Vertrag, jede weitere kostet extra im Monat.
    Der „TDSLSpeedMgrv5.11“ hat bei mir einen guten Eindruck hinterlassen doch er läuft auf meinem System leider nicht.
    Hat man da bei der Installation was besonderes zu beachten? – Läuft er mit 1&1 nicht oder läuft er nur mit der FRITZ Box nicht? – oder liegt es wieder am Betriebssystem, bzw. Firewall???

    Schönen Tag noch
     
  10. mad79

    mad79 Mitglied

    Registriert seit:
    7 Juli 2004
    Beiträge:
    529
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    OT: T-DSL SpeedManager

    <OT: T-DSL SpeedManager>
    Version 3.0 läuft bei mir seit Jahren ohne Probleme unter 98.
    Version 4.01 läuft unter XP über LAN auch problemlos, über WLAN im Uninetz nicht immer.
    Zu beachten gibt es nur, dass unter 'Zugangsumgebung', 'Mehrplatzumgebung', 'Mit externem Router' der richtige Netzwerkadapter ausgewählt ist.
    </OT: T-DSL SpeedManager>
     
  11. RobertRW

    RobertRW Neuer User

    Registriert seit:
    4 Okt. 2004
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    So... da bin ich wieder…


    TDSLSpeedMgrv5.11 läuft. Er zeigt mir an wann die Verbindung aufgebaut wurde und wann sie wieder trennt doch der Geschwindigkeitszeiger bewegt sich von der NULL-Marke nicht und es werden auch keine Volumen aufgezeichnet.

    Beim Test sagt mir SpeedMgr. dass die Konfiguration nicht vollständig wäre, und zwar: Getway wird nicht angezeigt!
    Wie kann ich den SpeedMgr. konfigurieren, bzw. was muss/kann ich an der Box einstellen dass der SpeedMgr. den Volumen messen kann?
    Kann man den Getway an FRITZ Box Fon WLAN konfigurieren – anzeigen – sichtbar machen…. ??????? – oder vielleicht den SpeedMgr. irgendwie anders konfigurieren und zwar ohne dass er den Getway von Fritz braucht???

    Ich bin schon einige Stunden gsessen, habe beides ausprobiert und bis jetzt keine Lösung gefunden!!!

    Bitte hilft mir – ich weiß nicht mehr weiter!!!

    DANKE

    Robert
     
  12. Gonzo

    Gonzo Neuer User

    Registriert seit:
    14 Juli 2004
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    wird das Gateway nicht im Journal der Fritz Box angezeigt?
    Und die Adresse der Box als Gateway eintragen!?!

    Viel Erfolg Gonzo
     
  13. fee

    fee Neuer User

    Registriert seit:
    4 Okt. 2004
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    @RobertRW..........Ach ja.... Hat jemand von Euch vielleicht eine Idee wo ich einen guten Volumenzähler finden kann?

    Schau mal dahin, der soll angeblich aufzeichnen können hab ich gelesen, ihn selbst aber NOCH nicht installiert. Mein SWR Onlinecounter kann leider seit der Fritz Box auch kein Volumen mehr aufzeichnen.
    http://www.trafficmonitor.de/
    Kindersicherung.........hmmm, mach ich über Norton Security, das geht ganz gut.
     
  14. keks

    keks Neuer User

    Registriert seit:
    16 Aug. 2004
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Host-Admin
    Ort:
    Saarbrücken
    Für die Traffic-Messung verwendete ich früher (also vor der FBFwlan) den TrafficMonitor (und seinen Vorläufer DUMeter) bzw. das OPT_Traffic von Fli4l.

    Leider funktioniert das alles nicht mehr so recht, seit ich die FritzBoxFonWLAN habe.


    Man könnte den Fli4l als Bridge betreiben, aber der Traffic des WLAN-Moduls und der Fon-Anschlüsse werden dann nicht mitgezählt.

    Kennt jemand eine andere (bessere) Lösung ?