Probleme Umstellung auf DSL 16000 - welche Vermittlungsstelle?

cyberpeter

Mitglied
Mitglied seit
30 Jun 2004
Beiträge
514
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hallo,

vielleicht könnten die jenigen, bei denen es funktioniert bzw. nicht funktioniert (sprich kein Sync oder nur DSL 1000) mal schreiben, was für eine Vermittlungsstelle sie haben (Fritzbox/Internet/DSL-Informationen).

Bei den Posts die ich kenne, auch aus anderen Foren, gab es bei Infineon sogut wie keine Probleme und bei Texas Instruments dafür umso mehr.

Kann auch nur ein Zufall sein ...
 

kingjerry

Neuer User
Mitglied seit
4 Nov 2005
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Vermittlungstelle: Infinion (113.28 - H2)

DSL Router: Fritzbox Fon WLAN; ohne irgendwelche Nummern :)

Probleme: keine (Download von ftp.debian.de mit 1850 KB/s)
 

voulse

Neuer User
Mitglied seit
14 Nov 2004
Beiträge
159
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Kann ich irgendwie feststellen welche Hardware in der Vermittlungsstelle verbaut ist ?
Bei mir gabs bisher keine Probleme.
 

tarabas

Neuer User
Mitglied seit
30 Jun 2006
Beiträge
30
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Texas Instruments... Im moment hab ich nur 1000 :(.
 

cyberpeter

Mitglied
Mitglied seit
30 Jun 2004
Beiträge
514
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
voulse schrieb:
Kann ich irgendwie feststellen welche Hardware in der Vermittlungsstelle verbaut ist ?
In Fritzbox einloggen, Internet dann DSL-Informationen. Unter Übersicht steht unter Vermittlungsstelle, welcher Chipsatz dort verwendet wird.


tarabas schrieb:
Texas Instruments... Im moment hab ich nur 1000 :(.
Bei mir im Büro auch. Morgen ist der Anschluss zu Hause dran, Infineon Chip.


Sind zwar erst einige Antworten da, aber mit den Posts in anderen Foren zusammen ist zumindest im Moment zu sehen, dass im Moment nur Vermittlungsstellen mit Texas Instruments Ärger machen.

Falls sich das so bewahrheitet weis zumindest jeder, der eine solche Vermittlungsstelle hat, was auf ihn bei einem Update auf DSL 16000 zukommen kann.
 
P

powermac

Guest
cyberpeter schrieb:
Falls sich das so bewahrheitet weis zumindest jeder, der eine solche Vermittlungsstelle hat, was auf ihn bei einem Update auf DSL 16000 zukommen kann.
Das läßt sich vorher nicht unbedingt abschätzen.
Ich hatte bei DSL6000 eine Gegenstelle von TexasIntruments.
Seit DSL16000 ist es Infinion.
Das einzige was bie nicht wollte war die Fritzbox. Erst nach einem Neustart der Box lief es.
 

cyberpeter

Mitglied
Mitglied seit
30 Jun 2004
Beiträge
514
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
powermac schrieb:
Ich hatte bei DSL6000 eine Gegenstelle von TexasIntruments. Seit DSL16000 ist es Infinion.
Stellt sich die Frage, ob es jetzt Telefonica ist oder wenn noch Telekom, wieso hier getauscht wurde.

Nachdem was ich bisher so gelesen habe, sei froh .... ;-)
 

tarabas

Neuer User
Mitglied seit
30 Jun 2006
Beiträge
30
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
tarabas schrieb:
Texas Instruments... Im moment hab ich nur 1000 :(.

Also. Ich hatte einen Sachaltungstermin von 6000 auf 16000 am 11.09.2006. Leider hab ich wie gesagt im Moment nur noch 1000. Ich hab dann gestern bei der Störungsstelle angerufen, und dort wurde mir gesagt das es bis spätestens Freitag wieder funktionieren soll. Ich hoffe es :(
 
P

powermac

Guest
cyberpeter schrieb:
Stellt sich die Frage, ob es jetzt Telefonica ist oder wenn noch Telekom, wieso hier getauscht wurde.
Noch immer Telekom.
Was aber keine Frage der Hardware der Gegenstelle ist.
Den erst danach entscheidet sich wo die Daten hingehen.
 

voulse

Neuer User
Mitglied seit
14 Nov 2004
Beiträge
159
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich hab jetzt mal in der Fritz!Box nachgeschaut, die Vermittlungsstelle läuft mit Infineon, da stand glaube ich bis zur Umstellung immer Texas Instrument. Wie schon vorher geschrieben gabs keine Probleme mit und nach der Umstellung auf DSL 16000.
 

Siebie

Neuer User
Mitglied seit
4 Feb 2006
Beiträge
47
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Jetzt, wo ich diese Diskussion verfolge, fällt mir folgendes auf:

Ich hatte sonst immer Infineon 96.81 H2 ADSL (ITU G.992.1) Annex B in den DSL-Informationen stehen.

Jetzt steht da aber: Infineon 113.29 - H2

Ich bin noch nicht umgestellt worden von 1und1. Habe immer noch DSL 2000. Kommt das evtl. nur durch ein Firmwareupdate der Fritz!Box, oder hat sich wohl tatsächlich was in der Vermittlungsstelle getan?
Oder kann das was mit erhöhtem Upstream zu tun haben? Ich weiß jetzt nämlich nicht mehr, ob die alten Angaben direkt nach der Upstream Erhöhung so waren.
 

JSchling

Gesperrt
Mitglied seit
21 Sep 2004
Beiträge
1,543
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
mein altes "normales" DSL war auch Ti, keine Ahnung welche Version
Jetzt mit ADSL2+ ist es Infenion 113.24 - H2 und läuft sehr gut (vom geringen Speed mal abgesehen, das Versatel Modem Spairon AR-860 schafft so 700-800kbit/s mehr)
Ca 400-500kbit/s langsamer war meine Fritzbox mit der aktuellen "Labor-Beta", da stand unter den DSL Infos auch Infenion 113.24 - H3. Dafür war der SNR bei der Beta immer so bei 5-8, mit der alten Fritzbox-Firmware die halt mit höherem Speed connected, liegt der SNR so bei 0-3 (Leitung ist aber stabil und der Datendurchsatz entspricht dem Sync-Speed).
 

tarabas

Neuer User
Mitglied seit
30 Jun 2006
Beiträge
30
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Also. Ich hab ja gesagt das es bei mir spätestens heute wieder funktionieren sollte. Tut es aber nicht. Liegt es denn jetzt an der Vermittlungsstelle oder am Techniker der einen Fehler gemacht hat bei der Umstellung??? Wie gesagt ich hatte bis Sonntag DSL 6000, Montag sollte auf 16000 geschaltet werden und im Moment habe ich nur 1000 :mad:
 

cyberpeter

Mitglied
Mitglied seit
30 Jun 2004
Beiträge
514
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
So heute war die Umstellung zu Hause mit Infineon. Innerhalb einer Minute hat wieder alles funktioniert.
 

FireGS

Neuer User
Mitglied seit
17 Jul 2005
Beiträge
16
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ihr habt ja wenigstens noch dsl 1000, bei mir sollte gestern dsl 16000 geschaltet werden und was is, ich hab seit gestern morgen kein internet mehr das is zum kotzen!!!!!
 

detg

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18 Aug 2006
Beiträge
1,498
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Alle haben Texas Instruments oder Infineon. Bin ich denn der einzige mit "Analog Devices 16.0 - H2" ? :noidea:

Zur Zeit noch DSL6000, aber ohne Probleme mit der FB 5050.
 

Geric

Neuer User
Mitglied seit
13 Nov 2005
Beiträge
199
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Also wenn ich so auf die Uhr schau dauert Heute noch etwas mehr als 13 Stunden. Ich verstehe nicht wie man so ungeduldig sein kann.

Gruß Geric
 

Geric

Neuer User
Mitglied seit
13 Nov 2005
Beiträge
199
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
detg schrieb:
Alle haben Texas Instruments oder Infineon. Bin ich denn der einzige mit "Analog Devices 16.0 - H2" ? :noidea:
Nein, habe ich auch.

Gruß Geric
 

tarabas

Neuer User
Mitglied seit
30 Jun 2006
Beiträge
30
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich weiss Geric :rolleyes:.

Nur wenn man da anruft, bekommt man immer nur Standardausreden.
Hab gerade da noch mal angerufen und die richtig auf den Pott gesetzt(Stichwort Kündigung und so ;)). 5min. nach dem Gespräch hat dann auf einmal eine freundliche Dame von der Telekom angerufen und mir versichert, das es bis heute 15.00 wieder funktionieren wird. Die brauchen nur Druck bei 1&1, dann geht das auch.
 

FireGS

Neuer User
Mitglied seit
17 Jul 2005
Beiträge
16
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Welche Nr hast du angerufen um mit der Kuendigung zu drohen!

Mfg
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
232,832
Beiträge
2,027,221
Mitglieder
350,922
Neuestes Mitglied
ITser